Happy Shopping – Meine Einkaufstipps

Seit ich meinen Blog schreibe wird mir immer die Frage gestellt, welche Produkte ich genau verwende und wo ich diese kaufe. Es hat sich rausgestellt, dass es beim Ergebnis gerade des Backens durchaus einen Unterschied macht, ob man das Kokosmehl A oder B einsetzt oder ein Eiweißpulver von dem einen oder dem anderen Hersteller verwendet.

Und genauso hat sich als Problem erwiesen, dass man viele der Low-Carb-Zutaten nicht im örtlichen Handel bekommt bzw. in ländlicheren Gegenden nicht überall Bioläden und Reformhäuser in Reichweite sind.

Wie gut, dass das heute dank dem Internet kein Problem mehr ist.

Ich kaufe den größten Teil meiner Zutaten über das Internet und finde es sehr praktisch, dass alles was ich brauche ganz einfach bis an meine Haustüre getragen wird.

Was mich immer gestört hat ist, dass ich bei mindestens 8 unterschiedlichen Internetshops einkaufen musste und dann meist jeweils nur für 20-40 Euro einen Warenwert hatte. Das bedeutet nämlich im Umkehrschluss jede Menge Versandkosten und eine strapazierte Umwelt, wenn der Paketbote mehrfach vorfahren muss. Aus diesem Grund habe ich mich entschlossen, eine Art kleiner Shop mit Einkaufstipps in meinen Blog zu integrieren. Dann hast du es einfacher beim Einkauf und es ist gleichzeitig sichergestellt, dass du wirklich die gleichen Produkte wie ich zum Backen und Kochen einsetzen kannst.

Alles was ich hier an Produkten vorschlage entspricht ganz einfach nur meinem persönlichen Geschmack.  Es ist also weder das beste und tollste verfügbare Produkt seiner Art, noch das billigste Produkt was es im Low-Carb-Universum oder sonst wo zu kaufen gibt. Ich komme lediglich mit allem was ich dir empfehle gut zurecht und die Sachen schmecken mir. Punkt! Danach beurteile ich nämlich in erster Linie, was ich selbst gerne einkaufe. Aber natürlich sind Geschmäcker und Gewohnheiten unterschiedlich. Von daher steht es jedem frei das Angebot zu nutzen, oder eben auch nicht. Ganz wie es dir beliebt. Es gibt keinen Zwang.

Wie sehr viele andere Blogs und Internetseiten werde ich bei meinen Einkaufstipps und in meinen Rezepten zukünftig auf Affiliate-Links setzen. Das bedeutet im Klartext die Zusammenarbeit mit externen Shops, da es momentan für mich noch kein Thema ist einen eigenen kleinen Shop zu betreiben. Klingt gefährlich, bedeutet aber nur, dass wenn du über einen Link von meiner Seite einen Einkauf in einem der Partnershops tätigst, ich eine kleine Provision bekomme. Dich kostet das übrigens nicht einen Euro mehr. Denn die Provision an mich bezahlst nicht du, sondern der Shop über den der Einkauf abgewickelt wird.

Wenn du jetzt denkst, sowas hast du ja noch nie gehört, dann kann ich dir versichern, dass fast alle Links zu Internetshops auf diversen Internetseiten solche Affiliate-Links sind, dies nur meist nicht transparent gemacht wird. Bei mir im Blog möchte ich das jedoch anders handhaben als die Masse und dich entsprechend offen informieren. Affiliate-Links sind in meinen Augen kennzeichnungspflichtige Werbung und ich werde die Links in Zukunft mit einem beigefügten Icon entsprechend deutlich sichtbar machen damit du direkt weißt, wann du dich von meiner Seite aus in einen externen Shop klickst.

Um das Problem der Mehrfachbestellungen zu minimieren, habe ich mich für die Zusammenarbeit mit 2 Shops entschieden. Als ersten Partner habe ich den Online-Shop “nu3” gefunden. Du wirst also in Zukunft bei Zutaten die ich dort gekauft habe eine Verlinkung mit dem folgenden Icon sehen: Affiliate Link zu nu3.

Ich selbst bestelle bei nu3 schon eine ganze Weile. Besonders überzeugt haben mich das breite Sortiment an Marken und Produkten und die preislich attraktive Hausmarke mit tollen Artikeln, die ich immer wieder gerne verwende. Als weiteres Entscheidungskriterium für nu3 habe ich den Versand innerhalb von 24 Stunden positiv bewertet. Wenn mir einfällt, dass ich etwas Backen oder Kochen will, dann brennt es mir unter den Nägeln und ich habe keine Nerven 2 Wochen auf eine Lieferung von Zutaten zu warten. Und nu3 ist sensationell schnell, was ich überaus schätze. Als weiteren Vorteil habe ich für mich ausgemacht, dass nu3 bereits ab einem Einkaufswert von nur 30 Euro versandkostenfrei liefert. Diese Hürde hat man dann doch schnell genommen und man muss sich nicht wegen der Versandkosten grämen. Ein weiterer Vorteil von nu3 aus meiner Perspektive ist, dass der Shop groß ist und auch im deutschsprachigen Ausland ein entsprechendes Angebot hat. Gerade in der Schweiz und in Österreich habe ich erfreulicherweise sehr viele Leser/innen und die will ich natürlich nicht unversorgt lassen. Zu den jeweiligen Landesseiten von nu3 kommst du übrigens ganz automatisch über die hinterlegte Verlinkung, denn das Internet weiß ganz genau in welchem Land du wohnst und bringt dich in den richtigen Shop.

Aber wie es immer ist, bekomme ich nicht alles und jeden Artikel bei nu3, auch wenn ich aktuell versuche auf die Sortimentsgestaltung Einfluss zu nehmen. Das Sortiment von nu3 wird sich also noch schrittweise in Richtung Happy Carb bewegen und über diese Bereitschaft von nu3 freue ich mich sehr.

Alles was ich aktuell bei nu3 nicht bekomme, kaufe ich beim größten Kramladen der Welt, und das ist für mich Amazon. Ich weiß, an Amazon scheiden sich die Geister. Klar ist Amazon ein böser profitgieriger amerikanischer Konzern der hier keine Steuern bezahlt und die Mitarbeiter gemein ausbeutet. Aber sind wir realistisch. Eine nicht unerhebliche Zahl von globalen Unternehmen (darunter auch deutsche Firmen) funktionieren ebenfalls so, nur da schauen wir weg oder wollen es nicht wissen. Moralisch und ethisch korrekt einkaufen ist ein schöner Gedanke, aber heutzutage sehr schwer realisierbar. Ich zwinge auch niemanden bei Amazon einzukaufen wenn er das nicht will. Aber ich tue das gerne und das ohne schlechtes Gewissen.

Fakt ist doch, dass alles was ich woanders nicht bekomme, ich auf jeden Fall bei Amazon finde. Bevorzugt wähle ich Produkte aus die von Amazon selbst verschickt werden, damit nicht zusätzlich Versandkosten und Einzellieferungen entstehen. Das gelingt nicht immer, aber immer besser. Und gerade bei meinen Buchtipps komme ich um Amazon sowieso nur schwer herum und kann so häufig prima eine Warenlieferung und eine Buchbestellung kombinieren. Bei allen über Amazon erhältlichen Artikel wirst du übrigens zukünftig das folgende Icon sehen: Affiliate Link zu Amazon.

Der Happy Shop

Ich habe dir zur Vereinfachung eine Übersicht gemacht mit Produkten die ich gerne verwende und die dir in meinen Rezepten immer wieder begegnen. Stöbere doch mal rein und wenn du etwas brauchst, dann freue ich mich über deinen Einkauf.

Solltest du bei nu3 oder Amazon einkaufen und kein Produkt von meiner Seite verwenden, dann kannst du mich mit einem Einkauf über den graphisch markierten Link von nu3 oder dem von Amazon ebenfalls partizipieren lassen. Wenn du über den Link den jeweiligen Webshop öffnest, dann bekomme ich automatisch den Provisionsanteil, egal was im Warenkorb ist.

Zur Startseite vom Happy Shop

Lieben Dank, deine Betti!