Low Carb Veggie-Wrap

Vegetarisch

Low Carb Veggie-Wrap

Es ist Low Carb Veggie-Day! Gedankt sei dem leckeren Veggie-Wrap…

2 Portionen

Der Wrap
3 Eier M
150 g Magerquark (wer mag, nimmt fetter)
30 g Parmesan fein gerieben
15 g Flohsamenschalen
1/2 TL Salz

Die Füllung
150 g Kirschtomaten rot und gelb geviertelt
40 g rote Zwiebel gewürfelt
100 g rote Paprika gewürfelt
150 g Salatgurke entkernt in Würfel geschnitten

Das Topping
150 g Griechischer Joghurt
75 g Feta in Würfel geschnitten
30 ml  Ajvar scharf
150 g reife Avocado (Fruchtfleisch gewürfelt)
Salz und Pfeffer, 1/2 TL Kreuzkümmel gemahlen

Den Backofen auf 175 Grad Umluft vorheizen.

Die Zutaten für den Wrap gut verrühren. Die Masse auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech dünn verstreichen und dann für 20 Minuten backen. Aus dem Ofen nehmen und lauwarm in 4 Stücke schneiden.

Die Zutaten für den Dip mit dem Pürierstab cremig zerkleinern und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Die Teighüllen mit dem Salat belegen und von dem Topping darauf geben. Den Low Carb Veggie-Wrap am unteren Ende umschlagen und dann verschließen. Einfach aus der Hand essen.

Die Nährwerte* pro Portion/Person (von insgesamt 2):
Kalorien: 570 kcal
Kohlenhydrate: 18,9 g
Fett: 38,2 g
Eiweiß: 35,4 g

Guten Appetit

Fragen zu den Zutaten? Hier geht es zu den Low Carb Zutaten FAQ und hier geht es zum Happy Shop für Low Carb Lebensmittel. Zur Gesamtübersicht meiner Low Carb Rezepte.

Du willst in Zukunft nichts mehr verpassen? Dann abonniere meinen Newsletter kostenlos per Mail.
Oder willst du mir lieber auf Facebook folgen? Hier geht es zur Happy Carb Facebook Seite.

* Nährwertangaben ohne Gewähr. Basis der Berechnung sind die von mir verwendeten Lebensmittel. Abweichungen und Fehler sind trotz aller Sorgfalt nicht ausgeschlossen.

22 Kommentare zu “Low Carb Veggie-Wrap”
  1. Ulrike Weber - 18. Juli 2015 21:08

    Liebe Betti,
    Habe von dem Rezept heute nur die Wraps und den Dip ausprobiert – super lecker! Dazu gabs Zucchini – Paprika-Champignons-Zwiebel-Hühnerbrustfilet-Würfel aus der Pfanne. Kam prima an! Zum Nachtisch gabs die Schmandküchlein… hmmmh ein Genuss. Und Dein Fleischsalat steht schon für morgen im Kühlschrank. Es macht einfach Spaß nach Deinen Rezepten zu kochen.
    Danke für Deine Ideen und Tipps. Die Seiten sind sehr übersichtlich und ansprechend gestaltet und das Essen sieht genauso appetitlich aus wie auf Deinen Fotos. Weiter so 🙂 ich freue mich über jeden neuen Beitrag.
    Uli

    Antworten
    1. happycarb - 19. Juli 2015 8:01

      Hallo liebe Uli, da hast du ja ein richtiges Happy Carb Wochenende. Klingt super. Ich freue mich, dass dir meine Rezepte zusagen und auch meine Internetseite gefällt. Es steckt viel Liebe und Arbeit drin :-). Dir weiterhin viel Spass. LG Betti

      Antworten
  2. Bettina Koos - 19. Juli 2015 14:32

    wo bekomme ich Flohsamenschalen her..??

    Antworten
    1. happycarb - 19. Juli 2015 14:36

      Hallo, die bekommst du im Reformhaus, in vielen Drogerie-Märkten, teilweise in der Apotheke zur Unterstützung der Verdauung, in gut sortierten Bioläden und im Internet bei Amazon bzw. anderen Shops. Liebe Grüße Betti

      Antworten
  3. kaddiey - 20. Juli 2015 12:29

    Liebe Betti!
    Die Wraps sehen SO supergut aus, die wird es wohl diese Woche noch geben!
    Herzlichen Dank und einen wunderschönen Tag
    Katharina

    Antworten
    1. happycarb - 20. Juli 2015 15:03

      Danke liebe Katharina. Freut mich, dass dir die Wraps gefallen. Viel Spaß beim Nachbasteln und dir auch eine schöne Woche. LG Betti

      Antworten
  4. Coach Paul - 21. Juli 2015 13:56

    Ich liebe ja Wraps. Danke, ein tolles Rezept, Betti 🙂

    Antworten
    1. happycarb - 21. Juli 2015 16:54

      Immer gerne 🙂 Danke dir auch. LG Betti

      Antworten
  5. Esther Rein - 23. Juli 2015 15:18

    Super lecker, mach ich jetzt öfters. Kann man den Parmesan einfach weglassen für Nicht-Käse-Esser oder durch was würdest du ihn ggf. ersetzten ? LG kheoma

    Antworten
    1. happycarb - 23. Juli 2015 16:29

      Hallo, ich denke da passiert nicht viel, wenn du den weg lässt. Die Masse wird weniger und der käsige Geschmack fehlt. Aber sonst ist der Käse nicht kriegsentscheidend :-). Liebe Grüße Betti

      Antworten
  6. Pingback: Enchiladas mit Zucchini-Tomaten-Salsa und Hendl | Genussspecht

  7. Ute Thielbar - 29. August 2015 13:49

    Liebe Betty, was für ein Glück das ich Deine Seite entdeckt habe. werde jetzt erst mal ordentlich einkaufen. Aber bitte sag mir was ist Ajvar?LG Ute

    Antworten
    1. happycarb - 29. August 2015 16:20

      Hallo liebe Ute, schön, dass du mich gefunden hast :-). Dann decke dich erst mal mit allem ein, was du brauchst. Ajvar ist eine Würzpaste aus Paprika, die ihren Ursprung auf dem Balkan hat. Verwende ich sehr häufig und sehr gerne. Gibt es bei uns in den gut sortierten Supermärkten in den Regalreihen, wo die Spezialitäten aus aller Welt stehen. https://de.wikipedia.org/wiki/Ajvar
      Liebe Grüße und weiterhin viel Spaß. Betti

      Antworten
  8. Anonymous - 30. August 2015 16:13

    Hallo Betti … Kann ich denn statt den flohsamenschalen was anderes verwenden ?
    Liebe Grüße katja

    Antworten
    1. happycarb - 30. August 2015 16:32

      Hallo Katja, ich denke da passen auch Kartoffelfasern oder auch Kokosmehl ganz gut. Das passt dann auch von den Wasserbindefähigkeiten in etwa. LG Betti

      Antworten
      1. Anonymous - 30. August 2015 17:20

        Vielen lieben Dank 🙂

        Antworten
  9. Marianne - 13. November 2015 10:28

    Liebe Betti, gestern probierte ich deine Wraps und nahm die doppelte Menge, da wir 4 Personen sind.

    Das 1 1/2 fache hätte es auch getan, glaube ich:), denn der Teig war für ein Blech etwas zu dick, was dem Geschmack aber keinen Abbruch gab. Die Portion war daher für meinen Hunger zu groß, die männliche Fraktion schaffte sie. Ich hatte zwar kein Ajvar, behalf mich mit Paprikagewürz, was auch gut ging, evtl. die nötige Schärfe fehlte. Wir haben es genossen und ich werde mir meinen Rest heute zu Gemüte führen:). Danke für deine Vielfalt an Rezepten. Heute gibt es die Orangen-Steckrüben-Suppe, worauf wir uns schon freuen.
    LG Marianne

    Antworten
    1. happycarb - 13. November 2015 11:25

      Hallo Marianne,
      wahrscheinlich hättest du besser 2 Bleche genommen damit der Wrap-Teig auch dünn genug bleibt. Die Sättigung ist schon überdurchschnittlich, weil eben auch viele Ballaststoffe dabei sind und die quellen im Bauch.
      Lass dir die Suppe dann heute schmecken. Die Steckrüben-Saison ist eröffnet.
      Ganz liebe Grüße Betti

      Antworten
  10. Tina - 9. Dezember 2015 23:01

    Liebe Betti,
    Ich bin vor einigen Wochen zufällig auf Deinen Blog gestoßen, und heute muss ich einfach mal schreiben, wie toll ich all deine Rezepte finde!
    Besonders dieser Wrap hat es mir angetan, einfach super 😉 Vielen Dank dafür!
    Liebe Grüße
    Tina

    Antworten
    1. happycarb - 10. Dezember 2015 9:48

      Ich danke dir liebe Tina. Ich mag den auch sehr gerne. Gerade diese Woche gab es bei uns auch wieder einen Wrap :-). Liebe Grüße Betti

      Antworten
  11. Sandra Friedlmeier - 14. Januar 2016 10:33

    Liebe Betti, das Rezept ist wirklich toll. Ich habe den Teig auch schon als Lasagneplatten verwendet, hat super lecker geschmeckt.
    Danke für deine tollen Rezepte.
    LG Sandra

    Antworten
    1. happycarb - 14. Januar 2016 10:55

      Hallo liebe Sandra, ja das kann ich mir auch gut vorstellen. Da fängt mir direkt an der Magen zu knurren. Lach. Freut mich, dass es dut geschmeckt hat. LG Betti

      Antworten

Kommentar verfassen (wird von mir freigeschaltet)