Low Carb Schwarzwälder Kirschtorte

Backen

Low Carb Schwarzwälder Kirschtorte

Ein Kuchentraum in Low Carb…

8 Stücke (eckige (Multisize-)Backform)

Für die Kirschen:
300 g TK-Sauerkirschen, ohne Zuckerzusatz
40 ml Zitronensaft, frisch gepresst
40 ml Wasser
50 g Gelier-Xucker 3:1

Für den Schokoladenboden:
75 g Butter
60 g Erythrit (und bei)
3 TL Stevia-Streupulver mit Erythrit
2 Eier, Größe L
75 g Mandelmehl nicht entölt (und bei)
30 g Kokosmehl (und bei)
30 g Mandelmehl entölt (und bei)
40 g Eiweißpulver Vanille (und bei)
25 g Kakaopulver (und bei)
1 TL Backpulver
150 ml Milch
3-4 EL Kirschwasser, wer keinen Alkohol mag oder wenn Kinder mitessen, dann weglassen

Für die Sahne und die Deko:
500 ml Sahne
10 g Eiweißpulver Vanille
2 TL Stevia-Streupulver mit Erythrit
4 Blätter Gelatine
40 g Zartbitterschokolade zuckerfrei, geraspelt
8 schöne TK-Kirschen

Backofen auf 175 Grad Umluft vorheizen.

Die Sauerkirschen mit dem Zitronensaft und dem Wasser in einem kleinen Topf erhitzen und aufkochen lassen. Dann den Gelier-Xucker zufügen und für 4-5 Minuten kochen. In einen kleinen Behälter umfüllen und abkühlen lassen. Ruhig zwischendurch mal rühren, dann entsteht keine Haut.

Die weiche Butter mit den Eiern und den Süßmitteln verrühren. Anschließend die trockenen Zutaten für den Teig vorweg mischen und dann esslöffelweise untermischen. Immer wenn der Teig zu dick wird, dann von der Milch untermischen.

Den Teig in einer unterteilten eckigen Backform (eckige (Multisize-)Backform) in 3 gleichgroße Böden à 15 x 15 cm verteilen und diese für 25 Minuten backen. Besser ein Blatt Backpapier unterlegen, dann löst sich der Boden hinterher schöner. Anschließend die 3 Böden um 180 Grad gedreht abkühlen lassen. Ich habe die verstellbare eckige Kastenform verwendet, weil ich da alle 3 Böden auf einmal backen kann. Der Schokoladenkuchen kann auch in einer normalen Kuchenform (18 cm Durchmesser) gebacken werden, dann muss er jedoch anschließend passend in Böden geschnitten werden.

Für die Sahnecreme die Sahne steif schlagen und am Ende noch das Eiweißpulver und das Stevia-Streupulver unterschlagen.

Die vier Gelatineblätter für einige Minuten in kaltem Wasser einweichen. Dann mit den Händen gut ausdrücken und die Gelatine in einem kleinen Topf bei milder Hitze schmelzen lassen. Die geschmolzene Gelatine vom Herd nehmen und 2-3 Esslöffel von der geschlagenen Sahne zügig mit einem Schneebesen unterrühren. Dann die Gelatinemischung im Topf unter die restliche geschlagene Sahne in der Schüssel mischen und alles zusammen nochmal aufschlagen. So verteilt sich die Gelatine gut in der kompletten Sahnecreme.

Den ersten Schokoboden nehmen und diesen mit Kirschwasser einpinseln, dann mit der Hälfte des Kirschkompotts bedecken. Darauf 1/3 der geschlagenen Sahne verteilen und den nächsten Boden auflegen. Diesen ebenfalls mit Kirschwasser bepinseln. Auf dem zweiten Schokoboden den Rest der Kirschen und darauf weitere 1/3 der Sahnecreme geben. Dann den dritten Teigboden auflegen. Den Rest der Sahne auf die Torte und rundherum streichen.

Die Torte nun mit der geraspelten Schokolade bestreuen und dann im Kühlschrank für mindestens 3-4 Stunden ziehen lassen. Zum Schluss noch die Kirschen als Deko auf der Torte verteilen.

Ein mächtiger Feiertagskuchen, der für besondere Anlässe vorbehalten ist. Wir hatten über Ostern sogar nur 6 große Stücke aus der Torte geschnitten, aber dafür fiel das Mittagessen nach einem späten Osterfrühstück als Ausgleich flach.

Ich backe häufig in einer eckigen Form. Dafür verwende ich schon seit Jahren eine quadratische große Backform, die mir die Möglichkeit bietet, in unterschiedlichen Formaten und Größen zu backen. Verschieden große Rechtecke und Quadrate können ganz nach Bedarf eingerichtet werden. Alles kein Problem und auf jeden Fall eine Backform, die mir immer wieder Freude macht und durch die Flexibilität viel in Gebrauch ist.

Viele weitere leckere Rezeptideen findest du in meinem Buch Mein liebstes Low-Carb-Backbuch.
Buch Mein liebstes Low-Carb-Backbuch

Die Nährwerte* pro Stück (von insgesamt 8):
Kalorien: 465 kcal
Kohlenhydrate: 9,8 g (0,8 BE / 1,0 KE)
Fett: 37,0 g
Eiweiß: 15,8 g

Guten Appetit

Werbung
Spare 15% mit dem Gutscheincode HAPPYCARB15DE bei jedem Einkauf im nu3-Shop. Weitere Codes für Österreich und Schweiz findest du hier.
nu3-Webshop

Die mit dem Partner-Logo oder * gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate Links. Mit jedem Kauf bei einem meiner Affiliate-Partner, welcher über meine Seite verlinkt angestoßen wurde, erhalte ich eine kleine Provision. Für dich als Leser entstehen dabei keine Extrakosten.

* Nährwertangaben ohne Gewähr. Basis der Berechnung sind die von mir verwendeten Lebensmittel. Abweichungen und Fehler sind trotz aller Sorgfalt nicht ausgeschlossen. Basis zur Berechnung der Broteinheiten (BE) sind 12 g Kohlenhydrate und Kohlenhydrateinheiten (KE) 10 g Kohlenhydrate.

Nichts mehr verpassen - folge mir per Mail
Jetzt direkt mit deiner E-Mail-Adresse anmelden.

Werbung
Bei Xucker.de einkaufen

Bitte beachte meine Regeln zur Netiquette für die Nutzung der Kommentarfunktion sowie meine Hinweise zum Datenschutz.
Kommentare dieses Artikels abonnieren
Benachrichtige mich zu:
guest
4 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen