Rote Bete Schokoladenkuchen

Rote Bete Schokoladenkuchen

Irgendwie versuche ich immer und überall Gemüse zu verarbeiten…

1 kleine Springform mit etwa 18 cm Durchmesser, ergibt 8 Stücke

50 g Mandelmehl entölt (alternativ)
50 g Mandelmehl nicht entölt
50 g Kokosmehl (alternativ)
2 TL Backpulver
1/2 TL Guarkernmehl
30 g Kakaopulver (alternativ)
250 g gekochte Rote Bete, in kleine Würfel geschnitten
75 g Butter
50 g Schokodrops zuckerfrei dunkel (alternativ)
3 Eier, Größe M
60 g Erythrit (alternativ)
3 TL Stevia-Streupulver mit Erythrit
5 g Butter, zum Fetten der Form

Den Backofen auf 175 Grad Umluft vorheizen.

Die trockenen Zutaten bis zum Kakaopulver in einer Schüssel abwiegen und mischen. Die kleingeschnittene gekochte Rote Bete fein mit dem Pürierstab zerkleinern.

Die Butter auf dem Herd oder der Mikrowelle schmelzen und in der warmen Butter die Schokodrops schmelzen lassen. Die Butter-Schokoladenmischung in eine Rührschüssel umfüllen und dann die Eier und die Süßmittel unterrühren. Als letzte nasse Zutat noch die pürierte rote Bete hinzufügen und dann die trockenen Zutaten esslöffelweise unterrühren.

Die kleine Springform fetten und den Teig hineingeben. Den Boden vorsorglich mit Backpapier bedecken, dann löst sich der Kuchen später leichter aus der Form.

Nun für 50-55 Minuten im Backofen backen. Nach der halben Zeit mit Alufolie abdecken, damit der Kuchen nicht verbrennt, was bei dem dunklen Kuchen schnell übersehen werden kann.

Dieses Rezept findest du neben vielen anderen leckeren Ideen in meinem Kochbuch Mein liebstes Low-Carb-Backbuch.
Buch Mein liebstes Low-Carb-Backbuch

Die Nährwerte* pro Stück (von insgesamt 8):
Kalorien: 239 kcal
Kohlenhydrate: 5,7 g (0,5 BE / 0,6 KE)
Fett: 17,8 g
Eiweiß: 10,3 g

Nichts mehr verpassen - folge mir per Mail
Jetzt direkt mit deiner E-Mail-Adresse anmelden.

Guten Appetit