Hähnchen-Piccata-Milanese mit Zucchini-Nudeln (Zudeln)

Hähnchen-Piccata-Milanese mit Zucchini-Nudeln (Zudeln)

Bella Italia in Low Carb…

4 Portionen

Für die Piccata:
500 g Hähnchenbrustfilets, in kleine Schnitzel geschnitten
1 Ei, Größe L, zu Rührei verquirlt mit Salz und Pfeffer gewürzt
30 g Mandelmehl nicht entölt (gemahlene blanchierte Mandeln)
30 g Parmesan, fein gerieben
30 ml Olivenöl nativ extra (2 EL)

Für die Tomatensoße:
15 ml Olivenöl nativ extra (1 EL)
85 g rote Zwiebel gehackt
1 Knoblauchzehe, fein gehackt
400 g geschälte Tomaten aus der Dose, grob zerkleinert
2 EL Tomatenmark, doppelt konzentriert
2 TL dunkler Balsamico-Essig
1 TL Erythrit
1 TL Oregano, frisch oder getrocknet
Salz und Pfeffer

Für die Zucchini-Nudeln:
1,5 kg Zucchini, in Nudelform geschnitten
15 ml Olivenöl nativ extra ( 1 EL)
30 g Parmesan, grob gerieben, zum Bestreuen des Gerichts

Zur Vorbereitung alle Zutaten für das Gericht parat stellen. Die Hähnchenbrustfilets in kleine Schnitzelchen schneiden oder schon fertig geschnittene Schnitzel kaufen. Eine Panierstraße vorbereiten mit einem tiefen Teller mit Salz und Pfeffer gewürztem Rührei und einen weiteren Teller, in dem das Mandelmehl und der geriebene Parmesan gemischt sind. Die rote Zwiebel schälen und in kleine Würfel schneiden. Eine Knoblauchzehe schälen und fein hacken. Die Dose mit den Tomaten öffnen und die geschälten Tomaten etwas zerkleinern in der Dose. Für die Zucchini-Nudeln die Zucchini durch einen Spiral-Schneider jagen. Als letzten Schritt noch den Parmesan grob reiben, der ist am Ende zum Bestreuen da.

Alle Zutaten bereit? Dann geht es jetzt los.

Die Hähnchenschnitzel salzen und pfeffern und im Rührei wenden. Dann gemahlene Mandeln und den geriebenen Parmesan mischen und die Schnitzelchen darin drehen. Die Panierung etwas festdrücken, damit diese gut hält. Leider sind die Schnitzel immer etwas anfällig und werfen die Panierung gerne vorzeitig ab. Meine Schnitzel wurden auch nicht perfekt, ich zeige dir nur die schöne Seite.

In einem kleineren Topf einen Esslöffel Olivenöl erhitzen und die Zwiebelwürfel glasig anbraten. Die Knoblauchwürfel untermischen und kurz mitbraten. Dann die restlichen Zutaten für die Tomatensoße unterrühren und die Soße für 15-20 Minuten köcheln lassen. Am Ende die Tomatensoße mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Eine größere Bratpfanne mit 2 Esslöffeln Olivenöl erhitzen und die Hähnchenschnitzel für 3-4 Minuten goldbraun braten.

Nebenbei einen großen Topf mit einem Esslöffel Olivenöl erhitzen und die Zucchini-Nudeln in 2 Minuten bissfest braten. Ich salze die Zucchini-Nudeln in der Regel nicht, weil die sonst gleich sehr viel Wasser freisetzen.

Nun noch die Zucchini-Nudeln mit den gebratenen Schnitzeln und der Tomatensoße anrichten und mit dem Parmesan bestreuen.

Ein tolles Rezept für alle Schnitzelfans und Liebhaber der italienischen Küche. Wer keinen Spiralschneider besitzt, kann den Zucchini auch eine andere Form geben, ganz wie es gefällt. Am Geschmack ändert das nämlich nichts.

Viele weitere leckere Rezeptideen findest du in meinem Buch Einfach Lecker Low Carb.
Buch Einfach Lecker Low Carb

Die Nährwerte* pro Portion/Person (von insgesamt 4):
Kalorien: 497 kcal
Kohlenhydrate: 19,6 g (1,6 BE / 2,0 KE)
Fett: 26,9 g
Eiweiß: 45,6 g

Guten Appetit wünscht Happy Carb