Low Carb Enchiladas

Fleisch

Low Carb Enchiladas

Mexiko ist kulinarisch nicht mein Lieblingsland. Aber heute mache ich Hossa eine Ausnahme…

4 Portionen

Die Teigrollen
3 Eier M
150 g Quark (Fettgehalt nach Wunsch)
50 g Gouda mittelalt gerieben
30 g Kichererbsenmehl (kohlenhydratärmere Alternative: 15 g Flohsamenschalen)
1 Prise Erythrit
1/2 TL Salz

Die Füllung
300 g Hähnchenbrustfilet fein gewürfelt
1 rote Zwiebel fein gehackt
200 g rote Spitzpaprika klein gewürfelt
200 g Staudensellerie gewürfelt
1 Chilischote fein gehackt (Habanero oder Jalapeno)
1 weiche Avocado etwa 150 g Fruchtfleisch fein gehackt
1/2 TL Kreuzkümmel gemahlen
1 TL Paprikapulver scharf
Salz und schwarzer Pfeffer
etwas Kokosöl zum Braten

Die Tomatensoße
1 kleine Zwiebel gehackt
1 Knoblauchzehe fein gehackt
500 g geschälte Tomaten aus der Dose
2 EL Tomatenmark
200 g Mini-Tomaten geviertelt
1 Chilischote fein gehackt (Habanero oder Jalapeno)
1 TL Erythrit
Salz und Pfeffer, etwas Fett zum Braten
100 g Gouda mittelalt gerieben zum Überbacken

Den Backofen auf 180 Grad Umluft vorheizen.

Die Zutaten für den Boden gut verrühren. Die Masse auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech dünn verstreichen und dann für 15 Minuten backen.  Abkühlen lassen und in 6 gleich große Stücke zerteilen.

Die Würfel Hähnchenbrust anbraten und Zwiebel, Paprika, Chili und Staudensellerie hinzufügen. Alles 8-10 Minuten gut braten und wenn das Fleisch durch ist und das Gemüse bissfest, noch die Avocado-Würfel und die Gewürze hinzufügen. Gut durchmischen und etwas abkühlen lassen.

Die Zwiebelwürfel in etwas Fett anbraten. Dann das Tomatenmark kurz mit anrösten. Das Erythrit hinzufügen. Anschließend die kleingeschnittenen Tomaten sowie die Chilischote hinzufügen und nach kurzem Braten mit den geschälten Tomaten ablöschen. Für etwa 20 Minuten unter gelegentlichem Rühren köcheln und leicht reduzieren lassen.  Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Die Teigplatten mit der würzigen Fleisch-Gemüse-Füllung füllen. Alle nebeneinander in eine Auflaufform legen. Dann die Tomatensoße darüber geben und mit dem Käse bestreuen.

Die Low Carb Enchiladas für 25 Minuten im Ofen backen.

Die Nährwerte* pro Portion/Person (von insgesamt 4):
Kalorien: 490 kcal
Kohlenhydrate: 16,1 g
Fett: 28,3 g
Eiweiß: 40,5 g

Guten Appetit

Fragen zu den Zutaten? Hier geht es zu der Low Carb Zutaten FAQ und hier geht es zum Happy Shop für Low Carb Lebensmittel.

Du willst in Zukunft nichts mehr verpassen? Dann abonniere meinen Newsletter kostenlos per Mail.
Oder willst du mir lieber auf Facebook folgen? Hier geht es zur Happy Carb Facebook Seite.

* Nährwertangaben ohne Gewähr. Basis der Berechnung sind die von mir verwendeten Lebensmittel. Abweichungen und Fehler sind trotz aller Sorgfalt nicht ausgeschlossen.

26 Kommentare zu “Low Carb Enchiladas”
  1. sabo - 13. Juni 2015 20:13

    Das klingt fetzig, liebe Betti!

    Antworten
    1. happycarb - 13. Juni 2015 21:56

      ;-). Waaar auch lecker. Der Mund hat schön gebrannt :-). Wir hatten höllisch scharfe Habaneros. LG Betti

      Antworten
  2. Tanja Keil - 15. Juni 2015 11:03

    Hallo Betti, klingt wie immer super lecker, vielen Dank!

    Da ich weder Kichererbsenmehl noch Flohsamenschalen zu Hause habe, wollte ich Dich fragen, ob evtl. auch Sojamehl oder Mandermehl funktionieren würde? Müsste eigentlich auch klappen, oder?

    Danke schonmal für Deine Einschätzung.

    LG aus Otzberg

    Antworten
    1. happycarb - 15. Juni 2015 14:41

      Hallo Tanja, mit Sojamehl habe ich keine Erfahrungen, von daher kann ich das nicht sagen.
      Mandelmehl gibt schnell einen marzipanigen Geschmack, den ich jetzt nicht mögen würde. Wenn du Mandelmehl nimmst, dann würde ich etwas weniger nehmen.
      Haferkleie wäre auch noch eine Option, falls du die da hast.
      Liebe Grüße Richtung Otzberg 🙂
      Betti

      Antworten
  3. Anonymous - 15. Juni 2015 12:47

    Betti, weisst du zufällig auch die kh´s? Ich werde sie heute machen freu mich schon drauf.

    Antworten
    1. happycarb - 15. Juni 2015 14:38

      Hallo, nein ich hatte da nicht ausgerechnet. Aber wenn du Flohsamenschalen nimmst, dann bleibt es sehr überschaubar. Wenn du es genau wissen willst, dann kannst auf FDDB.info dir die Nährwerte ausrechnen. Mit der Seite mache ich das auch immer.
      Liebe Grüße Betti

      Antworten
  4. Katja - 15. Juni 2015 19:13

    Hallo Betti,

    habe gerade eine einstündige Küchenschlacht hinter mir und bin total begeistert von den Enchiladas. In Ermangelung von Chili habe ich das Fleisch mit etwas scharfem Ajvar und die Tomatensoße vorsichtig mit Sambal Olek gewürzt.

    Das Ergebnis war richtig klasse und wir freuen uns schon auf die zweite Ladung, die es dann morgen zum Mittagessen gibt.

    Gestern gabs den Flammkuchen Caprese und unter der Woche das Putengulasch mit Gnoccis. Alle Deine Rezepte waren bisher spitzenmäßig und daher freue ich mich immer auf die Umsetzung Deiner kreativen Einfälle.

    Liebe Grüße aus Mittelhessen

    Katja

    Antworten
    1. happycarb - 16. Juni 2015 7:20

      Hallo Katja,
      du bist ja eine richtig fleißige Happy Carb Köchin. Respekt und freut mich :-).
      Lass dir heute den Rest der Echiladas schmecken.
      Danke für das Lob und weiterhin viel Spaß beim Kochen.
      Liebe Grüße Betti

      Antworten
  5. kaddiey - 16. Juni 2015 19:06

    Waaaah Betti Betti Betti, ich will das haben, ich will das kochen, ich LIEBE das Rezept jetzt schon!!!
    Ich kann es nur immer wieder sagen: Du bist meine Low Carb-Heldin. LOW CARB-ENCHILADAS, wie großartig!!
    (Ok, bevor ich anfange zu hyperventilieren, überlege ich mir mal, wann ich das diese Woche noch nachkochen werde.)
    Herzliche Grüße und Danke,
    Katharina

    Antworten
    1. happycarb - 17. Juni 2015 7:34

      Daaaanke liebe Katharina,
      du bist doch selbst eine tolle Low Carb Zauberin und stehst mir in nichts nach.
      Viel Spaß beim Nachkochen und lass es dir schmecken.
      Ganz liebe Grüße Betti

      Antworten
      1. kaddiey - 1. August 2015 16:40

        Liebe Betti!
        Zutaten- und Kühlschrank-bedingt habe ich deine tollen Enchiladas aufs Gröbste variiert, aber die Grundidee stammt auf jeden Fall von dir: http://genussspecht.net/2015/08/01/enchiladas-mit-zucchini-tomaten-salsa-und-hendl/
        Ich möchte genau deine Version nach meinem Urlaub auch unbedingt ausprobieren. Der Teig ist eine grandiose Idee, herzlichen Dank!
        Liebe Grüße und bis in zweieinhalb Wochen
        Katharina

        Antworten
        1. happycarb - 1. August 2015 17:28

          Danke liebe Katharina und einen schönen Urlaub wünsche ich dir. LG Betti

          Antworten
  6. Sabine - 18. Juni 2015 13:17

    Liebe, liebe Betti,
    die Teigrollen haben mich gerettet. Gestern sind mir Sojabratlinge auseinandergefallen und ich hatte eine Unmenge Bolognese (Soja begeistert hier nur das Veggielein!). Nun hab ich die Sosse noch etwas aufgehübscht in die Enchiladas gefüllt – und der Käse verhüllt ALLES. Mir schmeckts und die anderen haben zur Auswahl Brot mit……. Ganz liebe Grüße Sabine

    Antworten
    1. happycarb - 18. Juni 2015 13:20

      Hallo liebe Sabine,
      die Notfall-Teigrollen stehen immer bereit um dich zu retten. Schmunzel…
      Hauptsache es war lecker. Soja ist einfach böse und fällt auch noch einfach so auseinander ;.-).
      Viele liebe Grüße. Ich arbeite mal eine Runde weiter 🙂
      Betti

      Antworten
  7. Sabine - 18. Juni 2015 14:06

    Ich geb das Kochküsschen an Dich weiter, keiner hat gemeckert und das Brot ist noch ganz. LG

    Antworten
    1. happycarb - 19. Juni 2015 7:36

      Danke liebe Sabine für das Kochküsschen 🙂

      Antworten
  8. Monika Weyel - 19. Juni 2015 11:28

    Hallo liebe Betti,
    habe das Rezept nachgekocht und muss sagen das es super lecker war. Die ganze Familie war begeistert. Da ich keine Chillischoten bekommen habe, habe ich Peperoni und getrocknete Chillischoten genommen.
    Wird es bestimmt nochmals geben.
    Vielen Dank
    LG
    Moni

    Antworten
    1. happycarb - 19. Juni 2015 14:57

      Hallo liebe Monika,
      das ist ja klasse. Und das mit den Chilischoten ist nicht schlimm. Man muss sich nur zu helfen wissen und das hast du ja ganz souverän gemeistert.
      Liebe Grüße an die Familie und ein schönes Wochenende. Betti

      Antworten
      1. Monika Weyel - 19. Juni 2015 15:11

        Dankeschön wünsche dir und deiner Familie auch ein schönes Wochenende
        LG Moni

        Antworten
        1. happycarb - 19. Juni 2015 15:22

          🙂

          Antworten
  9. Sandra - 22. Juni 2015 12:42

    heute mittag gegessen, holla meine Habanero war so scharf, da wird hoffentlich gut was im Körper verbrannt 🙂
    das wird jetzt mal öfters gemacht, hat auch meinem Mann gut geschmeckt
    Liebe Grüße
    Sandra

    Antworten
    1. happycarb - 22. Juni 2015 15:31

      Huhu Sandra, ja die Habanero hat es in sich. Aber scharf soll ja gut für die Fettverbrennung sein. Muss ich auch mal recherchieren. Freut mich, dass es gemundet hat und dass der Mann auch happy ist. Liebe Grüße Betti

      Antworten
  10. Anonymous - 25. Juli 2015 17:15

    Boch, schade das ich satt bin, warum geht nur nichts mehr rein….

    Supi legger, auch hiet OAG,

    LG Thilo

    Antworten
    1. happycarb - 25. Juli 2015 20:00

      Oooooooch du Armer. Ich habe vollstes Mitgefühl. Bin selbst gerade gut satt. Aber nicht von den tollen Enchiladas. Schön, dass es dir gemundet hat :-). Bis hoffentlich demnächst wieder. LG Betti

      Antworten
  11. Pingback: Enchiladas mit Zucchini-Tomaten-Salsa und Hendl | Genussspecht

  12. Pingback: Enchiladas (casi) tradicional | Genussspecht

Kommentar verfassen (wird von mir freigeschaltet)