Pizza Bolognese

Backen Fleisch

Pizza Bolognese

Pizza Bolognese! Zwei meiner Lieblingsgerichte harmonisch miteinander verbandelt…

1 Blech für 4 Personen

Der Boden
250 ml Buttermilch
3 Eier Größe M
30 g Flohsamenschalen
40 g Eiweißpulver Natural
45 g Kokosmehl
1 TL Backpulver
1 TL Salz

Der Belag
85 g rote Zwiebel gehackt
300 g mageres Rinderhackfleisch
150 g rote Paprika gewürfelt
30 g Tomatenmark einfach konzentriert
75 ml Ketchup light (alternativ mehr Tomatenmark, heller Balsamico-Essig, Erythrit, Salz und Pfeffer)
5 g rote Currypaste
Salz, Pfeffer, Oregano, Rosmarin, Thymian jeweils getrocknet
15 ml Olivenöl nativ extra
75 g geriebener mittelalter Gouda

Den Backofen auf 175 Grad Umluft vorbereiten.

Alle Zutaten für den Teig auf einen Schlag in eine Rührschüssel geben und verrühren. Den Teig einige Minuten quellen lassen und mit feuchten Fingern auf ein mit Backpapier vorbereitetes Blech geben. Möglichst dünn verteilen. Für 20 Minuten ohne Belag vorbacken lassen. Der Boden soll gut Farbe haben.

Das Olivenöl in einem Topf auf mittlere Hitze erwärmen und die Zwiebelwürfel glasig dünsten. Das Hackfleisch hinzufügen und krümelig braten. Die Paprikastücke, das Tomatenmark und die Currypaste hinzufügen und alles gut mischen. Die Gewürze zufügen und das Ketchup light untermischen. Für 10 Minuten köcheln lassen.

Dann den Teigboden aus dem Ofen holen und die Bolognesemischung darauf verteilen. Mit dem Käse bestreuen und weitere 15 Minuten zurück in den Ofen damit.

Dazu passt ein großer bunter Salat mit Avocado. So wird die eiweißreiche Pizza Bolognese zu einer gesunden Mahlzeit.

Die Nährwerte* pro Portion/Person (von insgesamt 4):
Kalorien: 413 kcal
Kohlenhydrate: 9,9 g
Fett: 22,4 g
Eiweiß: 38,8 g

Guten Appetit

Fragen zu den Zutaten? Hier geht es zu den Low-Carb-Zutaten-FAQ und hier geht es zum Happy Shop.
Zur Gesamtübersicht meiner Low-Carb-Rezepte.

Du willst in Zukunft nichts mehr verpassen? Dann abonniere meinen Newsletter kostenlos per Mail.
Oder willst du mir lieber auf Facebook folgen? Hier geht es zur Happy-Carb-Facebook-Seite.

* Nährwertangaben ohne Gewähr. Basis der Berechnung sind die von mir verwendeten Lebensmittel. Abweichungen und Fehler sind trotz aller Sorgfalt nicht ausgeschlossen.

Hinterlasse einen Kommentar

45 Kommentare auf "Pizza Bolognese"

Benachrichtige mich zu:
avatar
Deine Bilder.
Bitte keine Personenbilder und nur Bilder mit vorhandenen Urheberrechten hochladen (siehe Datenschutzerklärung).
 
 
Sortiert nach:   neuste | älteste
Olivia
Olivia

Hallo liebe Betti,

vielen Dank für deine tollen Rezepte und all die Inspiration! Dieses Rezept klingt großartig und ich habe auch alles da – bis auf das Kokosmehl. Habe nur dunkles Leinsamenmehl da. Kann ich das auch nehmen?

Liebe Grüße, Olivia

Tanja
Tanja

Liebe Betti,

wieder einmal der Beweis, daß Du ein echtes Händchen beim Austesten von Rezepten hast!
Der Boden ist der Knaller – BOOOAAAHHH wie läckäää! Haben Deine Bolognese verschmäht und “normal” belegt. Sowohl mein Liebster, als auch ich sind völlig verzückt – LowCarb geht definitiv lecker! Danke für diese Erkenntnis und erneut fürs Teilen Deiner tollen Rezepte. Du machst uns sehr glücklich damit!! 🙂

Herzliche Grüße
Tanja

PS: Die andere Hälfte der Buttermilch musste natürlich auch gleich verarbeitet werden – nun backt gerade das LowCarb Butter-Toastbrot im Ofen. Sind schon ganz uffgereescht!

FrlM
FrlM

Liebe Betty, heute habe ich die Pizza gebacken und sie schmeckt sehr lecker. Allerdings konnte ich den Teig nicht richtig dünn auf dem Backpapier verteilen, so ist er etwas hoch geworden. Könnte man das Backpulver (ich habe Natron verwendet, aber wahrscheinlich ein wenig zu viel) nicht einfach weglassen? Vielleicht wird der Teig dann dünner und dadurch knuspriger?
Als ich den Rand probiert habe, dachte ich mir, dass der Teig mit Backpulver auch sehr gut für kleine Fladenbrote geeignet wäre. Noch ein bissl Sesam drauf, das kann ich mir gut vorstellen.
Ich war das ganze Wochenende im Betty-backfieber, habe heute noch die Quark- Mohn-Himbeerteilchen gebacken – die sind ein Gedicht. Und gestern die Sportlerbrötchen, aber als Brotlaib – die mache ich regelmäßig.
Vielen Dank für deine tollen Rezepte,ich freue mich schon auf dein Kochbuch. 😊
LG

Michaela

Hallo liebe Betti! Dieses Wochenende nutze ich wieder, um neue Rezepte auszuprobieren. Heute habe ich aus diesem Boden eine Pizza belegt mit Schinken, Champignons und Paprika gemacht. Sehr lecker! Da ich durch den anderen Belag Kalorien eingespart habe, konnte ich mir ein richtig großes Stück gönnen. Nun grinse ich satt und zufrieden im Kreis. Heute Abend gibt’s dann Kohlrabifächer, morgen erstmals Mozzarellanudeln… Toll! Vielen vielen Dank an Dich! Michaela

Christina
Christina

Wow, vielen vielen Dank für dieses tolle Rezept! Ich hab schon so viele Pizzaböden ausprobiert und war nie richtig zufrieden. Dieser ist wirklich nahe am Original und auch die Hackfleischwürzung war suuuuper lecker – ein echtes Highlight!! 🙂

wpDiscuz