Mozzarella-Meatballs in Tomatensoße mit Zucchini-Nudeln (Zudeln)

Fleisch

Mozzarella-Meatballs in Tomatensoße mit Zucchini-Nudeln (Zudeln)

Yummie! Viel mehr fällt mir dazu eigentlich nicht ein…

4 Portionen

1,5 kg Zucchini in Nudelform geschnitten (meine Küchenhelfer)
25 g Butter

400 g grobes Bratwurstbrät
500 g geschälte Tomaten aus der Dose
30 g Tomatenmark einfach konzentriert
1 Zwiebel gehackt
1 Knoblauchzehe gehackt
1 EL dunkler Balsamico-Essig
1 TL Erythrit
Oregano, Salz und Pfeffer

125 g Mozzarella gewürfelt zum Bestreuen

Den Backofen auf 175 Grad vorheizen.

Das gewürzte Mett aus der Wursthülle lösen und das Wurstbrät in Bällchen formen von etwa 3-4 cm Durchmesser.

Die Zwiebel in wenig Fett glasig dünsten und den Knoblauch hinzufügen. Alle weiteren Zutaten für die Tomatensoße zufügen und 20 Minuten ohne Deckel köcheln lassen.

Die Tomatensoße in eine Auflaufform geben und die rohen Meatballs in die Soße legen. Für 15 Minuten in den Ofen stellen und die Fleischbällchen braten lassen. Dann rausholen und den Mozzarella darüber streuen. Für weitere 10 Minuten im Ofen überbacken.

Während die Fleischbällchen im Ofen sind, die rohen Zucchinistreifen in Butter anbraten und ganz kurz bissfest garen. Das geht sehr zügig. Gemeinsam mit der Tomatensoße und den Fleischbällchen anrichten.

Die Nährwerte* pro Portion/Person (von insgesamt 4):
Kalorien: 494 kcal
Kohlenhydrate: 15,2 g
Fett: 32,3 g
Eiweiß: 33,3 g

Guten Appetit

Fragen zu den Zutaten? Hier geht es zu der Low Carb Zutaten FAQ und hier geht es zum Happy Shop für Low Carb Lebensmittel.

Du willst in Zukunft nichts mehr verpassen? Dann abonniere meinen Newsletter kostenlos per Mail.
Oder willst du mir lieber auf Facebook folgen? Hier geht es zur Happy Carb Facebook Seite.

* Nährwertangaben ohne Gewähr. Basis der Berechnung sind die von mir verwendeten Lebensmittel. Abweichungen und Fehler sind trotz aller Sorgfalt nicht ausgeschlossen.

17 Kommentare zu “Mozzarella-Meatballs in Tomatensoße mit Zucchini-Nudeln (Zudeln)”
  1. Irene - 12. Juli 2015 17:01

    Tolle Idee – könnte ich gleich morgen machen!
    Außer dem Brät ist alles da.
    Nur – du weißt es ja – die Zucchini bleiben bei mir roh 🙂
    Da sind sie so schön bissfest.
    Liebe Grüße – Irene

    Antworten
    1. happycarb - 13. Juli 2015 8:06

      Dann lass es dir schmecken liebe Irene. So warm ist es heute nicht, da kann man den Backofen gut anmachen. LG Betti

      Antworten
  2. kaddiey - 14. Juli 2015 12:32

    Hallo liebe Betti!
    Ich war vorübergehend beruflich unterwegs – heute gibt es das erste Mal endlich wieder was ordentliches Selbstgemachtes (gestern nur einen schnellen griechischen Salat, der zählt nicht). Ich freu mich so darauf, wieder richtig Low Carb zu machen, das war in der letzten Woche kaum möglich.
    Beginnen werde ich mit deinem tollen Meatballs-Rezept und einer selbstgeernteten Zucchini. 🙂
    Juhu!
    Danke und liebe Grüße
    Katharina

    Antworten
    1. happycarb - 14. Juli 2015 16:36

      Hallo Katharina, das Essen ist ja Low Carb in Perfektion. Lass es dir schmecken und eine reiche Ernte an Zucchinis wünsche ich dir. LG Betti

      Antworten
      1. kaddiey - 22. Juli 2015 11:15

        Liebe Betti,
        ich bin absolut hingerissen von diesem köstlichen Rezept! Das gibt es jetzt ganz bestimmt öfter!!
        Hier nachgekocht: http://genussspecht.net/2015/07/22/zucchini-nudeln-mit-fleischbaellchen-erbsen-und-tomaten/
        Danke Danke, so superlecker!
        Katharina

        Antworten
        1. happycarb - 22. Juli 2015 16:29

          Ich danke dir fürs Nachkochen liebe Katharina :-). Du bist einfach klasse. LG Betti

          Antworten
  3. Saskia - 14. Juli 2015 16:47

    Ich hatte zu wenig Zucchini u auch nur Tomatenstucke, aber es war yammi!!!! Vielen Dank.

    Antworten
    1. happycarb - 14. Juli 2015 17:00

      Freut mich 🙂 So ein wenig kann man ja immer ab und zu geben. Liebe Grüße Betti

      Antworten
  4. Pingback: Zucchini-Nudeln mit Fleischbällchen, Erbsen und Tomaten | Genussspecht

  5. Andrea - 2. August 2015 9:41

    Liebste Betti, nach gekocht und für super lecker befunden. Deine Gerichte sind halt immer ein Gedicht 🙂

    Liebste Grüße,
    Andrea

    Antworten
    1. happycarb - 2. August 2015 13:49

      Danke liebe Andrea. Wir haben den gleichen Geschmack. Aber ich glaube die Mozzarella-Meatballs können eigentlich niemanden nicht schmecken. Das wäre ja verwerflich und böse. Liebe Grüße und einen tollen Sonntag. Betti

      Antworten
  6. Anonymous - 6. August 2015 20:52

    Liebe Bettina, Du hast uns mit Deinem Rezept einen wunderbaren Abend bereitet. Danke dafür.
    Liebe Grüße Heike

    Antworten
    1. happycarb - 7. August 2015 7:31

      Danke liebe Heike. Das freut mich :-). LG Betti

      Antworten
  7. Ines Böckle - 16. August 2015 18:25

    Liebe Betti,
    das Gericht ist super lecker, wir lieben es schön scharf, also habe ich2 EL Aivar in die Tomatensauce gegeben ;-). GLG Ines

    Antworten
    1. happycarb - 16. August 2015 20:17

      Gute Idee. Noch schärfer geht es mit Sambal Oelek. Ich mag auch gerne scharf. Wäre eine Idee für diese Woche. LG Betti

      Antworten
  8. Ute Gehring - 28. August 2015 13:08

    Hallo Betti,
    bin per Zufall auf Deine Seite gestossen. Bin total begeistert und eifriger Verfechter der Low carb Ernährung.
    Deine Rezepte sind echt der Hammer.
    Habe dieses Rezept gestern das 1. Mal nachgekocht. Trotz anfänglicher Skepsis meines Mannes (der muss da durch :-))
    bezgl. der Zuccini-Nudeln hat auch er diese genüsslich verspeist. Die Nudeln, die ich ihm als Alternative gekocht hatte,
    wanderten nach dem Essen in den Müll.
    Danke!!!

    Antworten
    1. happycarb - 28. August 2015 13:55

      Danke liebe Ute und es freut mich, dass auch dein Mann überzeugt war. Wer braucht schon Pasta, wenn es Zucchini gibt. ;-). LG Betti

      Antworten

Kommentar verfassen (wird von mir freigeschaltet)