Hähnchen-Gorgonzola-Blumenkohlgratin

Hähnchen-Gorgonzola-Blumenkohlgratin

Gorgonzola für alle, in schweren Zeiten…

4 Portionen

30 ml Olivenöl nativ extra (2 EL)
85 g rote Zwiebel, gehackt
950 g Blumenkohl, grob geraspelt
250 g Champignons, geviertelt
150 g Gorgonzola, mild oder würzig, nach Geschmack
100 g Griechischer Joghurt, 10 % Fett
100 g frischer Baby-Spinat, alternativ TK-Blattspinat, aufgetaut
400 g Hähnchenbrustfilets, in Medallions geschnitten
80 g Manchego-Käse, grob gerieben
Salz und Pfeffer

Den Backofen auf 175 Grad Umluft vorheizen.

In einem größeren Topf einen Esslöffel Olivenöl erhitzen und die Zwiebelwürfel darin glasig anbraten. Dann die Blumenkohlraspel zufügen und diese für 4-5 Minuten braten. Nun die geviertelten Champignons untermischen und diese gemeinsam mit dem Blumenkohl für 2-3 Minuten braten.

Anschließend den Gorgonzola und den Griechischen Joghurt unterrühren. Danach den Baby-Spinat unterrühren, zusammenfallen lassen und dann die Blumenkohlreispfanne final mit Salz und Pfeffer abschmecken. Den Topfinhalt nun komplett in eine Auflaufform umfüllen.

In einer Pfanne oder einem Topf einen Esslöffel Olivenöl erhitzen und die Hähnchenschnitzel für 1-2 Minute von jeder Seite anbraten. Die vorgebratenen Hähnchenschnitzel nun auf den Blumenkohlreis in der Auflaufform legen und diese leicht mit Salz und Pfeffer würzen. Nun noch den geriebenen Manchego-Käse über dem Gratin verteilen und die Auflaufform für 15 Minuten in den Ofen stellen.

Doppelt Käse macht den Auflauf besonders lecker und jeder Gorgonzolafan wird sich sicher die Finger nach dem feinen Essen abschlecken.

Eine kleine Anmerkung zur aktuellen Situation

In Zeiten, die aktuell schwierig sind, bleibt zum Glück ein gutes Mahl daheim mit den Liebsten eine wichtige Konstante in unserem Leben. Bleib bitte, wenn irgendmöglich daheim und hör auf das, was die Fachleute sagen. Der Anstieg der Verbreitung muss unbedingt verlangsamt werden, damit das Gesundheitssystem mit den teilweise schweren gesundheitlichen Folgen des Corona-Virus umgehen kann. Es ist nirgends schöner als daheim und besser schmecken, tut es sowieso nirgendwo. Also pass auf dich auf und geh so wenig raus wie möglich. Ich danke dir für die Solidarität mit den Menschen, für die der Virus unter Umständen lebensbedrohlich werden kann. Wir werden jetzt alle gebraucht um zu helfen.

Viele weitere leckere Rezeptideen findest du in meinem Buch Ratzfatz Low Carb gekocht.
Buch Ratzfatz Low Carb gekocht

Die Nährwerte* pro Portion/Person (von insgesamt 4):
Kalorien: 512 kcal
Kohlenhydrate: 8,8 g (0,7 BE / 0,9 KE)
Fett: 30,6 g
Eiweiß: 45,6 g

Werbung
nu3-Aktion bis zum 26.04.! Gutscheincode STAYHOME20DE im Shop einlösen und einmal 20% beim Einkauf sparen. Weitere Codes für Österreich und Schweiz sowie Einschränkungen findest du hier.
nu3-Aktion

Guten Appetit wünscht Happy Carb