Happy Carb Bücher

Petersilienwurzel-Bacon-Waffeln mit Tomatensoße

Fleisch

Petersilienwurzel-Bacon-Waffeln mit Tomatensoße

Wie gut, dass wir uns ein neues Waffeleisen gekauft haben…

4 Portionen

Für die Petersilienwurzel-Bacon-Waffeln
350 g Baconwürfel durch den Fleischwolf zu Hack gedreht
600 g Petersilienwurzel fein geraspelt
50 g Zwiebel sehr fein gewürfelt
3 Eier Größe M
15 g Flohsamenschalen
Paprika rosenscharf, Salz und Pfeffer

Für die Tomatensoße
50 g Zwiebel fein gehackt
1 Knoblauchzehe fein gehackt
25 g Tomatenmark einfach konzentriert
500 g geschälte Tomaten aus der Dose
1 EL heller Balsamico-Essig
2 TL Kräuter der Provence oder italienische getrocknete Kräuter
15 ml Olivenöl nativ extra + Olivenöl zum Fetten des Waffeleisens

Den Backofen auf 90 Grad Umluft vorheizen.

Einen Topf erhitzen und die Zwiebelwürfel im Olivenöl glasig dünsten. Die Knoblauchzehe hinzufügen und kurz mit anschwitzen. Mit den geschälten Tomaten ablöschen. Dann noch das Tomatenmark, den Essig und die Kräuter hinzufügen. Für 25 Minuten köcheln lassen und noch mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Während die Tomatensoße kocht, aus dem gewolften Bacon, den geraspelten Petersilienwurzeln, den Zwiebelwürfel und den Eiern mit der Küchenmaschine bzw. dem Rührgerät einen Teig mischen. Dann noch die Flohsamenschalen unterrühren. Mit Paprikapulver, Salz und Pfeffer kräftig abschmecken.

Das Waffeleisen erhitzen, mit Olivenöl fetten und den Teig nach Gerätebeschreibung backen. Zwischendurch das Waffeleisen immer wieder fetten. Lieber etwas länger backen, damit der Teig auch durch ist. Die fertigen Waffeln auf einen Kuchenrost geben und zum Warmhalten in den Backofen stellen. So verfahren, bis der komplette Teig aufgebraucht ist. Die Menge ergibt 8 belgische Waffeln.

Gemeinsam mit der Tomatensoße servieren.

Mein Waffeleisen für die tollen belgischen Waffeln

Die Nährwerte* pro Portion/Person (von insgesamt 4):
Kalorien: 468 kcal
Kohlenhydrate: 18,1 g (1,5 BE)
Fett: 30,3 g
Eiweiß: 25,4 g

Guten Appetit

Fragen zu den Zutaten? Hier geht es zu den Low-Carb-Zutaten-FAQ und hier gibt es Einkaufstipps.
Zur Gesamtübersicht meiner Low-Carb-Rezepte.

* Nährwertangaben ohne Gewähr. Basis der Berechnung sind die von mir verwendeten Lebensmittel. Abweichungen und Fehler sind trotz aller Sorgfalt nicht ausgeschlossen. Basis zur Berechnung der Broteinheiten (BE) sind 12 g Kohlenhydrate.

Werbung

Hinterlasse einen Kommentar

Bitte beachte meine Regeln zur Netiquette für die Nutzung der Kommentarfunktion.

14 Kommentare auf "Petersilienwurzel-Bacon-Waffeln mit Tomatensoße"

Benachrichtige mich zu:
avatar
Deine Bilder.
Bitte keine Personenbilder und nur Bilder mit vorhandenen Urheberrechten hochladen (siehe Datenschutzerklärung).
 
 
Sortiert nach:   neuste | älteste
Birgit
Birgit

Hallo Betty, habe gerade die Waffeln mit Pastinake gemacht- habe in leichter Abwandlung Rosmarin und Parmesan hineingemischt. War total lecker!! Allerdings fiel mir erst im Nachhinein auf, daß die Pastinake ja ähnlich der Karotte ist und somit viele KH hat- besonders erhitzt. Stimmt das? Habe gesehen, dass du auch andere Rezepte mit Pastinake hast. Ist die Pastinake also für Low Carb geeignet?

Maria
Maria

Hallo Betti, ich habe die Waffeln zum 1. Mal gemacht und die waren super. Vielen Dank für deine tollen Rezepte. Das Gemüse habe ich bunt gemischt -Sellerie, Karotten, Aubergine, Zwiebel, wenig Käse, statt Flohsamen Mandeln gerieben. Bei diesem Mischmasch war ich erstaunt wie gut die schmeckten. Die Tomatensauce auch abgeändert und nur mit Tomatenmark und getrockneten Tomaten klein geschnitten und der Rest nach deinem Rezept. Kleine Abänderungen liegen also durchaus drin – je nach dem was man zuhause hat.
Lieber Gruss Maria

Carina
Carina

Liebe Betti, vielen Dank für diese Inspriation. Zwar habe ich dieses Rezept nicht 1:1 nachgekocht, weil ich weder Petersilienwurzel noch Bacon mag, aber mit Rinderhack und Weißkohl, Rinderhack und Butternut sowie Rinderhack und Topi (meine liebste Variante) funktioniert es auch super gut. Hättest du eventuell eine Idee, wie man „Kartoffelpuffer“ – natürlich ohne Kartoffeln, sondern mit Topi 🙂 – waffeltauglich hinbekommt? Vielen Dank und liebe Grüße, Carina

Conny Fischbach
Conny Fischbach

Hallo bin hell begeistert! Nur eine Frage, trinkst du Alkohol?
Lg

Esmeralde
Esmeralde

Hallo Betti,
das klingt sehr lecker.
Ob ich das Rezept auch in der Pfanne machen kann ? Ich habe leider kein Waffeleisen und mein Göga meint,das ist Schnickschnack,brauchen wir nicht.

liebe Grüße
Esmeralde