Nussknacker

Knabbereien und Süßes

Nussknacker

Nuss an Nuss…

1 Backblech

125 g Haselnüsse ganz ohne Schale
50 g Haselnussmus
50 g Schokolade 85%
2 TL Stevia-Streupulver mit Erythrit

Die Haselnüsse in einer Pfanne ohne Fett rösten und während des Abkühlens die braune Haut abstreifen.

Im Wasserbad die Schokolade schmelzen lassen und das Haselnussmus dazu geben. Gut verrühren und noch das Stevia-Streupulver hinzufügen.

Die abgekühlten Haselnüsse in die Schoko-Nuss-Masse geben und vermischen.

Auf einem mit Backpapier ausgekleideten Backblech mit einem Teelöffel immer 3 Haselnüsse legen. Auskühlen und fest werden lassen.

Mit etwas Zimt oder Vanille können die Nussknacker je nach Wunsch auch noch aromatisiert werden.

Guten Appetit

Fragen zu den Zutaten? Hier geht es zu den Low-Carb-Zutaten-FAQ und hier geht es zum Happy Shop.
Zur Gesamtübersicht meiner Low-Carb-Rezepte.

Du willst in Zukunft nichts mehr verpassen? Dann abonniere meinen Newsletter kostenlos per Mail.
Oder willst du mir lieber auf Facebook folgen? Hier geht es zur Happy-Carb-Facebook-Seite.

Hinterlasse einen Kommentar

7 Kommentare auf "Nussknacker"

Benachrichtige mich zu:
avatar
Deine Bilder.
Bitte keine Personenbilder und nur Bilder mit vorhandenen Urheberrechten hochladen (siehe Datenschutzerklärung).
 
 
Sortiert nach:   neuste | älteste
Marianne
Marianne

Hey, auf diese Idee bin ich nicht gekommen ;), danke. LG Marianne

Marianne
Marianne

Liebe Betti, ich habe eine Frage, die evtl. etwas ungewöhnlich ist;). Wie misst du z.B. Haselnuss- oder Mandelmus ab. In diesem Rezept z.B. 50 g Haselnussmus. Nimmst du dafür die Messlöffel, wo ml mit angegeben sind?

Saskia
Saskia

Yummie!!!! … morgen werden Kekse “gebacken” 🙂 … ich denke ich werde welche mit Haselnüssen, Walnüssen und Mandeln backen … 🙂 …

Immer diese Versuchungen …

Christina
Christina

Bitte nicht falsch verstehen, aber du bist dein eigener und auch mein Untergang mit deinen tollen Rezepten! 😉 Das ist ein klasse Rezept und ich stelle es mir richtig lecker vor, die Schoki noch mit weihnachtlichen Gewürzen wie Zimt, und Co. zu aromatisieren …

LG

*Christina*

wpDiscuz