Schnitzel Chakalaka

Fleisch

Schnitzel Chakalaka

Was passt besser zu Low Carb, als das afrikanische Kohlgericht…

4 Portionen

4 Putenschnitzel á 125 g in der Mitte halbieren und mit Salz und Pfeffer würzen
1 Ei zu Rührei geschlagen und mit Paprika, Salz und Pfeffer gewürzt
30 g Flohsamenschalen
50 g Kokosöl

1 rote Zwiebel (85 g)  in Ringe geschnitten
1 gehackte Knoblauchzehe

1 TL Heller Balsamico-Essig
1/2 TL Sambal Oelek (oder mehr)
150 g rote Paprika in dünne Streifen geschnitten
950 g Weißkohl in dünne Streifen geschnitten
150 g Karotten grob geraspelt
1 TL Paprika scharf, 1 EL Paprika edelsüß, 1 TL Curry, Salz und Pfeffer
40 ml Olivenöl nativ extra

In einem großen Topf das Olivenöl erhitzen und die Zwiebel und den Knoblauch anschwitzen. Das Gemüse, den Essig und das Sambal Oelek hinzufügen. Unter Rühren etwa 10 Minuten braten. Die Gewürze hinzufügen und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Abkühlen lassen.

Die Putenschnitzel im Rührei wenden und dann mit den Flohsamenschalen panieren. Eine Pfanne erhitzen und die Schnitzel in ordentlich Kokosöl braten. Ja, die Panierung saugt sich voll. Halb so schlimm.

Das Chakalaka wieder aufwärmen (dann schmeckt es besser) und zu den Schnitzeln anrichten.

Die Nährwerte* pro Portion/Person (von insgesamt 4):
Kalorien: 452 kcal
Kohlenhydrate: 17,0 g
Fett: 26,1 g
Eiweiß: 36,3 g

Guten Appetit

Fragen zu den Zutaten? Hier geht es zu der Low Carb Zutaten FAQ und hier geht es zum Happy Shop für Low Carb Lebensmittel.

Du willst in Zukunft nichts mehr verpassen? Dann abonniere meinen Newsletter kostenlos per Mail.
Oder willst du mir lieber auf Facebook folgen? Hier geht es zur Happy Carb Facebook Seite.

* Nährwertangaben ohne Gewähr. Basis der Berechnung sind die von mir verwendeten Lebensmittel. Abweichungen und Fehler sind trotz aller Sorgfalt nicht ausgeschlossen.

34 Kommentare zu “Schnitzel Chakalaka”
  1. inge09 - 16. Januar 2016 15:29

    mein Mund wird nass 😀

    Antworten
    1. happycarb - 16. Januar 2016 16:38

      Hihihi Danke

      Antworten
  2. Anonymous - 16. Januar 2016 17:10

    Könnte man evtl. Auch kartoffelfasern zum panieren nehmen? Weiß gar nicht was ich mit denen machen soll 😯

    Antworten
    1. happycarb - 16. Januar 2016 17:46

      Habe ich noch nicht probiert. Rezepte mit Kartoffelfasern gibt es hier im Blog reichlich. Einfach stöbern. Liebe Grüße Betti

      Antworten
  3. Mechtild Kippelt - 16. Januar 2016 18:26

    Mein GöGa hat die tolle Panade gesehen. Zum Panieren habe ich Flohsamenschalen noch nicht benutzt, wird kommende Woche nachgeholt. Danke für das Rezept und schönes Wochennende. Liebe Grüße Mechtild

    Antworten
    1. happycarb - 17. Januar 2016 8:39

      Prima. Dann lasst es euch schmecken. Schönen Sonntag. Hier hat es geschneit und es ist richtig winterlich draußen. Wie schön. LG Betti

      Antworten
  4. Kaddy - 16. Januar 2016 18:56

    Ich paniere schon länger mit Flohsamenschalen, finde das wird die beste Panade. Wird sogar knusprig. Danke für das Rezept liebe Betti!

    Antworten
    1. happycarb - 17. Januar 2016 8:41

      Da hast du Recht. Auf jeden Fall hat der Versuch meine Lust auf Panade wieder deutlich erhöht. Flohsamenschalen sind einfach echt vielseitig. LG Betti

      Antworten
  5. Christina - 16. Januar 2016 18:57

    Ein tolles Rezept!!! danke

    Antworten
    1. happycarb - 17. Januar 2016 8:38

      Gerne 🙂

      Antworten
  6. Bianca - 16. Januar 2016 19:14

    War sehr lecker 🙂 Nur mein Sohn fand den Kohl komisch…. naja. Musste herkömmlich panieren, da nichts anderes im Haus.

    Antworten
    1. happycarb - 17. Januar 2016 8:38

      Lach, ja so Kohl ist nicht immer das Lieblingsgericht von den Kindern. Schön, dass es geschmeckt hat. LG Betti

      Antworten
  7. Thilo - 16. Januar 2016 21:29

    Hallo Betti,

    hatte meinen Versuch wie Du gesagt hast mit den Flohsamenschalen gemacht. Hat toll geschmeckt. Aber meine Panade sah irgendwie anders aus. So, als wenn die Panade mit Kümmel gemacht worden ist. Gibt es unterschiedliche Flohsamen?

    VlG

    Thilo

    Antworten
    1. happycarb - 16. Januar 2016 21:53

      Hallo Thilo, dann hast du Flohsamen verwendet und nicht die Flohsamenschalen. Daneben gibt es auch noch gemahlene Flohsamenschalen. Hihihi schau mal auf deiner Packung. Liebe Grüße Betti

      Antworten
  8. Sonja Wirth - 17. Januar 2016 14:47

    Hallo Betti,
    hat super geschmeckt, großes Lob, wirds ab jetzt öfters geben.
    LG
    Sonja

    Antworten
    1. happycarb - 17. Januar 2016 15:22

      Dankeschön liebe Sonja 🙂

      Antworten
  9. Irmtraud - 17. Januar 2016 14:53

    Chakalaka fand ich sehr lecker…neues Kohlrezept,vielen Dank!Fleisch esse ich ja noch nicht…mit Fisch wars auch lecker! LG!

    Antworten
    1. happycarb - 17. Januar 2016 15:21

      Schön liebe Irmtraud. Hauptsache Chakalaka. 🙂 Fisch ist doch auch super. Kann man ja immer alles kombinieren, so wie es passt. LG Betti

      Antworten
  10. Martina aus Essen - 18. Januar 2016 20:35

    Genau, die Panade saugt sich mit dem Kokosöl voll ! Und eben dadurch wird das Schnitzel sehr saftig und bekommt einen ganz tollen, aussergewöhnlichen Geschmack! Einfach Spitze !

    Antworten
    1. happycarb - 18. Januar 2016 21:53

      Genau und das ohne schlechtes Gewissen. Ist das nicht schön. Liebe Grüße Betti

      Antworten
  11. Nicole - 24. Januar 2016 20:00

    Soo,muß ja zu jedem nachgekochten Gericht gleich Bericht erstatten,ganz superlecker,hatte aber nur rotkohl, egal,war superfein,werde ich öfters machen,die panade sehr gut.aber in kokosöl werd ichs wahrscheinlich nicht mehr machen (ich kann doch Rapsöl nehmen? ),mir ist der Geschmack zu außergewöhnlich.verwende ich lieber zu asiatischen Gerichten oder Kuchen. LG Nicole

    Antworten
    1. happycarb - 24. Januar 2016 20:18

      JA klar kannst du auch Rapsöl nehmen. Mit Rotkohl finde ich interessant. Damit habe ich diese Winter noch nicht viel gemacht. Muss ich noch nachholen. Hmmmm LG Betti

      Antworten
  12. Ines Böckle - 28. Januar 2016 16:40

    Hallo Betti, wieder ein tolles Rezept.
    Wir lieben es sehr scharf und haben1 Glas Ajvar scharf benutzt 😉 SUPERLECKER;-)

    Antworten
    1. happycarb - 28. Januar 2016 20:21

      Hui das ist ja ordentlich. Schön, dass es geschmeckt hat. LG Betti

      Antworten
  13. Susi Robertson - 6. Februar 2016 18:21

    Hallo Betti, vielen lieben Dank für das tolle Rezept,schmeckt wirklich sehr lecker, soo und nu gugg ich mal was ich Montag Koch ( hab gleich die für 4 Personen gekocht) nur das Schnitzel muss ich morgen stärker würzen, da hatte ich heute ( warum auch immer) bedenken.😊 Wir machen Low Carb erst seit 3 Wochen, aber so macht Low Carb Spaß.😘

    Antworten
    1. happycarb - 7. Februar 2016 9:19

      Dankeschön liebe Susi. Nachwürzen kann man ja zum Glück immer nochh. Größere Portionen kochen mache ich auch sehr gerne. Das spart Arbeit und gerade unter der Woche habe ich dann doch weniger Zeit fürs kochen. Viel Spaß weiterhin. LG Betti

      Antworten
  14. thilo - 8. Februar 2016 18:35

    Moin Betti,

    Du weisst ich mag es,schärfer, also mehr Sambal…

    Also das,Essen ist ein neues must have

    Habe nun Flohsamenschalen benutzt und nun suuuupiiii

    Vielen. Dank für das tolle Rezept

    VlG

    Thilo

    Antworten
    1. happycarb - 8. Februar 2016 20:37

      Klasse. Ich weiß, du magst es scharf. Und Flohsamenschalen sind eine echte Allzweckwaffe. Kommt alles in den Betti-Ordner :-). LG Betti

      Antworten
  15. Sarah - 29. Februar 2016 7:58

    Liebe Betti!

    Dank Dir hab ich den Kohl für mich (bzw. uns, mein Mann muss da mit durch) entdeckt. Die Schnitzel gibt es heute Abend und ich freue mich schon darauf, wieder ein tolles Rezept von Dir auszuprobieren. Gestern gab es den Orient- Hack- Kohlsalat, der war auch schon sehr lecker!

    LG von der Küste!

    Antworten
    1. happycarb - 29. Februar 2016 12:36

      Oh dankeschön. Du bist ja wirklich fleißig am Nachkochen. Toll. Lasst euch die Schnitzel schmecken. LG Betti

      Antworten
  16. Rita - 1. März 2016 20:08

    Mein Gott war das lecker.

    Vielen Dank für dieses Rezept.

    Antworten
    1. happycarb - 2. März 2016 8:41

      Gerne liebe Rita. 🙂

      Antworten
  17. Nicole - 10. Mai 2016 8:06

    Dieses kohlgericht ist einfach der Hammer. …ich liebe chakalaka! habe es schon öfters gemacht! Und unter die flohpanade mische ich zur Hälfte hanfsamen,da wirds noch nussigknusperischer..😁

    Antworten
    1. happycarb - 10. Mai 2016 8:27

      Hallo liebe Nicole. Ich danke dir und der Tipp mit den Hanfsamen ist prima. Werde ich auch mal testen. LG Betti

      Antworten

Kommentar verfassen (wird von mir freigeschaltet)