Happy Carb meets Sabo(tage)buch

Happy Carb meets ...

Happy Carb meets Sabo(tage)buch

Hallo liebe Happy Carb Freunde,

heute ist das Unfassbare tatsächlich geschehen:

Mein Happy Carb Blog wurde sabotiert!

So ein klein wenig bin ich aber selbst schuld, denn die Einladung habe ich ausgesprochen und dann ist es eben passiert.

Sabotage nach der allerbesten Low Carb Manier und ich war im Nu durch und durch sabofiziert.

Eh du jetzt denkst, dass ich nun total durchgeknallt bin, erkläre ich dir lieber was los ist. Ich habe wieder einmal Besuch in meiner Happy Carb Welt. Und heute zu Gast ist der lustige Blog “Sabo (tage) buch“.

Vielleicht kennst du den Blog noch nicht, aber das wird sich jetzt ändern und ich verspreche dir, spätestens nach diesem Beitrag bist du auch sabofiziert und kannst nicht mehr ohne.

Warum mir der Blog aufgefallen ist?

In erster Linie, weil eine richtig tolle Frau dahinter steckt, die scheinbar aus dem gleichen Stück Holz geschnitzt ist wie ich. Auch den Schalk im Nacken und mit einer aufrichtigen Schnauze gesegnet, mischt sie seit einiger Zeit munter die Facebook Low Carb Foren mit ihren tollen Rezepten auf. Natürlich kannst du die liebe Sabo auch auf Facebook finden…

Du lachst und liest gerne beim Kochen? Prima, denn bei der lieben Sabo ist jedes Rezept eine halbe Büttenrede.

Wie soll man da nur jemals das Essen auf den Tisch bringen?

Aber ich will nicht so viel verraten, sondern die liebe Sabo selbst zu Wort kommen lassen.

Wer steckt hinter dem Sabo(tage)buch?

Ich 🙂
Ich bin Sabo, eigentlich Sandra Borchert. Aber auf das Sandra reagiere ich fast kaum noch. Es sei denn, jemand ist böse auf mich, oder meine Mutter.
Ich bin gelernte Physiotherapeutin, Mutter von 3 Kindern, Ehefrau und derzeit Hausfrau mit Ambitionen, meine Fühler in alle möglichen Richtungen auszustrecken.
Ich bin auf etlichen Gebieten zu Hause, kann von vielem ein wenig, aber nichts perfekt. Deswegen bin ich wohl der personifizierte imperfekte Perfektionismus. Oder so ähnlich. Ich bin unglaublich tollpatschig, habe ein riesengroßes Talent, mit Ansage in Fettnäpfchen zu springen und ich bin ungeduldig und grobmotorisch. Reicht das? Achja, ich bin ein unverbesserlicher Klugschaizzer. Aber nur dann, wenn ich auch weiß, wovon ich rede.

Wie bist du zu Low Carb als Ernährungsweise gekommen?

Ich beschäftige mich schon lange, auch berufsbedingt (ich habe eine Zusatzqualifikation zur Sportphysiotherapeutin) mit Ernährung. Aus mir wurde vom anfänglichen Koch- und Backleghasteniker im Laufe der Jahre eine halbwegs passable Köchin und Bäckerin.
So bin ich zwangsläufig auch mit den verschiedenen Ernährungsmodellen in Berührung gekommen. Und Low Carb ist für mich eine tolle und praktikable Ergänzung zu meinem eigentlichen Kochstil. Wobei ich der einen oder anderen Pasta schon immer mal ganz sehnsüchtig hinterherschmachte.
Aber es ist eine Ernährungsform, mit der ich mich identifizieren kann. Auch wenn ich sie nicht immer zu hundert Prozent praktiziere. Dafür liebe ich auch Hefeteig zu sehr. Aber wofür hat man Kinder, die dürfen die Backwerke dann meistens ausbaden.

Beschreibe in 5 Stichpunkten deine Kochphilosophie…

-Kühlschrank auf
-großes Erschrecken
-Kühlschrank wieder zu
-nachdenken und gegebenenfalls Pinterest und google bis zum Abwinken quälen
-Kühlschrank wieder auf und loslegen

Was ist dein Lieblingsessen?

Ist das eine Fangfrage? Eigentlich Pasta in allen Variationen. Uneigentlich ist es inzwischen das Grilled Cheese Sandwich geworden. Es ist so wahnsinnig vielseitig, ich kann super Resteverwertung betreiben. Es geht schnell und es macht satt.

Beichte mir deine bisher größte Küchen-Katastrophe…
Soll ich wirklich?
Ich habe als Aufsicht auf einem Ponyhof Küchenfrohndienst geschoben und die Eier fürs Abendessen aufgesetzt (für Eibrote, waren so 30 Eier ungefähr)
Als die noch nicht kochten, kamen aufgeregte Ferienkinder in die Küche gestürmt: “Sandra, Sandra die kleine Stute stirbt!”
Sie starb nicht, aber sie hatte furchtbare Koliken und ich habe mich um das Tier gekümmert. Aufgepasst, dass sie sich nicht hinlegt, rumgeführt, Bauch gewärmt und und und … Und natürlich die Eier vergessen. 1,5 Stunden später waren alle Eier im Topf explodiert, die Küche stank wie Sau, der Topf war schwarz und musste weggeschmissen werden. Aber hey – immerhin hat das Pferd es überlebt! Und die Kinder haben dann abends Rühreibrot gekriegt. Nicht von dem angebrannten Ei, sondern frisch! Merke: Verbrannte Eier stinken wie nix Gutes!

Danke liebe Sabo für deine witzigen Antworten auf meine Fragen.

Wie immer, habe ich auch bei der lieben Sabo Ausschau gehalten nach einem Rezept, was ich euch ans Herz legen will.

Nachdem die Erdbeerzeit vor der Türe steht, habe ich bei Sabo ein Rezept gefunden, was die beiden besten Freunde (Erdbeeren und Sahne) glücklich vereint. Zum Rezept des “Bodenlosen Erdbeer-Sahne-Tortenkuchens“, bitte einfach auf das Bild klicken.

Und los geht es…

Erdbeerkuchen Sabo

Da kann die schöne Erdbeerzeit beginnen…

Die liebe Sabo ist mir übrigens schon einen Schritt voraus und hat ihre leckeren Low Carb Rezepte brandaktuell in Form eines eBooks bei Amazon veröffentlicht. Ich gratuliere ihr dazu ganz herzlich und wünsche ihr ganz viele verkaufte Exemplare.

Aber pass bloß auf. Das eBook ist auch von vorne bis hinten sabofiziert.

Liebe Grüße Betti

Du willst in Zukunft nichts mehr verpassen? Dann abonniere meinen Newsletter kostenlos per Mail.
Oder willst du mir lieber auf Facebook folgen? Hier geht es zur Happy-Carb-Facebook-Seite.

Hinterlasse einen Kommentar

18 Kommentare auf "Happy Carb meets Sabo(tage)buch"

Benachrichtige mich zu:
avatar
Deine Bilder.
Bitte keine Personenbilder und nur Bilder mit vorhandenen Urheberrechten hochladen (siehe Datenschutzerklärung).
 
 
Sortiert nach:   neuste | älteste
trackback

[…] die Bettina. Die von Happy Carb. Nachdem ich vor einigen Wochen selber bei Bettina zu Gast war, hab ich sie mal an meinen Tisch […]

Angge
Angge

Wenn Sabotage SO aussieht….dann kann ich nur sagen: Gut gemacht! Noch mehr Lesestoff für mich, und dieser bodenlose Tortenkuchen sieht ja nur wahnsinnslecker aus – *habenwill* *nachbackenmuss*

LG
Angge

karin hesse
karin hesse

hallo an alle ich hoffe das Osterfest ist auch für euch gut verlaufen ..Ich selber hatte viel zu tun und am 26 diesen Monats gibt es noch 2 feiern …Ja deine Torte werde ich mal ausprobieren obwohl ich da einiges auswechseln muss …aber schmecken wird er trotzdem .. melde mich um zu sagen wie er schmeckte

kaese blatt
kaese blatt

ich mag eure blogs alle beide 🙂 hab von euch schon einiges nachgebacken bzw gekocht nomnomnom 🙂

Simone
Simone

Ihr 2 Süßen – habt ihr fein gemacht, eure kleine, heimliche Hochzeit! 😉 Euer Fan Simone.

wpDiscuz