Gold-Leinsamenmehl mit wenigen Kohlenhydraten und vielen Ballaststoffen

Dieses milde und vielseitig einsetzbare Mehl, wird aus dem Presskuchen von Gold-Leinsamen hergestellt. Der wird, nachdem das Leinsamenöl gewonnen wurde, fein vermahlen. Im Gegensatz zum dunklen Leinsamenmehl ist das Gold-Leinsamenmehl nicht herb, sondern eher nussig vom Geschmack.

Wenige Kohlenhydrate, viele Ballaststoffe und das fehlende Gluten, zeichnen das Mehl aus. Daher lässt es sich vielseitig einsetzen. Brot, Brötchen, oder als Teig bei herzhaften Muffins oder Quiches. Selbst der Boden einer Low Carb Pizza schmeckt mit dem Gold-Leinsamenmehl hervorragend.

Mein Austausch-Tipp

Getauscht werden kann das güldene Mehl gegen andere entölte Saatenmehle (Sesammehl, dunkles Leinsamenmehl, Hanfmehl) oder auch herzhafte Mehle wie Walnussmehl oder Kürbiskernmehl. Bitte berücksichtigen, dass sich dann immer der Geschmack ändert, denn die meisten Mehle haben einen ausgeprägteren Eigengeschmack.

Einkaufstipps

Gold-Leinsamenmehl entölt von -carb
Gold-Leinsamenmehl entölt von -carb Bei Amazon kaufen
Gold-Leinsamenmehl entölt von Lizza
Gold-Leinsamenmehl entölt von Lizza Bei nu3 kaufen

Weitere Artikel

  • Meine Low Carb Brot- und Brötchen-Rezepte
  • Meine Einkaufstipps für Low-Carb-Lebensmittel
  • Zurück zur Übersicht der Low-Carb-Zutaten-FAQ