Zitronen-Kokos-Kuchen

Zitronen-Kokos-Kuchen

Wenn sich Zitronen und Kokos vereinen, kann der Kuchen nur gut werden…

1 kleine Springform mit 18 cm Durchmesser, ergibt 8 Stücke

50 g Kokosöl (und bei), geschmolzen
3 Eier Größe M oder 2 Größe L
200 ml Kokosmilch
100 ml Zitronensaft, frisch gepresst
75 g Erythrit (und bei)
3 TL Stevia-Streupulver mit Erythrit
75 g Kokosmehl (und bei)
50 g Mandelmehl nicht entölt (und bei)
75 g Kokosraspel (und bei)
2 TL Backpulver
1 TL Guarkernmehl

Für den Zitronen-Kokos-Guss:
50 g Kokosmus (und bei)
1 TL Stevia-Streupulver mit Erythrit
2 EL Puder-Erythrit (und bei)
Saft von 1-2 Zitrone

Den Backofen auf 175 Grad Umluft vorheizen.

Die trockenen Zutaten für den Teig abwiegen und das Erythrit mit dem Stevia-Streuspulver mischen.

Die Eier schaumig rühren und die Süßmittel nach und nach zugeben. Die Kokosmilch unterrühren und nun das leicht erwärmte flüssige Kokosöl mit einarbeiten. Jetzt die trockene Mischung esslöffelweise zufügen und zu einem Teig verarbeiten. Als letztes noch den Zitronensaft zufügen.

Die Backform fetten und den Boden mit Backpapier auskleiden. Für 50 Minuten im Ofen backen. Stechprobe machen. Aus der Form lösen und abkühlen lassen.

Für den Guss das Kokosmus im Wasserbad erwärmen und die Streusüße mit dem Puderzucker und dem Zitronensaft unterrühren. Das dann auf dem kalten Kuchen verteilen und aushärten lassen.

Viele weitere leckere Rezeptideen findest du in meinem Buch Mein liebstes Low-Carb-Backbuch.
Buch Mein liebstes Low-Carb-Backbuch

Die Nährwerte* pro Stück (von insgesamt 8):
Kalorien: 274 kcal
Kohlenhydrate: 3,6 g (0,3 BE / 0,4 KE)
Fett: 24,0 g
Eiweiß: 7,0 g

Werbung
Spare 15% mit dem Gutscheincode HAPPYCARB15DE bei jedem Einkauf im nu3-Shop. Weitere Codes für Österreich und Schweiz findest du hier.
nu3-Webshop

Guten Appetit wünscht Happy Carb