Zucchini-Hot-Dog

Zucchini-Hot-Dog

Wer braucht schon Hot-Dog-Brötchen, wenn Zucchini da sind…

4 Portionen

6 Zucchini (1200 g), längs zerteilt und das Kerngehäuse mit einem Löffel entfernt
6 dünne grobe rohe Bratwürste (600 g), mit entfernter Pelle (ich hatte Putenbratwurst)

500 g Sauerkraut
100 g rote Zwiebel, in Ringe geschnitten
100 g Saure Gurken, gewürfelt
15 g Senf mittelscharf
100 g Frischkäse
50 g Tomatenmark einfach konzentriert
10 g Kokosöl (und bei), zum Braten
75 g Gouda mittelalt, grob gerieben

Den Backofen auf 180 Grad Umluft vorheizen.

In einem Topf etwas Kokosöl erhitzen und die Zwiebelringe etwa 7-8 Minuten braten, bis diese halbweich sind. Nun das Tomatenmark zufügen und kurz mit anschwitzen. Dann das Sauerkraut hinzufügen und unter Rühren erwärmen. Nun den Frischkäse und den Senf hinzufügen und 5 Minuten köchelnd unterrühren. Zum Schluss noch die Gurkenstücke dazu geben und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Die Sauerkrautmischung in eine Auflaufform geben. Die ausgehöhlten Zucchini mit der Bratwurst füllen und auf die Sauerkrautmischung legen. Mit dem Käse bestreuen und dann für 30 Minuten in den Ofen damit.

Schon ist der Zucchini-Hot-Dog fertig.

Viele weitere leckere Rezeptideen findest du in meinem Buch Ofengerichte Low Carb.
Buch Ofengerichte Low Carb

Die Nährwerte* pro Portionen/Person (von insgesamt 4):
Kalorien: 541 kcal
Kohlenhydrate: 15,5 g (1,3 BE / 1,6 KE)
Fett: 33,4 g
Eiweiß: 42,4 g

Werbung
Spare 15% mit dem Gutscheincode HAPPYCARB15DE bei jedem Einkauf im nu3-Shop. Weitere Codes für Österreich und Schweiz findest du hier.
nu3-Webshop

Guten Appetit wünscht Happy Carb