Kürbispizza Peperoni-Zwiebel

Kürbispizza Peperoni-Zwiebel

Der Kürbis findet sich übrigens im Pizzaboden, nur falls er auf der Pizza gesucht wird…

3 Portionen

Für die Tomatensoße:
15 ml Olivenöl nativ extra (1 EL)
50 g rote Zwiebel, fein gehackt
1 Knoblauchzehe, fein gehackt
200 g Kirschtomaten, geviertelt
1 EL Tomatenmark, doppelt konzentriert
3 EL Ketchup zuckerfrei
1 TL Oregano oder Pizzagewürz
Salz und Pfeffer

Für den Kürbisboden:
450 g Butternut-Kürbis, fein geraspelt
3 Eier, Größe M
60 g Emmentaler, fein gerieben
60 g Haferkleie
Salz und Pfeffer

Für den Belag:
100 g Peperoniwurst, in Scheiben geschnitten (scharfe Salami)
150 g rote Zwiebel, in Ringe geschnitten
75 g Scamorza-Käse, grob gerieben (alternativ Emmentaler-Käse)

Den Backofen auf 180 Grad Umluft vorheizen.

Für die Tomatensoße einen Esslöffel Olivenöl erhitzen und die Zwiebelwürfel glasig anbraten. Die gehackte Knoblauchzehe zufügen und kurz mit den Zwiebeln anschwitzen. Dann die Kirschtomaten, das Tomatenmark, das zuckerfreie Ketchup und den Oregano zufügen und die Tomatensoße für 15 Minuten bei niedriger Hitze köcheln lassen. Zum Schluss die dicke Tomatensoße noch kräftig mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Während die Tomatensoße kocht, alle Zutaten für den Pizzaboden zu einem Kürbisteig verrühren und anschließend dünn auf einem mit Backpapier belegten Blech verteilen. Dann den Kürbispizzaboden für 25-30 Minuten ohne Belag vorbacken.

Anschließend den Kürbisboden aus dem Ofen nehmen und mit dem Backpapier um 180 Grad drehen. Ich lege dazu ein neues Blatt Backpapier auf den Kürbisteig und drehe dann den Teigboden mit beiden Backpapieren mit einem Schwung herum. Dann das obere am Kürbisboden haftende Backpapier vorsichtig abziehen. Den Pizzaboden nun von der Seite nochmal für weitere 5-6 Minuten in den Ofen schieben.

Den Kürbispizzaboden wieder aus dem Ofen nehmen. Jetzt geht es ans Finish. Dazu die Tomatensoße auf dem Kürbispizzaboden streichen und die Peperonischeiben und die Zwiebelringe darauf verteilen. Zum Schluss noch den geriebenen Scamorza über der Kürbispizza verteilen und die komplette Pizza nochmal für 12-15 Minuten backen, bis der Käse geschmolzen ist und Farbe bekommen hat.

Die Kürbispizza schmeckt wirklich superlecker, auch wenn der Zauber mit Ofen rein und Ofen raus etwas abenteuerlich ist. Wer fleischlos lieber mag, kann die Peperoniwurst auch weglassen und pimpt die Pizza mit Paprikastreifen und einer klein geschnittenen Chilischote.

Viele weitere leckere Rezeptideen findest du in meinem Buch Powergemüse Kürbis.
Buch Powergemüse Kürbis

Die Nährwerte* pro Portion/Person (von insgesamt 3):
Kalorien: 570 kcal
Kohlenhydrate: 31,7 g (2,6 BE / 3,2 KE)
Fett: 31,5 g
Eiweiß: 32,9 g

Werbung
Spare 15% mit dem Gutscheincode HAPPYCARB15DE bei jedem Einkauf im nu3-Shop. Weitere Codes für Österreich und Schweiz findest du hier.
nu3-Webshop

Guten Appetit wünscht Happy Carb