Hexensuppe

Hexensuppe

Abrakadabra, lecker bist du…

6 Portionen

2 EL Olivenöl nativ extra
200 g rote Zwiebeln, gehackt
400 g mageres Rinderhackfleisch
4 TL Oregano, getrocknet
2 TL Paprikapulver scharf
2 TL Currypulver
750 g Butternut-Kürbis, geschält, entkernt, grob geraspelt (alternativ Kohlrabi)
400 g Paprika, bunt (1 Beutel rot-gelb-grün), in Würfel geschnitten
400 ml stückige Tomaten, aus der Dose
900 ml Gemüsebrühe
150 ml Ketchup zuckerfrei
2 TL Sambal Oelek
150 g Ananas, aus der Dose, ungezuckert, kleingeschnitten
150 g Schmand
250 g geräucherte Mettenden, in Ringe geschnitten
1/2 TL Johannisbrotkernmehl
Salz und Pfeffer

Einen Topf mit Olivenöl erhitzen und die Zwiebelwürfel glasig anbraten. Das Hackfleisch zufügen und krümelig braten. Die Gewürze und das Gemüse in den Topf geben und alles für 2-3 Minuten anrösten. Dann mit den stückigen Tomaten, der Gemüsebrühe, dem Ketchup und dem Sambal Oelek ablöschen. Die Suppe für 15 Minuten kochen. Anschließend die Ananasstücke, den Schmand und in die geräucherten Würste in der Suppe warmwerden lassen. Nun noch das Johannisbrotkernmehl zur Bindung mit dem Schneebesen einrühren und die Suppe mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Die Suppe ist herrlich deftig und das Raucharoma der Mettenden und die Ananas passen toll zusammen. Mit jedem Aufwärmen wird die Suppe leckerer. Also, besser gleich den großen Topf rausholen. Die Partysuppe ist nämlich perfekt für eine rauschende und gruselige Halloween-Party.

Viele weitere leckere Rezeptideen findest du in meinem Buch Meine liebsten Low-Carb-Rezepte.
Buch Meine liebsten Low-Carb-Rezepte

Die Nährwerte* pro Portion/Person (von insgesamt 6):
Kalorien: 507 kcal
Kohlenhydrate: 25,9 g (2,1 BE)
Fett: 32,2 g
Eiweiß: 25,4 g

Nichts mehr verpassen - folge mir per Mail
Jetzt direkt mit deiner E-Mail-Adresse anmelden.

Guten Appetit