Spaghettikürbis Bavaria

Fleisch

Spaghettikürbis Bavaria

Jo mei Kruzifix. Wos issen des schowida. Himmel, Oarsch und Zwirn!

2 Portionen

1 mittelgroßer Spaghettikürbis längs halbiert und entkernt
100 g milder Bavaria Blue kleingeschnitten
180 g Weißwurst gehäutet und in Würfel geschnitten
10 g Butter geschmolzen, Salz und Pfeffer

Backofen auf 180 Grad Umluft vorheizen

Den Kürbis mit der Butter bestreichen, salzen und auf ein mit Papier ausgelegtes Backblech legen. Die Schnittstelle schaut nach oben. Für ca. 50 Minuten in den Ofen damit. Den Kürbis rausholen und eine Gabel längs durch das gare Kürbisfleisch hin und her schieben. Die dadurch entstehenden kurzen Kürbis-Spaghetti in eine Auflaufform geben und leicht mit Salz und Pfeffer bestreuen. Nun den Bavaria Blue und die Weißwurstwürfel darüber geben und erneut für 15 Minuten in den Ofen.

Die Nährwerte* pro Portion/Person (von insgesamt 2):
Kalorien: 612 kcal
Kohlenhydrate: 25,7 g
Fett: 48,2 g
Eiweiß: 20,1 g

Guten Appetit

Fragen zu den Zutaten? Hier geht es zu den Low-Carb-Zutaten-FAQ und hier geht es zum Happy Shop.
Zur Gesamtübersicht meiner Low-Carb-Rezepte.

Du willst in Zukunft nichts mehr verpassen? Dann abonniere meinen Newsletter kostenlos per Mail.
Oder willst du mir lieber auf Facebook folgen? Hier geht es zur Happy-Carb-Facebook-Seite.

* Nährwertangaben ohne Gewähr. Basis der Berechnung sind die von mir verwendeten Lebensmittel. Abweichungen und Fehler sind trotz aller Sorgfalt nicht ausgeschlossen.

Hinterlasse einen Kommentar

22 Kommentare auf "Spaghettikürbis Bavaria"

Benachrichtige mich zu:
avatar
Deine Bilder.
Bitte keine Personenbilder und nur Bilder mit vorhandenen Urheberrechten hochladen (siehe Datenschutzerklärung).
 
 
Sortiert nach:   neuste | älteste
Anke
Anke

Gestern gekocht. Sehr lecker. Das erste Mal einen Spaghettikürbis im Supermarkt gesichtet und direkt zugeschlagen. Endlich. Im letzten Jahr habe ich noch verzweifelt Ausschau gehalten. Nur wie bekommt man den denn unfallfrei halbiert?! Ich hab irgendwann auf meinen Mann zurück gegriffen. *lach*

Nicole
Nicole

Hallo Betti, wir hatten soeben als Abendessen dieses geniale Gericht verdrückt…mein immer skeptisch grinsender Mann hat ja wie immer erst ein Minilöffelchen probiert und sich dann zufrieden den Teller vollgeschöpft…”das kannste ruhig öfter machen…”..schmeckt wirklich klasse, vor allem wars wenig Arbeit, ich liebe sowieso Kürbis in allen Variationen, habe auch heute zum ersten Mal einen originalen Spaghettikürbis gekauft, ein bißchen groß aber hat dann auch für Kürbismuffins und noch als Beilage für das Schloßgeheimnis (gibts morgen!) gereicht. Statt Bavaria habe ich Gorgonzola genommen und anstatt Weißwurst hatte ich noch Fleischwurst (mußte weg). Absolutes tolles Geschmackserlebnis! LG Nicole

Bianca
Bianca

Hallo liebe Betti,
heute habe ich dieses Rezept von dir nachgekocht … ich bin sowas von begeistert, es war sooo mega lecker. Allerdings hatte ich keinen Bavaria da (ich weiß auch garnicht wie der schmeckt) und habe Limburger genommen, den hab ich meist immer im Kühlschrank. Und ich dachte Frühlingszwiebeln sehen sicher auch nett aus und schmecken gut. Habe das dann in die Kürbisschale wieder reingefüllt (hab alles miteinander vermischt) und in den Ofen.
Super deine Ideen ….
Wünsche dir einen schönen Samstag Abend,
LG Bianca

IMG_1176.JPG
Elke

Hallo Betti, der Kürbis ist im Ofen. Ich bin mal gespannt, ob ich das so hinkriege das es auch schmeckt.
Zum Glück giebt es Kürbis zur Oktoberfestzeit, so daß es hier im Norden auch Weißwürste zu kaufen giebt.
Den Spaghettikürbis kannte ich noch nicht, aber jetzt schon.😉
Man könnte doch aber auch anderen Kürbis nehmen oder?
Ich wünsche dir ein schönes langes Wochenende. LG Elke

Alex
Alex

Der Kürbis ist gerade im Ofen bin gespannt auf die Geschmacksexplosion👍❤️

wpDiscuz