Zucchini-Hot-Dog

Fleisch

Zucchini-Hot-Dog

Wer braucht schon Hot-Dog-Brötchen, wenn Zucchini da sind…

4 Portionen

6 Zucchini (1200 g) längs zerteilt und das Kerngehäuse mit einem Löffel entfernt
6 dünne grobe rohe Bratwürste (600 g) mit entfernter Pelle (ich hatte Putenbratwurst)

500 g Sauerkraut
100 g rote Zwiebel in Ringe geschnitten
100 g Saure Gurken gewürfelt (ich verwende die Knax-Stevia von Hengstenberg)
15 g Senf mittelscharf
100 g Frischkäse
50 g Tomatenmark einfach konzentriert
10 g Kokosöl zum Braten
75 g Gouda mittelalt grob gerieben

Den Backofen auf 180 Grad Umluft vorheizen.

In einem Topf etwas Kokosöl erhitzen und die Zwiebelringe etwa 7-8 Minuten braten, bis diese halbweich sind. Nun das Tomatenmark zufügen und kurz mit anschwitzen. Dann das Sauerkraut hinzufügen und unter Rühren erwärmen. Nun den Frischkäse und den Senf hinzufügen und 5 Minuten köchelnd unterrühren. Zum Schluss noch die Gurkenstücke dazu geben und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Die Sauerkrautmischung in eine Auflaufform geben. Die ausgehöhlten Zucchini mit der Bratwurst füllen und auf die Sauerkrautmischung legen. Mit dem Käse bestreuen und dann für 30 Minuten in den Ofen damit.

Schon ist der Zucchini-Hot-Dog fertig.

Die Nährwerte* pro Portionen/Person (von insgesamt 4):
Kalorien: 541 kcal
Kohlenhydrate: 15,5 g
Fett: 33,4 g
Eiweiß: 42,4 g

Guten Appetit

Fragen zu den Zutaten? Hier geht es zu der Low Carb Zutaten FAQ und hier geht es zum Happy Shop für Low Carb Lebensmittel.

Du willst in Zukunft nichts mehr verpassen? Dann abonniere meinen Newsletter kostenlos per Mail.
Oder willst du mir lieber auf Facebook folgen? Hier geht es zur Happy Carb Facebook Seite.

* Nährwertangaben ohne Gewähr. Basis der Berechnung sind die von mir verwendeten Lebensmittel. Abweichungen und Fehler sind trotz aller Sorgfalt nicht ausgeschlossen.

33 Kommentare zu “Zucchini-Hot-Dog”
  1. Sandra - 9. August 2015 10:22

    Danke bei uns ist auch Zucchiniflut wird nächste Woche direkt gekocht
    Gruß Sandra

    Antworten
    1. happycarb - 9. August 2015 11:48

      Danke liebe Sandra und lass es dir schmecken. LG Betti

      Antworten
  2. Inka - 9. August 2015 10:24

    Hört sich lecker an, wird nach dem ich morgen im Markt etwas gegen die Zucchini Schwemme ( kaufen) unternehme ausprobiert.

    Antworten
    1. happycarb - 9. August 2015 11:47

      :-). Danke für die Unterstützung, bevor die Zucchinis die Weltherrschaft an sich reißen. LG Betti

      Antworten
  3. Thilo Langewehr - 9. August 2015 13:54

    Heute gelesen morgen gekocht, ein Versuch werde ich mit “Baconummanteelung” starten….yummi

    Lg Thilo

    Antworten
    1. happycarb - 9. August 2015 14:31

      Huhu Thilo, du machst also die Bacon-Männervariante. Viel Spaß dabei und guten Appetit. Liebe Grüße Betti

      Antworten
  4. Ann - 9. August 2015 18:21

    Wow! Das hört sich total lecker an und gleichzeitig echt simpel. Das wird in den nächsten Tagen auf jeden Fall mal nachgekocht. Zucchini-Esser der Welt, vereinigt euch! 😉

    Antworten
    1. happycarb - 9. August 2015 20:06

      Freut mich. Genau, wir vereinigen uns und bekämpfen die Übermacht der Zucchinis und essen sie einfach alle weg. LG Betti

      Antworten
  5. Larissa - 9. August 2015 18:58

    Das hört sich toll an!
    LG, Larissa

    Antworten
    1. happycarb - 9. August 2015 20:05

      Danke dir Larissa 🙂

      Antworten
  6. Anonymous - 10. August 2015 10:10

    Heute Mittag sofort ausprobieren … Yammi 😁 😊

    Antworten
    1. happycarb - 10. August 2015 15:30

      Freut mich. Hoffe es hat geschmeckt 🙂

      Antworten
  7. Nina Seemann - 11. August 2015 14:41

    Heute nachgekocht…..Fazit- der helle Wahnsinn😋😋😋😋 habe allerdings das Sauerkraut mit etwas Flüssigsüße verfeinert…. Ein Traum

    Antworten
    1. happycarb - 11. August 2015 16:40

      Dankeschön liebe Nina. 🙂 Ja, der Zucchini-Hot-Dog ist lecker. Ich hatte ein Dosen Sauerkraut, was eh schon recht mild war. Aber die Süße ist glaube ich auch regional unterschiedlich und einfach anzupassen. LG Betti

      Antworten
  8. Marion Puttler - 14. August 2015 21:43

    Mein Mann bekam gestern den Auftrag diese Hotdogs für uns zum Abend fertig zu machen. Es war ein Gedicht ! Da es eine riesige Portion war hatte ich heute noch einmal den Genuss und ich muss sagen es war noch besser. Das Sauerkraut konnte noch so richtig durchziehen. Einfach genial !!!!! Danke Betti
    Gruß Marion

    Antworten
    1. happycarb - 16. August 2015 9:04

      Danke dir für die Rückmeldung. Ja Sauerkraut tut auch mehrfaches Erwärmen gut. Wie schön, dass dein Mann auch voll Hotdog-tauglich ist ;-). Liebe Grüße und weiterhin gut Hunger. LG Betti

      Antworten
  9. Esmeralde - 17. August 2015 19:08

    Wow,das klingt lecker,sollte ich unbedingt nachkochen
    .Muss ich morgen gleich mal im Garten schauen wie viele Zucchini ich abschneiden kann.
    LG Esmeralde

    Antworten
    1. happycarb - 18. August 2015 8:03

      Schön, wenn du einen ertragreichen Garten hast. Da kannst du ja aus dem Vollen schöpfen. Mach doch gleich mehr. Die schmecken auch aufgewärmt sehr lecker. LG Betti

      Antworten
  10. Esmeralde - 19. August 2015 18:37

    Super lecker.Heute die Zucchinipflanze geplündert (leider nur 4 Stück).Aber auch meinem Mann haben die Hot Dog geschmeckt.Wird es sicher öfter geben.Danke für dieses Rezept.
    LG Esmeralde

    Antworten
    1. happycarb - 19. August 2015 18:51

      Danke liebe Esmeralda. Ist der Mann glücklich, geht es uns doch auch gut. 🙂 Liebe Grüße Betti

      Antworten
  11. kaddiey - 28. August 2015 14:48

    Das ist ja absolut großartig, liebe Betti!!!
    Wow, wie super, ich mach das sofort nach 😀
    Herzlich
    Katharina

    Antworten
    1. happycarb - 28. August 2015 15:58

      :-). Hihihi ja die Idee war witzig. Danke dir. Schönes Wochenende LG Betti

      Antworten
      1. Genussspecht.net - 21. Oktober 2015 10:58

        Liebe Betti!
        Wir haben dieses grandiose Rezept gestern nachgekocht und “Zucchini-Bosna” draus gemacht. 🙂
        http://genussspecht.net/2015/10/21/zucchini-bosna/
        Danke Danke das war ja eine WUCHT!!!
        Viele liebe Grüße

        Antworten
        1. happycarb - 21. Oktober 2015 14:32

          Supidupi. Auf was für Ideen du kommst und was du alles kennst. LG Betti

          Antworten
  12. Birte - 13. Oktober 2015 14:13

    Klingt mega gut! Das mache ich sicher die Tage mal! Gibt es einen Grund, warum die Pelle der Wurst runter muss? Liebe Grüße

    Antworten
    1. happycarb - 13. Oktober 2015 14:50

      Hallo liebe Birte, meiner Erfahrung nach werden die Würste mit Pelle gerne ein Halbkreis und dann fällt der Hot-Dog auseinander. LG Betti

      Antworten
  13. Birgit - 20. Oktober 2015 15:08

    Liebe Betty,
    Mal wieder ein schnelles, einfaches und Sau leckeres Rezept von Dir! Ich war zunächst skeptisch über die Essiggurken im Sauerkraut, habe aber auf Deine Experimentierfähigkeiten vertraut und bin total erstaunt wie toll die gesamte Kombi schmeckt!!!!
    Vielen lieben Dank!
    Lieben Gruß Birgit!

    Antworten
    1. happycarb - 20. Oktober 2015 15:39

      Freut mich liebe Birgit. Ich habe mich einfach von dem ursrprünglichen Hot-Dog inspirieren lassen und dachte mir, sauer und sauer geht bestimmt gut zusammen. Liebe Grüße Betti

      Antworten
  14. Pingback: Zucchini-Bosna | Genussspecht

  15. Britta - 6. November 2015 13:20

    Hallo Betti,
    das war heute unser Mittagessen, es hat uns sehr gut geschmeckt und wird bestimmt wiederholt. Danke für das Rezept, du hast tolle Ideen. Liebe Grüße Britta

    Antworten
    1. happycarb - 6. November 2015 15:14

      Ich danke dir liebe Britta. Der Zucchini-Hot-Dog war auch witzig. LG Betti

      Antworten
  16. Anonymous - 15. März 2016 17:29

    Omg war das lecker. Danke für das tolle Rezept. Mein mind feiert ne Party

    Antworten
    1. happycarb - 15. März 2016 17:56

      Freut mich. Danke für das Feedback. LG Betti

      Antworten

Kommentar verfassen (wird von mir freigeschaltet)