Low Carb Pancakes mit Vanillecreme und Beeren

Frühstück

Low Carb Pancakes mit Vanillecreme und Beeren

Ein vanilliger Low Carb Pancakes Traum wird wahr…

3 Portionen

200 ml Milch (alternativ Mandelmilch oder mit Wasser verdünnte Kokosmilch)
2 Eier Größe M
45 g Eiweißpulver Vanille
25 g Kokosmehl
15 g Erythrit
1/2 TL Backpulver
gemahlene Bourbon-Vanille
Kokosöl zum Braten

150 g Griechischer Joghurt 10% Fett
15 g Eiweißpulver Vanille
15 g Puder-Erythrit

150 g gemischte Beeren (Heidelbeeren, Himbeeren, Johannisbeeren, Erdbeeren…)

Den Joghurt mit dem Puder-Erythrit und dem Eiweißpulver zu einer Creme rühren.

Die Zutaten für den Pancaketeig mit dem Rührgerät schaumig mischen und das Kokosmehl kurz quellen lassen.

Kokosöl in einer Panne erhitzen und die Pancakes ausbraten. Wenn die Unterseite Farbe hat, dann einmal wenden und die andere Seite auch noch braten. Ein Esslöffel ergibt einen Pancake. Die Low Carb Pancakes gemeinsam mit der Creme und Beeren anrichten.

Du stehst überhaupt nicht auf Eiweißpulver, willst aber auch unbedingt Pancakes? Kein Problem. Bei den lieben Lachfoodies wirst du fündig. Schau dir doch mal deren Rezept für die “OMG Low Carb Pancakes“an.

Und ab geht die Post.

Guten Appetit

Fragen zu den Zutaten? Hier geht es zu den Low Carb Zutaten FAQ und hier geht es zum Happy Shop für Low Carb Lebensmittel. Zur Gesamtübersicht meiner Low Carb Rezepte.

Du willst in Zukunft nichts mehr verpassen? Dann abonniere meinen Newsletter kostenlos per Mail.
Oder willst du mir lieber auf Facebook folgen? Hier geht es zur Happy Carb Facebook Seite.

62 Kommentare zu “Low Carb Pancakes mit Vanillecreme und Beeren”
  1. Angge - 25. August 2015 13:28

    Die sehen ja aus wie richtige Pfannkuchen! Muss ich unbedingt probieren, zumal ich grade eine offene Dose Kokosmilch da habe. Ich werde berichten!
    LG
    Angge

    Antworten
    1. happycarb - 25. August 2015 20:19

      Ich freue mich drauf :-). LG Betti

      Antworten
  2. sabo - 25. August 2015 13:34

    Ich habe ein Dejadingsbums 🙂
    Knutscha

    Antworten
    1. happycarb - 25. August 2015 20:19

      Jaaaaa hatte ich auch, als ich vor einigen Wochen deine Pancakes gesehen habe. Da schlummerten die hier schon vor sich hin. Extra gewartet, damit es nicht zu viel Pfannkuchen wird ;-). Knutscha zurück. Betti

      Antworten
  3. Angge - 25. August 2015 16:15

    Betti, Betti, Betti – Du kannst wirklich (zumindest Essens-)Träume wahrmachen! Das ist wieder mal ein typisches Betti-Rezept: Einfach nachmachen und – klappt und schmeckt sooo lecker!

    Das müsste doch auch in rezent gehen *überleg*. Wahrscheinlich gibt’s das schon in den Tiefen Deines Rezepte-Fundus…da wär wirklich ein Rezeptbuch nix Dummes…Also wenn der Verlag da nicht mitspielen will, dann startest Du hier mal eine Petition oder so – denen werden wir auf’s Dach steigen, jawoll!

    Wieder mal vielen Dank für’s Rezept.
    LG
    Angge

    Antworten
    1. happycarb - 25. August 2015 20:18

      Huhu Angge, wenn der Verlag nicht mitmachen will, dann mach ich eben selbst. Wie gut, dass das heutzutage kein echtes Hindernis mehr gibt. Aber dieses Rezept muss unbedingt mit ins Buch. :-). LG Betti

      Antworten
  4. Line - 25. August 2015 16:42

    oh, diese werde ich mal ausprobieren. Gerade letzte Woche habe ich für meinen Kleinen Pancakes gebacken, jetzt werde ich mal diese Variante ausprobieren – dann kann ich mitessen :).

    VlG
    Line

    Antworten
    1. happycarb - 25. August 2015 20:16

      So ist das doch super. Wenn die ganze Familie gemeinsam schmausen kann. LG Betti

      Antworten
  5. Gitte - 27. August 2015 20:52

    Liebe Betti, wie kriegt Ihr nur immer so tolle, appetitanregende Fotos hin? Hat Dein Mann das vielleicht gelernt?

    Liebe Grüße,
    Gitte,
    die heute aufgrund Deines zweiten aktuellen Rezepts den ersten Grillkäse ihres Lebens gekauft hat.

    Antworten
    1. happycarb - 27. August 2015 21:13

      Hallo Gitte, nein wir haben das beide nicht gelernt. Die Bilder von den Pancakes habe ich sogar alleine gemacht und hatte Muse. Danke dir für das Kompliment.
      Ach ich hoffe doch, du hast echten Halloumi geholt und keinen einfachen Grillkäse 😉.
      LG Betti

      Antworten
      1. Gitte - 29. August 2015 22:11

        Leider wirklich nur Grillkäse, den von Gazi. Halloumi gabs nicht. Und ich dachte ja, das sei dasselbe …

        Antworten
        1. happycarb - 30. August 2015 8:41

          Schade, aber die Verfügbarkeit scheint regional total unterschiedlich zu sein. LG Betti

          Antworten
  6. kaddiey - 28. August 2015 11:17

    Hallo liebe Betti!
    Oh, diese Vanillecreme ist ja eine großartige Idee! Ich mache mir auch gerne LC-Pancakes (etwas anders als du, wobei ich dein Rezept bald auch ausprobiere; ich backe z.B. gerne Beeren mit in den Teig ein). Aber mit Vanillecreme und Beeren, super!!
    Vielleicht verwende ich lieber neutrales Eiweißpulver, viel echtes Vanillemark und Xucker.
    Ich habe nur Zugang zu den dm-Eiweißpulvern; das mit Vanille kenne ich nicht, aber das mit Schoko schmeckt mir zu viel nach Aspartam…

    Danke
    liebe Grüße
    Katharina

    Antworten
    1. happycarb - 28. August 2015 13:58

      Hallo liebe Katharina, du kannst auch gut neutrales Pulver nehmen und das aufpimpen. Das geht auch. Ich achte ja beim Eiweiß darauf, dass es ohne Soja und ohne Aspartam ist. Und davon habe ich dann schon mehrere Geschmacksrichtungen hier.
      Viel Spaß beim Nachbasteln. War wirklich lecker. Liebe Grüße Betti

      Antworten
      1. Line - 3. September 2015 19:16

        Liebe Betti, heute ist wieder Pancake-Tag, und ich freu mich gleich aufs Backen. Welches Eiweißpulver nimmst du? Ich habe noch das aus dem DM und da ist auch Soja drin, welches ich ebenfalls vermeiden möchte.

        VlG
        Line

        Antworten
        1. happycarb - 3. September 2015 19:33

          Hallo Line, ich verwende das ESN Elite Pro Complex. Ein Mehrkomponentenpulver ohne Sojaeiweiß. Hat auch sehr gute Back- und Sättigungseigenschaften. Liebe Grüße Betti

          Antworten
  7. Anonymous - 29. August 2015 8:50

    Guten Morgen Betti,
    Heute Morgen gab es zum Frühstück diese leckeren Pancakes,sooooo lecker,auch mein Mann der erst seit kurzem Low Carb isst,war begeistert.
    Muss Dir echt ein Kompliment machen,bis jetzt sind Deine Rezepte gleich beim erstenmal gelungen und waren immer richtig lecker,auch die nicht Low Carb Essen in meiner Familie,hat es geschmeckt.
    Ich bin ein richtiger Fan von Dir und deinen Rezepten.

    LG Jasmin

    Antworten
    1. happycarb - 29. August 2015 10:00

      Hallo liebe Jasmin, ich danke dir für die Rückmeldung. Und es freut mich, dass dein Mann auch happy ist mit meinen Rezepten. Inzwischen bekomme ich so viele Rückmeldungen, dass die Ehemänner glücklich sind und meine Leserinnen dadurch aus, dass ich darüber mal einen Beitrag machen werde. Es ist einfach toll, wenn es allen schmeckt. Ganz liebe Grüße Betti

      Antworten
  8. Jana Poessel - 29. August 2015 11:40

    Tolles Rezept! Ich hatte mal wieder einige der Zutaten nicht im Haus, daher hab ich statt Kokosmehl Kokosraspel genommen, statt Eiweißpulver halb Sojamehl und halb gemahlene Mandeln, den Zuckerersatzstoff hab ich weggelassen – schmecken auch so 🙂 Wirklich ziemlich Pancake-ähnlich und lecker 🙂

    Antworten
    1. happycarb - 29. August 2015 12:14

      Danke dir. Und hey, man muss sich nur zu helfen wissen. Schön, dass die Pancakes trotz oder wegen der Umbauarbeiten geschmeckt haben. Super. LG Betti

      Antworten
  9. Anonymous - 20. Oktober 2015 12:19

    Betti du bist einfach toll deine Rezepte sind einfach und lecker .bin froh das es dich gibt

    Antworten
    1. happycarb - 20. Oktober 2015 14:49

      Ich danke dir tausendmal :-). LG Betti

      Antworten
  10. Pingback: Die OMG Low Carb Pancakes (süß oder salzig) - Lachfoodies Low Carb Lifestyle

  11. Silke F. - 25. November 2015 8:41

    Tolles Rezept!
    Habe es gerade ausprobiert und bin echt begeistert. Ich freue mich auf viele weitere leckere Rezepte.

    LG
    Silke

    Antworten
    1. happycarb - 25. November 2015 12:53

      Dankeschön liebe Silke. 🙂

      Antworten
  12. Dajana - 1. Dezember 2015 15:55

    Wow, die sehen ja mal richtig toll aus , muss ich unbedingt mal ausprobieren, genau mein Ding <3

    Vielleicht hast du ja auch mal Lust auf eine gegenseitige Blogvorstellung, ich finde deinen Blog super toll und denke, dass meine Leser ihn mögen werden weil sie bei mir immer auf die Lowcarb Rezepte abfahren 😀

    Ich habe neben den Rezepten auch viele Ernährungsartikel 🙂

    Liebe Grüße,

    Dajana

    Antworten
  13. low carb frühstück - 10. Dezember 2015 20:04

    Noch vor Kurzem habe ich mich gefragt, wie ich Low Carb und Frühstück zusammen bekommen soll.
    Dank deiner Seite habe ich jetzt viele hilfreiche Ideen erhalten.

    Das man mit Low Carn so lecker speisen kann, hätte ich nicht für möglich gehalten.

    Danke sagt Pia. 🙂

    Antworten
  14. Najima - 17. Dezember 2015 11:38

    Liebe Betti, Deine Blog ist toll. Ich habe seit zwei Wochen angefangen mit low carb zudem zähl ich die Kalorien, kannst du mir sagen wieviel Kalorien die pancakes haben

    Danke

    Antworten
    1. happycarb - 17. Dezember 2015 12:43

      Hallo liebe Najima, nein das kann ich dir nicht sagen, da ich nur ganz selten die Kalorien berechne und das je nach verwendeten Produkten auch variiert. Von daher kannst du anhand deiner Zutaten auf fddb.info die Daten errechnen. Liebe Grüße Betti

      Antworten
  15. Anonymous - 14. Januar 2016 9:19

    Hallo Betti, gibt es eine günstige Alternative zu dem Kokosmehl?

    Antworten
    1. happycarb - 14. Januar 2016 10:10

      Hallo und nein, gibt es nicht. Low Carb Mehle sind nicht günstig, aber werden auch immer nur in kleinen Mengen eingesetzt. LG Betti

      Antworten
  16. Katja - 14. Januar 2016 14:31

    Hallo Betti, was ist denn bitte bei dem von dir empfohlenen Eiweißpulver unter dem Hinweis “enthält Sojaerzeugnisse” zu verstehen??? Es wundert mich, dass du das Produkt empfiehlst, nachdem ich mit Interesse deine vielen Ausführungen gegen Soja verfolgt habe. Aber wahrscheinlich hast du das ja schon recherchiert?

    Liebe Grüße
    Katja

    Antworten
    1. happycarb - 14. Januar 2016 15:10

      Hallo Katja, ich verzichte auf Sojaeiweiß, aber wenn im Eiweißpulver minimal Sojalecithin drin ist, kann ich damit gut leben. Man muss ja auch immer die Kirche im Dorf lassen und die Menge ist vernachlässigbar, es sei denn man ist Soja-Allergiker. Geballtes Sojaeiweiß nutze ich aus Überzeugung nicht. In meinem Sojabeitrag aus dem vergangenen Jahr hatte ich extra geschrieben, dass ich bei etwas Sojalecithin nicht die Nerven verliere. Mir ist nämlich bewusst, dass das in meinem Lieblingseiweiß drin ist. Die Dosis macht das Gift. LG Betti

      Antworten
  17. Susanne - 18. Januar 2016 15:35

    Hallo Betti,

    kann man statt Erythrozyten auch Stevie Streusüsse benutzen?

    LG Susanne

    Antworten
    1. happycarb - 18. Januar 2016 17:39

      Hallo Susanne, ich denke schon. LG Betti

      Antworten
  18. Susanne - 18. Januar 2016 15:36

    Quatsch, gemeint war natürlich Erythrit….

    Antworten
    1. happycarb - 18. Januar 2016 17:40

      😉

      Antworten
  19. Bianca - 3. April 2016 12:53

    So hab heute mal die Pancakes ausprobiert. Hat leider nicht funktioniert. Wenn ich den EL Teig in die Pfanne gegeben habe ist das ein dicker Fladen geblieben. Wenn es ich platter drücken wollte, ist alles zerrissen 🙁 Hatte allerdings ein anderes Eiweißpulver (dm). ob es daran liegen kann? zwei halb verrissene sind rausgekommen, dann hab ich aufgegeben. die haben super geschmeckt!

    Antworten
    1. happycarb - 3. April 2016 13:26

      Hallo Bianca, ich vermute, dass das vom Eiweißpulver kommt. Eventuell war der Teig einfach auch zu dick. Leider verhält sich da jedes Pulver unterschiedlich, worauf man dann entsprechend reagieren muss. Aber Hauptsache lecker. Im Bauch ist dann ja alles eins. LG Betti

      Antworten
  20. Anonymous - 17. April 2016 12:22

    Göttlich und unabdingbar , klasse Rezept und so lecker , wärst du nicht schon verheiratet würde ich es glatt tun 🙂

    Antworten
    1. happycarb - 17. April 2016 16:45

      Das ist ja ein halber Antrag. Hihihi ich fühle mich geehrt. Daaankeschön. LG Betti

      Antworten
  21. Petra Richter - 11. Mai 2016 21:53

    Hallo Betti, ich liebe deine Pancakes und freu mich schon am Abend aufs Frühstück.
    Hast du evt. mal die Werte für Eiweiß, Fett und KH ausgerechnet? Eigentlich wollte ich keine großartige Buchführung, über das was ich so am Tag zu mir nehme, erstellen. Aber ein grober Überblick kann ja nicht falsch sein.
    LG
    Petra

    Antworten
    1. happycarb - 11. Mai 2016 22:00

      Hallo Petra, bisher habe ich die Pancakes nicht berechnet. Werde ich sicher in den nächsten Monaten noch machen, denn die sollen ins Kochbuch. Eine gewisse Orientierung schadet nie. Liebe Grüße Betti

      Antworten
  22. Veronika Narendorf - 26. Mai 2016 18:22

    Hallo Betti, da wir heute keinen Kuchen hatten, und ich so einen hunger auf was leckeres hatte, gab es deine Pancakes zu Kaffee mit griechischem Joghurt und ganz viel Erdbeeren. Sooooooooooooo lecker!!! Bei uns ist ja heut Feiertag und der fing erst mit deinen Pancakes an. Ich freu mich schon auf dein Kochbuch, kanns garnicht erwarten.
    Liebe nette, sonnige Grüße
    Veronika

    Antworten
    1. happycarb - 26. Mai 2016 19:56

      Hallo Veronika, leckere Idee mit den Pancakes zum Kaffee. Danke dir und ich freue mich auch schon auf die Bücher. Auch wenn die Arbeit mir noch Respekt einflößt. Liebe Grüße Betti

      Antworten
  23. anne - 14. Juli 2016 10:40

    Hallo Betti, ich habe heute Deine Pancakes gemacht und muss sagen, ich bin total begeistert. Ich habe das Kokosmehl auch gegen Kokosflocken ausgetauscht, da ich keine Kokosmehl da hatte. Sie waren sooooo lecker und ratz fatz weg. Danke für die tolle Anregung.

    Antworten
    1. happycarb - 14. Juli 2016 12:02

      Freut mich liebe Anne, dass das geklappt hat. Hätte ich jetzt nicht gedacht, weil doch zwischen Kokosraspeln und dem Mehl was die Wasserbindeeigenschaften angeht ein großer Unterschied besteht. LG Betti

      Antworten
      1. anne - 14. Juli 2016 13:12

        Der Teig war schon etwas flüssig, aber es war machbar. Das nächste Mal werde ich es mit Mandelmehl probieren, müsste ja auch funzen. LG anne

        Antworten
  24. Jessi - 10. August 2016 22:06

    Hallo Betty 🙂

    Ich habe leider kein Kokosmehl zu Hause :/ kann ich stattdessen etwas anderes nehmen, aber so, dass es immer noch low carb ist ? Gehen zB gemahlene Mandeln ?

    Antworten
    1. happycarb - 10. August 2016 22:12

      Hallo Jessy, gemahlene Mandeln werden nicht gehen. Eventuell entöltes Mandelmehl, dann aber etwas mehr davon. Liebe Grüße Betti

      Antworten
      1. Jessi - 10. August 2016 22:14

        Danke für die schnelle Antwort 🙂
        Mandelmehl hab ich leider auch nicht :/ gibt es noch eine Alternative ? Evtl kokosflocken ?

        Antworten
        1. happycarb - 10. August 2016 22:16

          Nein, nein, die binden nicht genug Feuchtigkeit und sind zu fett und grob. Also erst mal einkaufen. Liebe Grüße

          Antworten
  25. Dori - 12. August 2016 8:17

    Hallo Betti!

    Bin durch Zufall auf deine Seite gestoßen und suuuuper glücklich darüber! 🙂

    Ich habe eine Frage, immer wenn ich mit Kokosmehl in der Pfanne etwas machen möchte dann ist der Teig erst bereit zum wenden von der Konsistenz her das er aber von unten schon sehr dunkel ist :/

    Ich habe den Herd auf Stufe 3 von 10!!
    Selbst dann noch …

    Liegt das jetzt an dem Mehl, an mir oder daran das ich flüssigen Süßstoff verwendet habe???????

    Hoffe du kannst mir helfen?!

    Liebe Grüße
    Dori

    Antworten
    1. happycarb - 12. August 2016 8:23

      Hallo Dori, erst einmal Danke für das Kompliment für meine Seite. Zu deinem Pancake-Problem :-).
      Da ich keinen flüssigen Süßstoff verwende, kann ich nicht sagen, ob die Bräunung damit zu tun hat, könnte also sein. Am Kokosmehl und an der Hitze auf Stufe 3 denke ich eher nicht. Einen Einfluss auf die Bräunung hat noch das verwendete Fett (Kokosöl?) und auch die Art der Pfanne. Genauer kann ich das auch nicht sagen, denn ich teste ja nur das Rezept, so wie ich es aufgeschrieben habe. LG Betti

      Antworten
  26. Petra Hergarten - 24. August 2016 17:28

    Hallo Betti,
    ich bin noch ganz neu im Low Carb Geschäft 🙂 und kenne mich mit den Kohlenhydraten noch nicht so aus. Und bei diesem Rezept finde ich keine Angaben dazu oder bin ich einfach nur ein bisschen blind oder doof????

    Antworten
    1. happycarb - 24. August 2016 17:54

      Hallo Petra, du bist nicht zu doof. Lach. Das Rezept habe ich noch nicht berechnet. Ich habe am Anfang nirgends Nährwerte dazu geschrieben und habe mich erst vor kurzem entschieden das zu ändern. Also ergänze ich jetzt nach und nach die alten Rezepte. Aber das dauert ne Weile. Also auf die Schnelle müsstest du selbst rechnen. LG Betti

      Antworten
      1. Petra Hergarten - 24. August 2016 21:24

        Puuuuh, da bin ich aber froh- grins- dann fange ich mal an zu rechnen. Und ganz lieben Dank für die schnelle Antwort!!

        Antworten
  27. Vera - 28. August 2016 11:50

    Hallo Betti,
    da ich bei dieser Hitze keine Lust hatte, für das Frühstück eines deiner Teilchenrezepte zu backen, gab es heute diese Pancakes. Geschmacklich sind die ja wirklich eine Wucht!!!
    Aber optisch wirkte es eher wie ein Küchenunfall *lach*. Als die Pancakes unten dunkel waren, und es höchste Zeit zum wenden war, war oben alles noch völlig flüssig, d.h. ein sauberes wenden war kaum möglich. So musste ich die Pancakes mehrmals wenden, damit der Teig richtig durch war – was die Optik nicht unbedingt verbesserte. Anfangs hatte ich den Herd auch zu hoch eingestellt, aber selbst Stufe 3 von 9 war eigentlich noch zu viel. Als Fett hatte ich eine Mischung aus Butter und Kokosöl, da dem Gatten zu viel Kokosöl nicht mundet.
    Als er das Resultat sah, meinte er: “ah, es gibt Kaiserschmarrn” … genau so werde ich es künftig auch zu bereiten. Denn geschmacklich schreit es nach Wiederholung!!

    Wir haben zu zweit übrigens locker das Rezept, was ja für 3 Personen ausgelegt ist, verdrückt 🙂

    Antworten
    1. happycarb - 28. August 2016 14:34

      Hallo liebe Vera, bei mir ist der Pancaketeig immer so fest, dass ich den mit einem Löffel verteilen muss, weil er nicht von alleine verläuft. Du verwendest doch das gleiche Eiweißpulver wie ich? Schon komisch. Butter neigt natürlich stärker zum Bräunen und die Low Carb Mehle werden eh schnell dunkel. Aber tröste dich, ich hatte die ersten Pancakes selbst verbrennen lassen und musste mich an die Zubereitung erst rantasten. Nur die Portionsgröße wundert mich schon, denn das viele Eiweiß macht relativ schnell pappsatt und die Anzahl der Pancakes war doch üppig. Aber wenn es bei euch in die Kalorienbilanz passt, dann ist das ja super. Wenn es so lecker ist, dann fällt es manchmal auch schwer sich zu bremsen. Schönen Sonntag wünsche ich euch. LG Betti

      Antworten
      1. Vera - 28. August 2016 22:57

        Ja, da hätte ich auch drauf kommen können, dass es am Eiweißpulver liegen könnte. Ich habe momentan nicht das ESN, sondern ein anderes Mehrkomponentenpulver von Frey. Das wird des Rätsels Lösung sein. Das Rezept hat bei mir 9 dünne Pancakes ergeben, ich fand das jetzt nicht übermäßig viel. Satt waren wir übrigens bis weit in den Nachmittag.

        Kalorien zählen wir aktuell gar keine, wir verzichten so gut es geht auf KH (ich mehr als der Gatte *augenroll*), ich halte dadurch mein Idealgewicht mit leichter Abwärtstendenz, und der Gatte mit derzeit BMI 30 nimmt langsam, aber konstant ab (seit Mitte Mai ca. 10kg).

        Ich denke, wir machen es so halbwegs richtig 😉

        Antworten
        1. happycarb - 29. August 2016 8:10

          Passt schon liebe Vera. Dann liegt das wahrscheinlich am Pulver. Viel Spaß weiterhin und läuft doch alles in die richtige Richtung. Grüße an den Gatten. LG Betti

          Antworten
  28. Pingback: Die OMG Low Carb Pancakes (süß oder salzig) • Lachfoodies Low Carb Lifestyle

Kommentar verfassen (wird von mir freigeschaltet)