Currywurstsuppe

Suppen und Eintöpfe

Currywurstsuppe

Keine ganz neue Idee, aber extra lecker umgesetzt…

5 Portionen

500 g Geflügel-Bratwurst fein, gebrüht in Scheiben geschnitten
100 g Rote Zwiebel in Ringe geschnitten
400 g Geschälte Tomaten
660 ml Passierte Tomaten
500 ml Gemüsebrühe
500 g Paprika bunt in Stücke geschnitten
500 g Blumenkohl grob geraspelt
75 g Apfel geraspelt (alternativ 10 g Erythrit + 10 ml Heller Balsamico-Essig)
15 ml Heller Balsamico-Essig
75 ml Ketchup light
100 g Frischkäse
15 g Curry
10 g Kokosöl, Salz und Pfeffer

In einem großen Topf das Kokosöl erhitzen. Darin die Wurstringe anbraten und dann die Zwiebelstreifen hinzufügen. Gemeinsam 7-8 Minuten braten. Es darf ruhig alles etwas Farbe bekommen.

Nun das gesamte Gemüse und das Currypulver hinzufügen und gut durchmischen. Dann mit den geschälten Tomaten und den passierten Tomaten ablöschen und die Brühe aufgießen. Den geraspelten Apfel, das Ketchup und den Essig dazu geben. Alles gemeinsam 10 Minuten köcheln lassen.

Zum Schluss noch den Frischkäse unterrühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Die Nährwerte* pro Portion/Person (von insgesamt 5):
Kalorien: 433 kcal
Kohlenhydrate: 20,8 g
Fett: 27,5 g
Eiweiß: 21,8 g

Guten Appetit

Fragen zu den Zutaten? Hier geht es zu der Low Carb Zutaten FAQ und hier geht es zum Happy Shop für Low Carb Lebensmittel.

Du willst in Zukunft nichts mehr verpassen? Dann abonniere meinen Blog kostenlos per Mail.
Oder willst du mir lieber auf Facebook folgen? Hier geht es zur Happy Carb Facebook Seite.

* Nährwertangaben ohne Gewähr. Basis der Berechnung sind die von mir verwendeten Lebensmittel. Abweichungen und Fehler sind trotz aller Sorgfalt nicht ausgeschlossen.

20 Kommentare zu “Currywurstsuppe”
  1. Carmen Kircher - 14. Februar 2016 11:38

    Danke du Göttin der LowCarb Rezepte.!!!
    Das funktioniert immer alles und ist sehr lecker.
    Schönen Sonntag noch
    Carmen

    Antworten
    1. happycarb - 14. Februar 2016 11:57

      Dankeschön liebe Carmen :-). LG Betti

      Antworten
  2. Leah - 14. Februar 2016 19:54

    Danke sehr, liebe Betti 🙂

    das Rezept klingt wieder sehr lecker, werde ich in meinen Speiseplan aufnehmen.

    Liebe Grüße Leah

    Antworten
    1. happycarb - 15. Februar 2016 11:00

      Vielen lieben Dank Leah. Viel Spaß beim Nachkochen. LG Betti

      Antworten
  3. Gourmettatze - 15. Februar 2016 15:18

    Das klingt ja total originell und super lecker!
    Bitte eine Schüssel für mich 🙂

    liebe Grüße,
    -Swetlana

    Antworten
    1. happycarb - 16. Februar 2016 8:34

      Dankeschön. Viel Spaß beim Nachkochen. LG Betti

      Antworten
  4. Sarah - 15. Februar 2016 20:17

    Diese Suppe gab es gestern ganz spontan bei uns. Und was soll ich sagen? Einfach geil! Wird es in Zukunft öfter geben. Danke für dieses und alle anderen tollen Rezepte!

    Antworten
    1. happycarb - 16. Februar 2016 8:21

      Wow. Superschnell. Freut mich sehr. LG Betti

      Antworten
  5. Jürgen - 16. Februar 2016 9:46

    Das funktioniert wirklich? 500 Blumenkohl raspeln?
    😉

    Antworten
    1. happycarb - 16. Februar 2016 10:14

      Uiiii. Da wird die Suppe aber dick. Gerade geändert. Danke dir für die Info. LG Betti

      Antworten
  6. Daniela - 17. Februar 2016 11:36

    Hallo Betti,
    die wird es bei uns heute geben. Habe eben den Einkaufszettel geschrieben.
    Klingt superlecker und so kann man den Kids auch Gemüse “unterjubeln”. 🙂
    Ihnen werde ich wohl noch ein paar Pommes dazumachen, für uns gibt’s nix dazu – oder ich versuche mal die Kürbispommes dazu. 🙂
    GLG und vielen Dank
    Daniela

    Antworten
    1. happycarb - 17. Februar 2016 16:01

      Lasst es euch schmecken liebe Daniela. Bin gespannt, ob die Kids merken, dass das eigentlich eine Gemüsesuppe ist. Zusätzlich braucht es da eigentlich nichts, denn das Gemüse füllt den Bauch. LG Betti

      Antworten
  7. thilo - 17. Februar 2016 18:19

    Einfach nur OAG

    Ansonsten ist nur schweigen….

    vlg

    Thilo

    Antworten
    1. happycarb - 17. Februar 2016 20:37

      Daaaanke lieber Thilo. Und noch scharf reingedonnert? LG Betti

      Antworten
  8. Anonymous - 17. Februar 2016 19:57

    Vielen Dank für das tolle Rezept, habe ich heute gekocht und nur die Wurst geändert da ich noch Wildbratwurst in der Truhe hatte.
    Curry habe ich drei verschiedene genommen, ist sehr lecker und schnell zubereitet.
    Liebe Grüße
    Christiane

    Antworten
    1. happycarb - 17. Februar 2016 20:33

      Schön liebe Christiane. Ich danke dir für die Rückmeldung. 3 Sorten Curry klingt super. Und Wildbratwurst total lecker. Hätte mir sicher auch geschmeckt. LG Betti

      Antworten
  9. Anonymous - 19. Februar 2016 20:12

    ja, neee, doch, ich kann nich anders, hahha

    lg

    thilo

    Antworten
    1. happycarb - 20. Februar 2016 8:26

      🙂

      Antworten
  10. Daniela - 24. Februar 2016 10:17

    Liebe Betti,

    ich habe dann auch tatsächlich keine Pommes dazu gemacht, hast recht – die Suppe füllt den Bauch absolut ausreichnend! Und ich fand sie oberlecker! Die wird es bald wieder geben!
    Meine Tochter, ihres Zeichens leider sehr “piensige” Esserin, hat ganz skeptisch gefragt, was die kleinen Brösel sind, hatte scheinbar die Befürchtung, es sei Hackfleisch. 🙂 Sie hat die Suppe dann tatsächlich gegessen und sogar am folgenden Tag noch von den Resten. Mein Sohn fand sie auch lecker, hatte nur bzgl. der Optik einen etwas unschönen Kommentar auf Lager. 😉 Aber mir egal….
    Ach ja….ich habe übrigens vor kurzem die Lieferung vom Putenhof Ullrich bekommen. Habe als erstes mal dein Zwiebelschnitzel damit gemacht, sowohl das Fleisch war geschmacklich und von der Konsinstenz sehr gut, gar nicht trocken, wie ich befürchtet hatte – als auch dein Rezept. Auch das wird es bald wieder geben. Es war sehr sehr lecker – und ganz ohne Glutamat!
    Das Gulasch aus der Keule habe ich mit einer Champignonrahmsoße gemacht, war auch sehr gut. Echt toll! Jetzt habe ich eine wirklich gute Geflügelfleischquelle, wo ich mit gutem Gewissen einkaufen kann. Vielen Dank für diesen Tipp! Du bist die Beste!

    LG Daniela

    Antworten
    1. happycarb - 25. Februar 2016 9:53

      Hallo liebe Daniela,
      Jaja die Kinder. Immer schön, dass sie ehrlich ihre Meinung kund tun.
      Egal. Hauptsache lecker. Und der geschredderte Blumenkohl füllt lecker und gesund bei wenigen Kalorien den Bauch. Der ist da drin, weil ich ihn noch übrig hatte. So entstehen manchmal Rezepte. 🙂
      Schön, dass das mit der Bestellung beim Putenhof geklappt hat. Ach, ich gebe einfach nur Tipps weiter, die ich selbst gerne mag und auch nutze. Wenn ich dabei einen kleinen Familienbetrieb, der eine tolle Qualität an Putenfleisch produziert, unterstützen kann und meine Leser glücklich sind, dann freue ich mich darüber.
      Eine schöne Restwoche und hoffentlich ist es bei dir so sonnig wie hier. LG Betti

      Antworten

Kommentar verfassen (wird von mir freigeschaltet)