Kokos-Erdbeer-Torte

Kokos-Erdbeer-Torte

Ein Erdbeertraum wird wahr…

1 kleine Springform mit etwa 18 cm Durchmesser

75 g weiche Butter
50 g Erythrit (alternativ)
1 Prise Salz
2 TL Stevia-Streupulver mit Erythrit
3 Eier Größe M oder 2 in Größe L
25 g Mandelmehl entölt (alternativ)
25 g Kokosmehl (alternativ)
25 g Eiweißpulver Vanille (alternativ)
50 g Mandelmehl nicht entölt
50 g Kokosraspel (alternativ)
1 TL Backpulver
10 g gefriergetrocknete Erdbeeren, gehackt
200 ml Sahne

Für die Füllung:
150 g Mascarpone
25 ml Kokosmilch
200 g Erdbeeren kleingeschnitten
20 g Puder-Erythrit (alternativ)
1 TL Stevia-Streupulver mit Erythrit
1/2 TL Guarkernmehl oder auch Xanthan Gum

Den Backofen auf 175 Umluft Grad vorheizen.

Die trockenen Zutaten (außer den getrockneten Erdbeeren) für den Teig in einer Schüssel abwiegen und gut mischen.

Alle nassen Zutaten mit den Süßmitteln und dem Salz in einer Rührschüssel mit einem Handrührgerät oder Küchenmaschine vermengen lassen. Esslöffelweise die trockene Mischung unterrühren und die Sahne nach und nach zugeben.

Zum Schluss noch die getrockneten Erdbeeren unterheben.

Eine kleine Springform fetten und den Teig hineingeben. Ich bedecke den Boden immer mit Backpapier.

Den Teig in die Form geben und für etwa 50 Minuten in den Backofen. Wenn der Kuchen zu dunkel wird, dann nach ca. 30 Minuten mit etwas Alufolie schützen.

Wenn die Kokos-Erdbeer-Torte abgekühlt ist, diesen in der Mitte zerteilen. Alle Zutaten für die Füllung mischen und dann zum Schluss die frischen Erdbeeren unterheben. Zwischen die beiden Kuchenhälften geben.

Viele weitere leckere Rezeptideen findest du in meinem Buch Mein liebstes Low-Carb-Backbuch.
Buch Mein liebstes Low-Carb-Backbuch
Nichts mehr verpassen - folge mir per Mail
Jetzt direkt mit deiner E-Mail-Adresse anmelden.

Guten Appetit