Low Carb Pizza Taxi

Rezepte-Specials

Low Carb Pizza Taxi

Low Carb Pizza, Low Carb Pizza …

Was glaubst du eigentlich, welcher Begriff in meinem Blog der meistgesuchte ist? Du wirst es kaum glauben, aber es ist wirklich das kleine Wort “Pizza”…

Die Welt läuft einfach nicht rund, ohne den beliebten Teigfladen mit Belag, der seine ursprüngliche Heimat in Neapel hat. Die Ur-Pizza bestand übrigens aus einem dünnen Teig und war nur mit Tomate, Mozzarella und Basilikum belegt.

Die patriotischen Italiener eben, die am liebsten in den Farben der Landesflagge essen.

Seit der Geburt der Pizza in der Mitte des 18. ten Jahrhundert, hat die Pizza einen glorreichen Siegeszug rund um die Welt angetreten und ist auch bei uns zum Fastfood Nummer 1 geworden.

Pizza gefüllt als Calzone, Pizza mit dickem Teig im amerikanischen Stil, Pizza in Wagenradgröße für die ganze Familie, Pizza im Ruckzuck-Fertig-Pack aus dem Supermarkt, Pizza to Go oder ganz bequem und immer verfügbar, die heißgeliebte Pizza aus der Tiefkühltruhe. Die Pizza und ihre Liebhaber schrecken vor nichts zurück.

Ob elegant, ob aus der Hand. Die Pizza schmeckt immer und in jedem Gewand.

Ich liebe einfach blöde Reime. Sorry!

OK, scheinbar schmeckt sie aber doch nicht jedem. Denn ich hatte mal ein ganz schräges Treffen in einer Pizzeria und mein damaliger Begleiter bestellte sich, für mich natürlich ganz irritierend, eine “Pizza ohne Tomate und Käse”.

Was zur Hölle soll das denn sein? Eine kastrierte Pizza?

Den Begleiter habe ich natürlich nie wieder gesehen. Wer eine Pizza so vermurkst bestellt und dann auch noch isst, kann nicht bei klarem Verstand sein. “Normal” geht eindeutig anders. Da stößt selbst meine Toleranz an Grenzen. Wenn es eine Skala für Freaks gibt, dann ist die Misshandlung einer Pizza in dieser Form eine der Dinge, die einen ganz sicher direkt an die Spitze dieser Skala katapultiert.

Wie gut, dass wir Low Carbler da einfacher gestrickt sind, zumindest bei dem ganzen Kleinkram, der auf der Low Carb Pizza drauf ist. Damit haben wir bekannterweise schließlich nicht unser Problem.

Unser Problem ist immer der unauffällige Boden der Pizza, der am Ende aber doch den großen Unterschied macht.

Obendrauf Käse, Schinken, Pilze….! Ristorante Alfredo backt uns das alles genau so, wie wir das wollen. Da haben wir die volle Auswahl und können unserer Kreativität freien Lauf lassen. Gut, auf Banane als Belag würde ich vielleicht verzichten, weil die natürlich eine ganze Reihe von Kohlenhydraten enthält.

Eine Option für uns Low Carbler wäre also, wenn wir einfach nur den Belag von der Pizza futtern und den Teig wieder zurückgehen lassen würden. Alfredo würde wahrscheinlich schauen wie der schiefe Turm von Pisa und wir hätten hinterher immer noch ein riesiges Loch im Bauch.

Nein, dass ist keine echte Lösung und kein Pizza-Erlebnis, wie ich mir das wünsche.

Das Problem ist also der vermaledeite Teig-Untergrund, der die Original-Pizza beim Italiener sooo lecker macht. Dünn, knusprig, perfekt verbunden mit einem tomatigen Sößchen, auf der die leckeren Beläge ihren Platz finden.

Die Kombination all dessen, macht einfach das echte “Erlebnis Pizza” aus.

Bei dem Gedanken fange ich direkt an zu sabbern und ich kann den Duft von einem heißen Steinofen und geschmolzenen Käse förmlich hier riechen. Da seufze ich direkt mal aus tiefstem Herzen.

Das nenne ich Pizza-Folter vom Feinsten…

Ich will Pizza. Jetzt, hier und in Low Carb …

Die Quadratur des Kreises. Ist doch der perfekte Low Carb Pizzateig fast eine Unmöglichkeit. Was für ein Mist! Wir können zwar zum Mond fliegen, aber scheinbar ist es nicht möglich, einen vernünftigen Untergrund für eine Low Carb Pizza zu finden.

Eine echte Low Carb Pizzateig-Herausforderung für alle Fans

An einem guten Pizza-Teig habe ich mir fast wirklich sprichwörtlich die Zähne ausgebissen. Es dauerte ewig bis ich ein Ergebnis hatte, was meinen hohen Ansprüchen genügt. Und nicht nur ich habe mich schon mit dem Thema Low Carb Pizza beschäftigt, sondern auch viele Andere versuchten schon ihr Glück.

Mal mehr, und mal weniger erfolgreich…

Deshalb wurde es meiner Meinung nach Zeit, eine Sammlung erfolgreicher Low Carb Pizza Rezepte in einem Blog-Beitrag zu vereinen und ich habe dazu mehrere befreundete Blogs eingeladen.

Du wirst sehen, dass die Ideen unterschiedlicher nicht sein könnten und du ganz sicher, die für dich perfekte Low Carb Pizza finden wirst.

In diesem Moment fährt das Low Carb Pizza Taxi vor…


Aus der “Happy Carb Pizzeria” stammen…

(zu den Rezepten auf das jeweilige Bild klicken)

Die Happy Carb Pizza: Ein knuspriger dünner Teig auf Mozzarella-Basis.

Happy Carb Pizza

Happy Carb Pizza

Leckere Pizza-Baguettes: Die kompakte Variante, ganz einfach aus der Hand zu essen.

Pizza Baguettes

Pizza Baguettes

Aus der “LaCHfoodies Pizzeria” kommt gefahren…

Der LCHF Pizzaboden – Eine Pizza fast wie beim Italiener.

LCHF Pizza

Aus der “Pizzeria Gaumenfreundin” werden geliefert…

Die Low Carb Zucchini Pizza mit Leinsamen-Mandel-Teig – Low Carb in Perfektion und mit Raffinesse.

Low Carb Zucchini Pizza mit Leinsamen-Mandel-Teig

Die Low Carb Pizza aus Blumenkohl-Teig – Der pfiffig gemachte Klassiker aus dem flexiblen Wundergemüse.

Low Carb Pizza aus Blumenkohl-Teig

Auch die “Pizzeria LowCarbKöstlichkeiten” liefert an…

Der Low Carb Pizzateig mit Hefe – Die authentische Teigvariante, die garantiert keine Wünsche offen lässt.

Low Carb Pizzateig mit Hefe

Der Low Carb Pizzateig – Aus einem klassischen Low Carb Mehl-Mix Teig.

Low Carb Pizzateig

Und die “Pizzeria Fitnessfood4u” bringt auch noch leckere Pizza vorbei…

Die Low Carb Pizza mit Thunfisch – Die beliebte Pizza mit der Extraportion Eiweiß.

Low Carb Pizza mit Thunfisch

Die Low Carb Schüttelpizza – Easy Kitchen für bequeme Low Carbler – Shake it baby…

Low Carb Schüttelpizza

Das nenne ich doch mal eine wirklich üppige Auswahl

… und ich freue mich, dass ich dir so viele unterschiedliche Low Carb Pizzen präsentierten konnte.

Ein kleines Problem gibt es aber noch. Kein Pizza-Taxi dieser Welt wird dir diese Leckereien bringen, so sehr ich das auch bedauere. Selbst machen ist also die Devise. Aber kein Problem, du weißt ja jetzt wie es geht und wo du die besten Rezepte findest. Außerdem weißt du dann auch sicher, was bei deiner Wunschpizza drin und drauf ist.

Garantiert ohne Klebe-Schinken und Analog-Käse. Du hast es schließlich selbst in der Hand.

Guten Appetit beim nächsten Pizza-Abend und teste dich doch am besten durch alle Sorten durch. Viel Spaß dabei!

Kennst du noch weitere Pizza Ideen?

Ich würde mich über weitere Rezepte und Ideen in den Kommentaren meines Blogs sehr freuen. So bekommen wir eine tolle Rezeptsammlung von Low Carb Pizza Rezepten zusammen.

Danke und viel Spaß

Liebe Grüße Betti

Du willst in Zukunft nichts mehr verpassen? Dann abonniere meinen Newsletter kostenlos per Mail.
Oder willst du mir lieber auf Facebook folgen? Hier geht es zur Happy Carb Facebook Seite.

26 Kommentare zu “Low Carb Pizza Taxi”
  1. schmuuuf - 28. März 2015 14:01

    Wooooow. So viele tolle Ideen. Und alle auch total lecker. Da ich bekennnende Pizzaliebhaberin bin, hab ich fast alle schon einmal probiert und für sehr lecker befunden. Ich hab mich dann auch gleich mal an eine Pizza Blumenkohl Calzone versucht und die war auch mega lecker.

    Vielen Dank für die Übersicht.

    Liebe Grüße
    Schmuuuf @ FressPresse.de

    Antworten
    1. happycarb - 28. März 2015 18:47

      Gerne

      Antworten
  2. Pingback: Ein Leben ohne Pizza ist möglich aber sinnlos

    1. happycarb - 28. März 2015 15:09

      Dankeschön liebe Melanie :-). Tolle gemeinsame Aktion LG Betti

      Antworten
  3. Felicitas - 28. März 2015 15:12

    Vielen Dank für die Lieferung !

    Antworten
    1. happycarb - 28. März 2015 18:50

      Immer gerne

      Antworten
  4. Silke Cramer - 29. März 2015 11:16

    Hallo Betty, da fehlt die Tofu Pizza. 200g Tofu, 2 eier, Salz und Pfeeffer. Wer mag noch etwas Pesto dazu. Alles pürrieren, dünn auf ein mit Backpapier belegtes Blech streichen und bei 180° C ca 10 Minuten vorbacken.

    Ich finde deinen Blogg übrigens ganz grpoßartig. Vielen Dank für die tollen Rezepte.

    Antworten
    1. happycarb - 29. März 2015 11:44

      Danke liebe Silke, ich bin ja ein Tofu-Verächter. Wobei ich immer wieder staune, was aus Tofu am Ende doch alles machbar ist.
      Dankeschön und einen entspannten Sonntag. LG Betti

      Antworten
      1. Anonymous - 29. März 2015 13:42

        Hallo Betty, ich bin neugierig. Warum verachtest du Tofu? Wegen dem Geschmack oder wegen einer gesundheitlichen Auswirkung, die er haben könnte?

        Antworten
        1. happycarb - 29. März 2015 14:13

          Hallo, zum einen bin ich kein Freund von den darin enthaltenen Phytoöstrogenen und schmecken tut es mir auch nicht. Dann gibt es so gut wie keinen nicht genmanipulierten Soja. Ich bin da aber nicht päpstlicher wie der Papst, also etwas Sojalecithin oder auch Sojasoße sind kein Thema, aber in größeren Mengen lieber nicht. Aber da streiten sich die Geister, wie fast immer ;-). Liebe Grüße Betti

          Antworten
  5. Doris - 29. März 2015 16:40

    Betty, Du bist meine Heldin!!!!!!

    Ich weiß noch gar nicht, welches Rezept ich als erstes probieren soll, denn eine gute Pizza, das vermisse ich schon.

    Liebe Grüße Doris

    Antworten
    1. happycarb - 29. März 2015 19:11

      Daaanke liebe Doris. Freut mich sehr. Leg los und teste eine nach der anderen. LG Betti

      Antworten
  6. Alina - 30. März 2015 8:04

    Ganz ganz tolle Sammlung, vielen Dank!! 🙂
    Mein Freund und ich kochen seit einigen Wochen begeistert deine Rezepte nach und: es schlägt an 😉
    Für alle die eine “Blizzeria” in der Nähe haben: die liefern eine Low-Carb-Pizza aus Blumenkohl, schmeckt fantastisch.

    Antworten
    1. happycarb - 30. März 2015 8:33

      Hallo Alina,
      ich hoffe doch mit anschlagen, dass du Gewicht verlierst ;-). Nicht zu viel von den Leckereien essen. Schön auf das Kaloriendefizit achten.
      Cool eine Pizzeria die eine Low Carb Variante wirklich im Angebot hat.
      Schade, dass es die bei uns nicht gibt.
      LG Betti

      Antworten
  7. kaddiey - 8. April 2015 10:03

    Du bist großartig, liebe Betti!!
    Juhuuu her mit allen LC-Pizzas dieser Welt! 😀 😀 Als erstes beginne ich aber mit deiner Happy Carb-Pizza, hurra!
    Liebe Grüße

    Antworten
    1. happycarb - 8. April 2015 10:24

      Oha, du nimmst es gleich mit der schwierigen Variante auf 🙂 Respekt und gute Entscheidung. Lass es dir schmecken. LG Betti

      Antworten
  8. Birte - 4. Juni 2015 11:57

    Ich liebe dich für diese Zusammenfassung der Möglichkeiten 😉 Pizza verkneife ich mir schon ewig und liebe sie doch so. Hab mit der Zucchini-Variante angefangen. Thunfisch, Oliven, Artischocke, frische braune Champignons und Salami war drauf, mit Mozzarella belegt. Als Soße hab ich ein Paprikapesto genommen. Hammer! Die nächste wird deine Mozzarella-Kreation, freu mich schon drauf.

    Antworten
    1. happycarb - 4. Juni 2015 15:17

      Danke liebe Birte für deine Liebeserklärung :-). Viel Spass beim Kampf mit dem Mozzarella, den du hoffentlich gewinnst. Denn dann ist dir der Genuss gewiss.
      Liebe Grüße Betti

      Antworten
  9. Pingback: [Kochbericht] Pizza vs Pizza

  10. Pingback: Pizza vs Pizza - Couchpirat.de

  11. Sigrid - 19. Januar 2016 22:39

    Liebe Betti ich hab hier ein Rezept für Lauch-Quiche. Schmeckt auch sehr lecker.
    Boden:

    4 Essl. Magerquark
    2 Eiweiss
    6 Essl. Haferkleie

    Alle Zutaten zu einem Teig vermengen und auf eine mit Backpapier ausgelegte Springform streichen. Im Ofen bei ca. 160-180 Grad backen.
    Belag:
    3 Stangen Lauch
    5 Eier
    150 g Magerquark
    3 Scheiben Lachsschinken oder Putenwurst oder die klein gewürfelten Schinken

    Salz, Pfeffer, Muskat

    In der Zwischenzeit Lauch in dünne Ringe schneiden. Den Schinken würfeln und in der Pfanne ohne Fett andünsten, den Lauch dazu und ca. 6-7 min. garen. Eventuell ein wenig Wasser oder fettfreie Brühe dazu geben. Mit den Gewürzen abschmecken und mit den Eiern und dem Quark vermengen. Alles auf den vorgebackenen Boden geben und erneut im Ofen ca. 25 min. goldbraun backen.
    Lg Sigrid

    Antworten
    1. happycarb - 20. Januar 2016 0:12

      Danke Sigrid. Klingt lecker.

      Antworten
  12. Sigrid - 20. Januar 2016 10:27

    Thunfischpizza für 1 Person:
    1 Ei
    1 Messerspitze Backpulver
    etwas Salz, evtl. Gewürz
    2 EL Haferkleie
    60 g Frischkäse Exquisa

    Alles verrühren und auf ein Pizzablech, das ausgelegt ist mit Backpapier. Dünn verteilen und im vorgeheizten Backofen bei 200 Grad ca. 10 Minuten backen. Mit 1 Dose Thunfisch gut abgetropft belegen. Nach Geschmack Tomaten, Zwiebeln, was sonst noch dazu passt belegen. Nochmal 15 Minuten fertig backen.
    Guten Appetit

    Antworten
  13. Sigrid - 20. Januar 2016 10:29

    Rezept für 2 Personen:

    2 Dosen Tunfisch
    1 Becher Hüttenkäse Natur und 1 Ei – gut verrühren und aufs Backblech streichen- 1/2 Std. in den vorgeheizten Ofen. Inzwischen 300g Gemüse schneiden- dann Pizza herausnehmen mit dem Gemüse belegen u. 1/4 Std. nochmals ins in den Backofen…………….

    Antworten
  14. Anonymous - 9. Februar 2016 15:00

    wow, was für tolle Rezepte. Großes Lob, find ich mega Klasse. LG Irene

    Antworten
    1. happycarb - 9. Februar 2016 17:12

      Dankeschön liebe Irene. 🙂

      Antworten

Kommentar verfassen (wird von mir freigeschaltet)