Spargel-Lachs-Flammkuchen

Spargel-Lachs-Flammkuchen

Wer auch immer die Idee für den Low Carb Flammkuchen hatte, sei hiermit dankbar geküsst…

3 Portionen

2 Eier L
125 g Ricotta
10 g Flohsamenschalen (alternativ)
60 g Parmesan, fein gerieben
1/2 TL Salz

500 g weißer Spargel, geschält und in mundgerechte Stücke geschnitten
250 g Lachsfilet, ohne Haut, in lange 0,5-1 cm dicke Streifen quer zur Faser geschnitten
100 g Frühlingszwiebel, in dünne Ringe geschnitten
125 g Ricotta
Salz und Pfeffer

Den Backofen auf 175 Grad Umluft vorheizen.

Die Zutaten für den Boden gut verrühren. Die Masse auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech dünn verstreichen und dann für 20 Minuten backen. Der Boden soll ruhig etwas Farbe bekommen.

In der Zwischenzeit die Spargelstücke in etwas Wasser mit Salz und Erythrit (alternativ) 8-10 Minuten bissfest garen. Das geht auch sehr gut in der Mikrowelle. Die Spargelstücke anschließend gut abtropfen lassen.

Wenn der Boden soweit ist, das Backblech aus dem Ofen holen. Den restlichen Ricotta teelöffelweise auf den Teigfladen geben und mit der Rückseite eines Esslöffels verteilen. Die Lachsstreifen, die Spargelstücke und die Frühlingszwiebelringe auf dem Ricotta verteilen. So gut belegt wieder für 7-8 Minuten in den Ofen schieben.

Dann das Blech aus dem Ofen holen und noch mit etwas Meersalz und schwarzen Pfeffer aus der Mühle würzen.

Dazu passt ein schöner erfrischender bunter Salat.

Viele weitere leckere Rezeptideen findest du in meinem Buch Fastfood- und Partyrezepte Low Carb.
Buch Fastfood- und Partyrezepte Low Carb

Die Nährwerte* pro Portion/Person (von insgesamt 3):
Kalorien: 448 kcal
Kohlenhydrate: 10,8 g (0,9 BE / 1,1 KE)
Fett: 27,4 g
Eiweiß: 38,7 g

Nichts mehr verpassen - folge mir per Mail
Jetzt direkt mit deiner E-Mail-Adresse anmelden.

Guten Appetit