Gemüsesuppe mit Haferkleie-Butterschwämmchen

Gemüsesuppe mit Haferkleie-Butterschwämmchen

Der halbe Gemüsegarten meiner Eltern ist in der Suppe…

6 Portionen (lassen sich auch gut einfrieren und später erwärmen)

Für die Suppenbasis und Fleischeinlage:
600 g Rindfleisch, zum Kochen (Suppenfleisch)
3 EL Liebstöckel (Maggikraut), frisch, grob gehackt
1,2 l Gemüsebrühe

Für die Gemüsesuppe:
600 g Blumenkohl, in kleinere Röschen zerteilt
350 g Kohlrabi, in kleine Stücke geschnitten
200 g Grüne Bohnen (frisch oder TK)
200 g Karotten, in kleine Stücke geschnitten
100 g Knollensellerie, in kleine Stücke geschnitten (ich hatte eine Packung Suppengrün für die Suppe gekauft)
100 g TK-Erbsen
250 g Lauch, in Ringe geschnitten
2 EL frische Petersilie, gehackt, zum Bestreuen

Für die Butterschwämmchen:
60 g Butter, weich
2 Eier, Größe M
35 g Eiweißpulver Natural
50 g Haferkleie, relativ fein, falls grob, dann feiner zerkleinern
1 MSP Kurkuma (für die Farbe)
1/2 TL Guarkernmehl
3 TL fein gehackte Petersilie
1/4 TL Muskatnuss, frisch gerieben
Salz und Pfeffer
750 ml Gemüsebrühe

Das Rindfleisch am Stück mit der Gemüsebrühe und dem Liebstöckel in einen Topf geben und für 90 Minuten köcheln lassen. Anschließend das Fleisch aus dem Topf nehmen und lauwarm kleinschneiden.

In die heiße Rinderbrühe das kleingeschnittene Gemüse geben und 15 Minuten kochen lassen. Zwischendurch mischen, damit das komplette Gemüse abwechseln in der Brühe liegt.

Den Teig für die Butterschwämmchen herstellen, dazu die Zutaten mit einem Schneebesen verrühren. In einem separaten Topf 750 ml Gemüsebrühe zum Kochen bringen und mit einem Teelöffel jeweils einen 3/4 Teelöffel von Teig abstechen und mit dem Finger in die Brühe schieben. Die Schwämmchen nun einige Minuten köcheln lassen lassen, bis diese oben schwimmen. Die Butterschwämmchen abschöpfen und in einem Küchensieb abtropfen lassen.

Die Gemüsesuppe mit Salz und Pfeffer abschmecken. Das Fleisch und die Butterschwämmchen in die Suppe geben und erneut warmziehen lassen. Falls die Flüssigkeit in der Suppe etwas knapp ist, dann von der Gemüsebrühe, in denen die Schwämmchen gekocht wurden, zum Verlängern zufügen. Zum Schluss noch mit frisch gehackter Petersilie bestreuen und genießen.

Wer lieber fleischlos kochen mag, gibt den Liebstöckel mit dem Gemüse in die Brühe und lässt das Fleisch einfach weg.

Die Gemüsesuppe mit Butterschwämmchen ist ein Klassiker, den meine Mutter früher häufig gekocht hat. Damals die Butterschwämmchen mit Weizenmehl, Ei und Butter, wird das Mehl jetzt durch Haferkleie und Eiweißpulver ersetzt. Es ist mehr ein Gemüseeintopf, denn es ist ordentlich was drin und macht satt. Ich koche wirklich immer gleich die große Portion und friere mir dann die Reste portionsweise ein. Schön, wenn immer ein leckeres Süppchen im Gefrierschrank auf einen wartet. Aber natürlich kann auch einfach die halbe Menge gekocht werden.

Viele weitere leckere Rezeptideen findest du in meinem Buch Ratzfatz Low Carb gekocht.
Buch Ratzfatz Low Carb gekocht

Die Nährwerte* pro Portion/Person (von insgesamt 6):
Kalorien: 408 kcal
Kohlenhydrate: 16,3 g (1,3 BE)
Fett: 20,6 g
Eiweiß: 34,2 g

Nichts mehr verpassen - folge mir per Mail
Jetzt direkt mit deiner E-Mail-Adresse anmelden.

Guten Appetit