Grüne Soße mit Butter-Kohlräbchen

Grüne Soße mit Butter-Kohlräbchen

Mein Rezept für die berühmte Frankfurter Grie Soß…

4 Portionen

Für die Grüne Soße:
7 Eier Größe L,  hartgekocht
1 Paket (ca. 350 g) frische Kräuter für Grüne Soße, gewaschen und fein mit dem Messer gehackt
250 g Schmand, 20% Fett
150 ml Dickmilch (alternativ Joghurt)
15 ml Zitronensaft
20 g Senf mittelscharf
45 ml Avocadoöl
Salz und Pfeffer

Für die Butter-Kohlräbchen:
1,2 kg Kohlrabi, in salzkartoffelgroße Stücke schneiden
20 g Butter
Salz und Pfeffer

Die Kräuterpakete gibt es im Frühling fix und fertig als Päckchen oder Bund im Supermarkt und auf dem Wochenmarkt zu kaufen. Alternativ die entsprechenden Kräuter aus dem Garten nehmen. Drin sein müssen 7 Kräuter: Borretsch, Kerbel, Kresse, Petersilie, Pimpinelle, Sauerampfer, Schnittlauch. Ich mische gerne noch etwas Zitronenmelisse dazu und nehme nur wenig Petersilie. Das ist aber Geschmackssache und jeder kann die Kräutermischung nach Geschmack und Verfügbarkeit der Kräuter anpassen.

Die hartgekochten Eier schälen und das Eigelb und das Eiweiß trennen. Das Eiweiß in kleine Würfel schneiden. Die Eigelbe in einer Schüssel mit einer Gabel zermatschen. Dann den Senf und den Zitronensaft untermischen. Nun noch das Avocadoöl esslöffelweise zufügen und alles cremig mischen. Dann mit dem Schmand und der Dickmilch nach und nach auffüllen. Immer schön die Masse rühren. Zum Schluss noch die Kräuter und die geschnittenen Eiweiße untermischen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Im Kühlschrank kühl stellen.

Die Kohlrabistücke in Salzwasser für 20 Minuten kochen. Stechprobe machen. Dann abgießen und in warmer Butter schwenken. Mit etwas Salz und Pfeffer würzen.

Die Saison für die Grüne Soße beginnt traditionell zu Gründonnerstag. Nach Ostern werden so gerne die überzähligen Ostereier verwertet. Meine Mutter hat die erfrischende kalt-warme Mahlzeit häufig an schönen warmen Frühlingstagen gemacht. Schmecke ich Grüne Soße, kommen sofort Gedanken an eine wunderbare Kindheit und zwitschernde Vögel in der Frühlingssonne hoch. Echtes Seelenfutter!

Dieses Rezept findest du neben vielen anderen leckeren Ideen in meinem Kochbuch Mehr Low-Carb-Lieblingsrezepte.
Buch Mehr Low-Carb-Lieblingsrezepte

Die Nährwerte* pro Portion/Person (von insgesamt 4):
Kalorien: 551 kcal
Kohlenhydrate: 19,4 g (1,6 BE)
Fett: 40,0 g
Eiweiß: 24,9 g

Nichts mehr verpassen - folge mir per Mail
Jetzt direkt mit deiner E-Mail-Adresse anmelden.

Werbung

Guten Appetit