Die schönsten Low-Carb-Kochbücher zum Weihnachtsfest

Bücher

Die schönsten Low-Carb-Kochbücher zum Weihnachtsfest

Die besten Low-Carb-Rezepte in Buchform, gibt es hier, bei mir…

Nicht mehr lange, und es ist Weihnachten. Allerhöchste Eisenbahn sich zu überlegen, was auf den eigenen Wunschzettel soll oder eben auch, wer, mit welchen Geschenken bedacht wird. Eine gute Gelegenheit, um dir einen kleinen Überblick zu geben, welche Kochbücher es inzwischen von mir gibt. Vielleicht fehlt dir ja noch das eine oder andere Exemplar und da ist Weihnachten eine gute Gelegenheit um die Buchreihe zu vervollständigen.

Eventuell suchst du noch eine hübsche Kleinigkeit für die Familie und Freunde, da bis du nämlich mit meinen kunterbunten und charmanten Kochbüchern gut beraten und kannst deine Lieben mit leckeren und gesunden Rezeptideen beglücken.

Acht Bücher ist die Happy-Carb-Kochbuchreihe inzwischen stark und ich freue mich, dir hier alle stolz vorzuzeigen. Die umfassenden Infos zu den jeweiligen Büchern, Rezeptübersichten, Vorschau in die Bücher hinein und die kompletten Bestellinfos gibt es auf den jeweiligen Buchseiten. Einfach den Verlinkungen folgen – dazu aufs jeweilige Cover klicken – und in Kaufrausch verfallen.

Und wenn dein Zahn gerade tropft, weil der Tomaten-Hack-Karottentopf im Beitragsbild so lecker aussieht, dann halte gleich Ausschau nach meinem Buch „Ratzfatz Low Carb gekocht“, denn da ist genau das Rezept enthalten.

Jetzt aber erst mal meine beiden großen Kochbuch-Lieblinge.

Beide Rezeptbücher enthalten je 150 Low-Carb-Rezepte und decken das komplette Spektrum ab. Von Frühstück bis Abendessen bis hin zu tollen Backrezepten. Schnelle Rezepte wechseln sich mit etwas aufwändigerer Wochenendküche ab und es gibt die volle Breitseite von kalten Salaten bis zu dampfender Ofenküche. Alle Rezepte sind zum Sattessen und nicht für Hungerleider.

Die beiden tollen Basisbücher, die unbedingt bei jedem Happy-Carb-Fan in der Küche stehen sollten!

Mehr Bücher machen noch mehr Freude…

Neben meinen beiden großen Kochbüchern sind in den vergangenen Jahren insgesamt 6 weitere kleinformatige Themenbücher entstanden. Schau mal, was es da inzwischen gibt:

Und? Welches meiner Bücher zieht zu Weihnachten bei dir ein oder wird verschenkt?

Falls du bereits alle Bücher in bunter Reihe in deinem Regal stehen hast, dann wow, ich danke dir sehr für deine Happy-Carb-Begeisterung und deine Treue. Das ist mir Motivation, fleißig weiterzuarbeiten und dich mit weiteren tollen Büchern zu beglücken.

Du musst auch nicht mehr lange warten, denn schon im Januar 2020 wird mein Veggie-Happy-Carb-Kochbuch erscheinen und ganz viel Lust auf fleischlose Low-Carb-Küche machen. Seit wenigen Tagen vorbestellbar findest du alle Infos zum neuen Buch Vegetarisch Low Carb auf meiner neuen Buchseite.

Viel Spaß beim stressfreien Weihnachtsshopping, wozu ich heute hoffentlich etwas beitragen konnte.

Vorweihnachtliche liebe Grüße, Betti

Nichts mehr verpassen - folge mir per Mail
Jetzt direkt mit deiner E-Mail-Adresse anmelden.

Werbung

5
Hinterlasse einen Kommentar

Bitte beachte meine Regeln zur Netiquette für die Nutzung der Kommentarfunktion sowie meine Hinweise zum Datenschutz.
avatar
Deine Bilder.
Bitte keine Personenbilder und nur Bilder mit vorhandenen Urheberrechten hochladen (siehe Datenschutzerklärung).
 
 
  Kommentare dieses Artikels abonnieren  
Zeige neuste älteste
Benachrichtige mich zu:
Simone Schneider
Simone Schneider

Hallo liebe Betti,
es wird endlich mal wieder Zeit „Dir zu schreiben“ 🙂 Da ich täglich in Deinem Blog bzw. in Deinen Kochbüchern unterwegs bin, bist Du wie eine liebgewonnene Freundin geworden, die mir bei der Ernährungsumstellung hilft. Und da Du so normal und Followernah bist, uns an Deinem Leben , Deinen Gewohnheiten/Vorlieben und Schwächen teilhaben läßt, immer antwortest, hat man das Gefühl, Dich persönlich zu kennen .
Das ist einfach sehr sympathisch und macht – neben Deinen großartigen Rezepten – so enorm viel aus, meiner Meinung nach, weil man sich in vielem einfach wiederfindet. Du gibst Tipps und Ratschläge, ohne mit dem erhobenen Zeigefinger um die Ecke zu kommen.
Aber nun genug der Lobhudelei für Super – Betti 😉
Gerade gestern habe ich mich wieder bei meinem Paketboten entschuldigt 😀 für den Lieferumfang…..
Ich bin jetzt schon seit fast zwei Monaten komplett HC unterwegs und fummel mich in Dein Universum hinein. Nach den ersten Testphasen mit einem überschaubaren, aber durchaus flexiblem Grundbestand startete ich, habe inzwischen glücklich und frustrationsfrei 7,7 kg weg und mich durch unzählige Deiner Rezepte gekocht und auch gebacken. Mein Göga verfällt noch gelegentlich in alte Muster, aber die Hauptgerichte haben ihn vollkommen überzeugt (liegt aber vor allem daran, dass ich beim Backen zunächst unwissend Mehle etc. nach meinem Bestand ausgetauscht habe, und z.B. einen anderen Süßkraftverhältnis-L-Carb-Zucker verwendet hatte – da hast Du mir ja freundlicherweise den Hinweis geliefert darauf zu achten). Jeder hat sein eigenes Tempo und es muss im Kopf Klick machen, um den Sinn und den Spaß an einer langfristigen Ernährungsumstellung zu erkennen. Dabei helfen die vollumfassenden Variationen für alle Anlässe, Mahlzeiten und Gelegenheiten.
Außerdem kommt man mit der Zeit einfach besser in die Materie rein, um zu wissen, was man austauschen kann und was nicht, ob wegen Backverhalten oder persönlichem Geschmack.

Habe artig über die Verlinkung drei weitere Deiner Bücher und aus Deinen Einkaufstipps Zubehör und Lebensmittel bestellt (es hat der erste Vorrat also sehr lange gehalten, obwohl ich nur daraus gekocht habe – als Hinweis für die „neueren“ HappyCarbler, die womöglich erstmal über das ein oder andere Preisverhältnis stolpern. Aber es ist auf lange Sicht eben nicht viel teurer sondern bewußter und qualitativ besser, ebenso hat man immer wieder die zahlreichen gleichen Grundmaterialien, die somit verbraucht werden, wenn man abwechslungsreich kocht und backt.)
Jetzt habe ich meinen Bestand also aufgestockt und erweitert, um so gut wie alles umsetzen zu können. Egal wie fit und kreativ man mit der „normalen=früheren“ Kocherei war, andere Produkte reagieren anders und man muss sich herantasten.
Hab gestern bis spät in die Nacht Dein Weihnachtsbuch durchgelesen und sooo viele Anregungen gefunden, die mir auf Anhieb das Wasser im Mund zusammenlaufen ließen 🙂 fast alle Plätzchenrezepte sind meine früheren Lieblinge in einer gesünderen Low Carb Variante …jippie!
Toll, dass Du solange am Rezept feilst, bis es nahezu identisch ist – Hut ab.
Falls es Deine Zeit erlaubt, hast Du evtl. eine Rezeptur für selbstgemachte Schokolade – da die zu kaufenden LC Schokoladen meist mit Xylit sind (gefährlich für Hunde) möchte ich das nicht riskieren – und 85% Bitterschokolade ist nicht ganz mein Ding – noch nicht 😉
Habe mir jetzt Kakaobutter und Sahnepulver bestellt, da ich über eine Verlinkung von Dir irgendwie zu einem anderen Blog gelangt bin, mit dem Du Dich ab und zu austauscht und dort diese Anregung zu finden war.
Hast du damit schon eigene Erfahrungen gemacht, oder ist das nicht so Deine Baustelle? Da ich jetzt über Dein Fastfood Buch aber auch an das super Rezept für selbst gemachten LC Ketchup gekommen bin und Du viele Rezept-Grundbestandteile (wie Pesto, Mayo etc. ) selber in verschiedenen Varianten herstellst, hab ich gedacht, ich frag einfach mal bevor ich herumexperimentiere 😉
Ich will jetzt kein aufwendiges Konfekt kreieren, sondern braune und weiße Schokolade herstellen, zum einen für zwischendurch mal den Naschflash meines Göga´s in gesündere Bahnen zu lenken und zum anderen wie gesagt, um Plätzchen- oder Backwerkzutat in „hundeungefährlich“ zu erstellen – unsere Fellnase fand ja schon meinen HC Butterkuchen und die Schweineöhrchen so klasse, dass er in einem günstigen Moment das komplette Blech inkl. Fetzen des Backpapiers verspeist hat. Dadurch dass ich nur Erythrit in Kombi mit Stevia verwende ist es gut gegangen (außer das ich hätte heulen können 😉 weil die Arbeit umsonst war), aber so soll es auch bleiben.

Auf meinem Wunschzettel stehen die letzten zwei fehlenden Bücher Deiner Veröffentlichungen und noch ein paar Küchenhelfer (zur Überraschung meiner Lieben: wie?….sonst meckerst du doch immer wenn man dir nützliches für die Küche kaufen will 😀 😀 – stimmt, aber das ist ja jetzt für mein persönliches Wohlbefinden…. das ist was anderes…..hahaha die Logik einer Frau 😉 )
außerdem habe ich schon einige Freundinnen bettifiziert, (und bei Einladungen zum Essen erst hinterher wegen Rezeptnachfrage das Geheimnis gelüftet – einmal hatten wir relativ neue Bekannte abends zu Besuch, und wir haben „nur Snacks“ gereicht : verschiedene Dips zu Gemüsesticks, Käsechips, Pfefferbeißer etc. und dazu la flute – Dein Walnussbaguette…..plötzlich piepte es am Tisch….und ein Gast – von dem wir nicht wußten, dass er Diabetiker ist, holte sein Meßgeräte mit Unterhaut-Chip raus und sagte: hui mein Zucker geht runter….hab doch Baguette und Dips gegessen…..ups…alles selbst gemacht und Low Carb….schnell erklärt und ein paar Schluck Cola aus´m Ladenbestand gereicht, dann war es wieder gut – also Fazit: funktioniert tatsächlich… 😉 ) so dass ich auch einige Deiner Bücher verschenken werde….hach das Leben kann so einfach sein 🙂
Vielen Dank mal wieder für Deine Leidenschaft , mach bitte noch ganz lange weiter so!
Wünsche Dir eine zauberhafte Vorweihnachtszeit und einen besinnlichen 1. Advent!
Ganz liebe Grüße
Simone