Ofen-Wirsing-Frittata

Fleisch

Ofen-Wirsing-Frittata

Einfache Küche, die ganz schnell zuzubereiten ist…

2 Portionen

600 g Wirsing geputzt in Streifen geschnitten
100 g Rote Paprika in Stücke geschnitten
75 g Rote Zwiebel in Streifen geschnitten
100 g Möhren in Würfel geschnitten
100 g Schinkenwürfel (fleischlos, einfach weglassen)
4 Eier Größe M
50 g Erdnussmus
1 TL Paprika scharf, 1 TL Paprika edelsüß
Salz und Pfeffer

Den Backofen auf 175 Grad Umluft vorheizen.

In einer großen Auflaufform das Gemüse und die Schinkenwürfel mischen.

Die Eier mit dem Erdnussmus gemeinsam mixen/pürieren und kräftig würzen. Den Mix über dem Gemüse verteilen, alles durchmischen und für 25 Minuten in den Ofen stellen. Zwischendurch, damit das Essen nicht verbrennt, die obere Schicht einmal kurz durchmischen.

Die Nährwerte* pro Portion/Person (von insgesamt 2):
Kalorien: 495 kcal
Kohlenhydrate: 20,6 g
Fett: 24,8 g
Eiweiß: 41,5 g

Guten Appetit

Fragen zu den Zutaten? Hier geht es zu den Low Carb Zutaten FAQ und hier geht es zum Happy Shop für Low Carb Lebensmittel. Zur Gesamtübersicht meiner Low Carb Rezepte.

Du willst in Zukunft nichts mehr verpassen? Dann abonniere meinen Newsletter kostenlos per Mail.
Oder willst du mir lieber auf Facebook folgen? Hier geht es zur Happy Carb Facebook Seite.

* Nährwertangaben ohne Gewähr. Basis der Berechnung sind die von mir verwendeten Lebensmittel. Abweichungen und Fehler sind trotz aller Sorgfalt nicht ausgeschlossen.

16 Kommentare zu “Ofen-Wirsing-Frittata”
  1. Pia Maria - 17. Februar 2016 16:39

    Exakt diese Kombi gab es heute bei mir !!! Köstlich. Ohne erdnussmus,nur in Kokosöl gebraten.gewürzt mit italienischen Kräutern. Yummie

    Antworten
    1. happycarb - 17. Februar 2016 17:23

      Wie witzig. Da hatten wir ja fast die gleiche Idee :-).

      Antworten
  2. Sabine - 17. Februar 2016 18:31

    Klingt mal wieder köstlich! Nur was kann ich statt Erdnussmus nehmen? Allergiker lässt grüßen 😕
    LG Sabine

    Antworten
    1. happycarb - 17. Februar 2016 20:38

      Geht Mandelmus? Vielleicht für die Würze mit etwas Harissa pimpen. LG Betti

      Antworten
  3. Bettina - 17. Februar 2016 20:11

    Klingt sehr lecker – lässt sich Erdnussmus durch Erdnussbutter ersetzen?

    Antworten
    1. happycarb - 17. Februar 2016 20:29

      Hallo liebe Bettina, ja klar, kannst du machen. Gucke nur beim Kleingedruckten, dass nichts anderes drin ist außer Erdnuss. Gelegentlich ist da nämlich Zucker oder anderes Gedöns drin. Dann passt das nicht. LG Betti

      Antworten
  4. Heike Hofmann - 18. Februar 2016 11:21

    Hallo,
    ist das wirklich Wirsing auf dem Bild? Kann gar nicht glauben, dass man den einfach so roh aufs Blech geben kann, und der dann was wird. Aaaaaaber: Hier hast Du mich ja schon mal eines besseren belehrt. Und zwar in dem Rezept Schnitzel … Hier wird der Weißkohl auch so zubereitet, und es hat toll funktioniert und oberlecker geschmeckt.
    LG Heike

    Antworten
    1. happycarb - 18. Februar 2016 16:34

      Hihihi vielleicht liegt es daran, dass ich den Magen eines Wiederkäuers habe. Probiere es aus.Ich mag Kohl in der gerösteten Variante total gerne. LG Betti

      Antworten
  5. Christina - 18. Februar 2016 15:26

    Hab ich heute gemacht, mit einigen Abwandlungen beim Gemüse und statt Erdnussmus, Tahini…..es war MEGALECKER!!!
    Danke für die tollen Rezepte die du immer einstellst.
    Lg Christina

    Antworten
    1. happycarb - 18. Februar 2016 17:27

      Freut mich. Oh, Tahin habe ich auch noch hier. Damit muss ich unbedingt mal wieder etwas machen. Danke für den Hinweis. LG Betti

      Antworten
  6. Gaby Heusel - 20. Februar 2016 15:31

    Hallo Betti,
    Die Wirsing-Frittata war ganz wunderbar, ich habe sie gestern ausprobiert!
    Danke fürs Rezept,
    Lieben Gruß von Gaby

    Antworten
    1. happycarb - 21. Februar 2016 9:23

      Danke liebe Gaby für die Rückmeldung. LG Betti

      Antworten
  7. Elke Kammer - 24. Februar 2016 13:12

    Das gab’s heute bei mir und ich finds total lecker. Allerdings habe ich mal wieder was vergessen, die Zwiebeln natürlich. Was dem Geschmack allerdings keinen Abbruch tat. Bin gespannt was mein Schatz heute Abend dazu sagt.
    Danke fürs Rezept das giebts jetzt öfter mal.
    Liebe Grüße Elke.

    Antworten
    1. happycarb - 25. Februar 2016 9:35

      Schmunzel liebe Elke. Bei dem Rezept kommt es auf eine Zutat mehr oder weniger nicht an. Zwiebel hin oder her. Ich hoffe, dem Schatz hat es auch geschmeckt. LG Betti

      Antworten
  8. Elke Kammer - 25. Februar 2016 16:18

    Ja es hat ihm geschmeckt.😊

    Antworten
    1. happycarb - 25. Februar 2016 17:31

      Super. Freut mich. 🙂

      Antworten

Kommentar verfassen (wird von mir freigeschaltet)