Cheeseburger-Suppe

Fleisch Suppen und Eintöpfe

Cheeseburger-Suppe

McDoof kompakt und gesund aus einer Suppenschale…

6 Portionen

500 g Rinderhackfleisch
125 g Schinkenspeck gewürfelt
150 g rote Zwiebel fein gewürfelt
400 g Lauch in Ringe geschnitten
500 g Paprika bunt in Streifen geschnitten
500 g geschälte Tomaten aus der Dose
750 ml Gemüsebrühe kräftig gewürzt
200 g Frischkäse
150 g Cheddar 9-12 Monate gereift, fein gerieben
35 g mittelscharfer Senf
125 g saure Gurken in Stücke geschnitten (ich verwende die Stevia-Knax)
1 EL Erythrit
2 TL Johannisbrotkernmehl zum Binden
Salz und Pfeffer, 10 g Kokosöl

Die gehackten Zwiebel in etwas Kokosöl andünsten. Das Hackfleisch und die Schinkenwürfel hinzugeben und krümelig braten. Mit Salz und Pfeffer würzen und das Erythrit zufügen. Mit der Brühe und den geschälten Tomaten auffüllen und 10-15 Minuten köcheln lassen. Jetzt die Lauchringe und die Paprikastreifen hinzufügen und weitere 10 Minuten köcheln lassen.

Den Frischkäse unterrühren und in der heißen Suppe den geriebenen Cheddar schmelzen lassen. Zum Schluss noch den Senf hinzugeben, die Gurkenstücke hinzufügen und final mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Wenn die Konsistenz der Cheeseburger-Suppe zu wässrig ist, dann die 2 Teelöffel Johannisbrotkernmehl in etwa 75 ml kaltem Wasser anrühren und zügig in die nicht mehr kochende Suppe rühren. Dann einmal kurz aufkochen und fertig.

Die Nährwerte* pro Portion/Person (von insgesamt 6):
Kalorien: 542 kcal
Kohlenhydrate: 12,0 g
Fett: 38,6 g
Eiweiß: 38,6 g

Guten Appetit

Fragen zu den Zutaten? Hier geht es zu der Low Carb Zutaten FAQ und hier geht es zum Happy Shop für Low Carb Lebensmittel.

Du willst in Zukunft nichts mehr verpassen? Dann abonniere meinen Blog kostenlos per Mail.
Oder willst du mir lieber auf Facebook folgen? Hier geht es zur Happy Carb Facebook Seite.

* Nährwertangaben ohne Gewähr. Basis der Berechnung sind die von mir verwendeten Lebensmittel. Abweichungen und Fehler sind trotz aller Sorgfalt nicht ausgeschlossen.

83 Kommentare zu “Cheeseburger-Suppe”
  1. Martina - 13. April 2015 20:06

    Hallo Betty,
    Danke für das schöne Rezept. Wird gleich morgen ausprobiert. Hört sich suuuper lecker an.
    Mach bitte weiter so.
    Liebe Grüße
    Martina

    Antworten
    1. happycarb - 14. April 2015 9:10

      Danke liebe Martina. Lass es dir schmecken :-). Freut mich, dass das Rezept gut ankommt. LG Betti

      Antworten
  2. Sabine - 14. April 2015 15:13

    Habe ich grade auch ausprobiert … super Lecker.

    LG Sabine

    Antworten
    1. happycarb - 14. April 2015 15:24

      Dankeschön Sabine 🙂

      Antworten
  3. Ricarda - 14. April 2015 22:23

    Vielen Lieben Dank für das Rezept hab es für meine Ferienkidz gemacht die waren hell auf begeistert

    Antworten
    1. happycarb - 15. April 2015 10:38

      Glaube ich gerne, dass das eine Suppe ist, die auch Kindern schmeckt. Trotz des vielen Gemüses ;-).
      Und gut in großen Mengen zu kochen. Freut mich, dass es allen gemundet hat. LG Betti

      Antworten
  4. Anna - 20. April 2015 13:11

    Duuuu ne Frage .. Ich will das fuer eine Person kochen heut

    Antworten
    1. happycarb - 20. April 2015 13:25

      Hallo liebe Anna,
      dann musst du die Zutaten entsprechen kürzen. Das ist natürlich nicht so einfach, weil es die Sachen ja meist nur in größeren Packungen gibt.
      Überlege dir doch, ob du nicht 2 Tage hintereinander von der Suppe essen magst oder einen Teil einfrieren kannst. Die Suppe schmeckt aufgewärmt auch super und da hast du lecker Fresschen und wenig Arbeit.
      Liebe Grüße Betti

      Antworten
      1. Anna - 29. April 2015 22:57

        Huhu Betti 🙂 hab einfach meinen Freund no eingeladen und dann fuer 2 gekocht. War echt wieder meeega lecker, er hat mich fast scho befohlen die jz öfter zu kochen. Also echt ganz großes Lob fuer des Rezept. Liebstw Grüße Anna … Ooooh und übrigens normalerweise mag mein Freund gar kein gesundes essen und von LC hält er au nix, also Hut ab!!

        Antworten
        1. happycarb - 30. April 2015 8:57

          Hallihallo Anna,
          freut mich :-). Die Cheeseburger-Suppe ist eben eine Suppe, die einfach alle happy macht.
          Grüße mir deinen Freund. LG Betti

          Antworten
          1. Anna - 1. Mai 2015 1:43

            Du sagst es 🙂 Werd ich ausrichten 😁

          2. happycarb - 1. Mai 2015 8:03

            🙂

  5. Michele Pater - 23. April 2015 20:35

    Hallo Betti,
    vielen Dank für das super leckere Rezept! Die Suppe schmeckt ja wirklich wie ein flüssiger Cheeseburger:). Auch mein Mann war total begeistert.
    Liebe Grüße Michele

    Antworten
    1. happycarb - 24. April 2015 10:51

      Hallo Michele,
      flüssiger Cheeseburger! Genau so soll es sein :-). Freut mich sehr.
      Liebe Grüße Betti

      Antworten
  6. Hollstein Claudia - 1. Mai 2015 15:12

    Stevia Knax ? Gibt es die normal im Handel?

    Antworten
    1. happycarb - 1. Mai 2015 16:54

      Huhu Claudia,
      ja, ich kaufe die hier ganz normal bei Edeka. Man muss nur genau gucken, weil sich das Glas nur durch das kleine Wort Stevia unterscheidet. Ich habe das erst nicht gesehen und stand blind vorm Gurkenregal.
      LG Betti

      Antworten
  7. Sonja - 3. Mai 2015 9:13

    Gab es gestern Abend bei mir sehr lecker. Hatte keinen cheddar habe mittelalten Gouda reingerieben, Schmeckte trotzdem 👍

    Antworten
    1. happycarb - 3. Mai 2015 9:16

      Hallo Sonja,
      der Austausch ist kein Problem, wäre auch meine Alternatividee gewesen, weil ich Gouda meistens auch im Kühlschrank habe.
      Schmeckt mindestens genauso gut. 🙂 Liebe Grüße Betti

      Antworten
  8. Eva-Maria Diedrich - 20. Mai 2015 9:30

    Großartige Mahlzeit … Kinder und Mann ebenfalls begeistert 😊

    Antworten
    1. happycarb - 20. Mai 2015 11:13

      Ja es ist einfach eine geile Suppe :-). Mehr geht fast nicht. LG Betti

      Antworten
  9. Nelly - 16. Juni 2015 13:09

    Suuuper, suuuuper lecker!!
    Habe schon einiges von dir ausprobiert, war alles total lecker.
    🙂

    Antworten
    1. happycarb - 16. Juni 2015 16:46

      Freut mich. Danke für die Rückmeldung 🙂

      Antworten
  10. Paola - 17. Juni 2015 9:00

    Das klingt mega lecker! Wollte eh schon lange mal eine Hackfleisch-Käse-Suppe ohne diesen Schmelzkäse machen, Cheddar bietet sich da sicherlich an! Und dann gleich mal eine ganz andere Variante. Bin gespannt!
    Habe mir Deinen ganzen Blog mal angeschaut, heute entdeckt, und bin begeistert. Habe mich mittlerweile abends an das low carb gewöhnt. Aber sag mal: was für ein Frühstück kannst Du für die Arbeit empfehlen?

    Antworten
    1. happycarb - 17. Juni 2015 9:07

      Hallo Paola,
      ich kann dir fürs Frühstück eigentlich am ehesten meine Frühstücksbrötchen die auf Quarkbasis gemacht werden empfehlen. Mit einigen leckeren Beeren gemeinsam ein guter Start in den Tag.
      Unter der Woche bin ich aber auch mal ganz unkomplizert was das Frühstück angeht. Mit Hüttenkäse und Erdbeeren bin ich als Frühstück schon zufrieden.
      Dir weiterhin viel Spaß bei mir im Blog :-).
      Liebe Grüße Betti

      Antworten
  11. heike j - 20. Juni 2015 13:09

    Hallo Betti, habe gestern zu meiner großen Freude Burger-Gurken (in Scheiben) entdeckt. 3,9g KH. Von zusätzlichem Zucker habe ich nichts entdecken können. Isses nicht schön? Vielleicht ein Ersatz für die Stevia-Gürkskes?

    Antworten
    1. happycarb - 20. Juni 2015 13:15

      Hallo Heike,
      von welcher Marke sind die denn? Ich werde ja häufiger mal gefragt. Mich würde auch die Zutatenliste interessieren. Jetzt sind die 3,9 nicht die Welt, aber wo die herkommen, ist ja doch spannend. Bei den paar Gürkchen in der Suppe ist das auf jeden Fall im Vergleich zu den normal gesüßten Gurken supidupi.
      Liebe Grüße Betti

      Antworten
      1. heike j - 21. Juni 2015 13:31

        Hallo Betti, “Burger Gurken” von Hengstenberg.

        Fotos krieg ich leider nicht hochgeladen. Aaaalso: Zutaten: Gurken, Branntweinessig, Zucker (okeee …), Salz, Dill, Senfkörner, natürliche Kräuter-Gewürz-Aromen, Farbstoff Riboflavin.

        Energie 100kJ/24kcal, Fett 02,g, davon gesättigte Fettsäuren <0,1g, KH 3,9g, davon Zucker 3,8g (wir haben es ja schon befürchtet), Eiweiß 0,8g, Salz 1,2g.

        Liebe Grüße, heike!

        Antworten
        1. happycarb - 21. Juni 2015 14:09

          Huhu kein Problem, also doch etwas Zucker. Aber die Menge ist zu verschmerzen. Ein Kompromiss der für mich absolut OK wäre. Du trinkst das Gurkenwasser wahrscheinlich ja nicht pur. 😉 Liebe Grüße Betti

          Antworten
          1. heike j - 21. Juni 2015 15:52

            Natürlich nicht! Ich mische es mit Eierlikör *IRONIE WIEDER AUS* 😉 😉 😉

            Liebe Grüße und schönes Restwochenende!

          2. happycarb - 21. Juni 2015 15:58

            😃

  12. Fred Wehmeyer - 21. Juli 2015 17:28

    Man ist das lecker. Happy Carbs für die ganze Familie. Heute werden noch Oma und Opa eingeladen, Frau und Kinder sind schon begeistert. Habe direkt die doppelte Menge gekocht damit es ein paar Tage etwas leckeres gibt 🙂

    Antworten
    1. happycarb - 22. Juli 2015 7:08

      Freu mich lieber Fred. Ja die Cheeseburger Suppe ist total klasse. Und wenn du einen entsprechend großen Topf hast, steht der genannten Menge ja auch nichts entgegen. Ich esse auch gerne aufgewärmt. So lange es so lecker ist :-).LG Betti

      Antworten
  13. Barbara Brammer - 29. August 2015 13:38

    Hallo Betti, habe gerade deine Suppe zubereitet und bereits verspeist. Das Urteil meines Mannes lautete: herrlich, köstlich einfach wunderbar.
    Mir hat sie selbstverständlich genauso gut geschmeckt. Ich muß allerdings sagen, ich hätte es nie im Leben gewagt, derart viele fettreiche Zutaten in einer Speise zu verarbeiten 😀 War das jetzt eine Suppe LCHF ? Ich glaube von der Suppe essen wir wohl eine ganze Woche, denn bereits 1 Teller davon sättigte uns ausreichend.
    Viele Grüße und ein schönes Wochenende wünscht
    Barbara

    Antworten
    1. happycarb - 29. August 2015 16:24

      Hallo liebe Barbara, die Suppe war kein reines LCHF, denn dazu ist doch zu üppig buntes Gemüse drin. Den Fettgehalt der Suppe kannst du auch etwas steuern indem du entweder Rohschinkenwürfel oder fetteren Bacon nimmst oder eben den Frischkäse nicht in komplett fett. Aber auf die Portion runtergerbrochen relativieren sich die Kalorien wieder. Und wenn wir schon Kohlenhydrate reduzieren, müssen wir ja schließlich auch satt werden. Und dazu bedarf es eine Portion fett. Wie gut, dass die Suppe schmeckt, wenn ihr die nun schon die ganze Woche essen müsst ;-).
      Guten Appetit und Grüße an deinen Mann, der auch einen guten Geschmack hat. LG Betti

      Antworten
  14. Steffi - 15. September 2015 13:32

    Hallo Betty, habe gestern deine Suppe für heute vorbereitet. Sie ist der Hammer. Hab selber gar nicht viel abbekommen, weil meine Kollegen alle etwas haben wollten

    Antworten
    1. happycarb - 15. September 2015 15:37

      Danke liebe Steffi. Du bist ja eine nette Kollegin, wenn du deine Kollegen so verwöhnst. Freut mich, dass auch nicht Low Carber begeistert waren. Danke für die Rückmeldung. LG Betti

      Antworten
  15. Ulli - 16. September 2015 19:05

    Hallo Betti! Ich habe heute die Cheeseburger-Suppe nachgekocht – einfach Weltklasse!! Meinem Freund hat’s auch geschmeckt. Werde wohl öfters auf deiner Seite leckere Rezepte nachkochen… Lg Ulli

    Antworten
    1. happycarb - 17. September 2015 9:15

      Freut mich liebe Ulli. Ich hätte die Suppe auch die Männer-Suppe nennen können, denn die kommt gerade bei den Lebewesen mit Bartwuchs super an. 🙂 Liebe Grüße und weiterhin viel Spaß mit meinen Rezepten. LG Betti

      Antworten
  16. Colette Sandig - 8. Oktober 2015 19:33

    Tipp von mir: Versuch doch mal Salzgurken von Specht. Find ich persönlich schmackhafter als süßsaure und die Nährwerte sind gar nicht so übel:
    Nährwerte pro 100 g
    Brennwert 77 kJ
    Brennwert 17 kcal
    Fett 0,1 g
    davon gesättigte Fettsäuren 0,1 g
    Kohlenhydrate 2,8 g
    davon Zucker 1,6 g
    Eiweiß 0,5 g
    Salz 2,0 g
    Danke für deine tollen Rezepte 🙂

    Antworten
    1. happycarb - 9. Oktober 2015 7:57

      Hallo liebe Colette, ich danke dir für die Info und werde meine Augen mal im Supermarkt offen halten, ob ich die Gurken hier bei uns zu kaufen bekomme. Liebe Grüße Betti

      Antworten
  17. Elfi Kirschey - 11. Oktober 2015 20:52

    Habe gestern die Suppe gekocht. mega lecker. 2 Tage davon gegessen . und noch 1 Portion eingefroren . kann ich nur weiter empfehlen.
    werde andere Suppen auch noch probieren.
    habe erst seit 4 Wochen begonnen meine Ernährung um zu stellen. (zu hoher Blutzucker+ Hohes Gewicht 108kg) bin ganz begeistert. keine Hungergefühle mehr.
    L.G Elfi

    Antworten
    1. happycarb - 11. Oktober 2015 21:28

      Super liebe Elfi. Ich drücke dir die Daumen, dass es weiter gut für dich läuft und du dein Ziel erreichst. Liebe Grüße Betti

      Antworten
  18. Helga Conrad - 12. Oktober 2015 19:35

    Liebe Betti,
    dies wird mein nächstes Projekt. Die Salzgurken von Hengstenberg sind ganz ohne Zucker oder Süßstoff. Die sind super lecker.

    Antworten
    1. happycarb - 13. Oktober 2015 13:06

      Hallo liebe Helga, ich danke dir für die Rückmeldung. Muss ich die Augen mal offen halten, wo ich die im Regal stehen sehe. Liebe Grüße Betti

      Antworten
  19. Anonymous - 15. Oktober 2015 12:01

    Die gibts am kommenden Samstag…bin so gespannt! Ganz lieben Dank für die super Rezepte!

    Antworten
    1. happycarb - 16. Oktober 2015 12:13

      Lass dir die Suppe schmecken 🙂 LG

      Antworten
  20. irene henkel - 6. November 2015 13:30

    Hallo Betti, ich bin gerade eine woche dabei meine ernährung umzustellen .deine rezepte haben mir schon sehr viel weitergeholfen.die suppe habe ich auch heute gekocht.sehr lecker.ich koche meistens für zwei tage. Das schöne ist das ich schon zweieinhalb kilo verloren habe.juch hu. LG IRENE

    Antworten
    1. happycarb - 6. November 2015 15:13

      Das klingt ja Hammer liebe Irene. Vorkochen mache ich meistens auch. Ich will mein Leben ja nicht in der Küche verbringen. Mach weiter so. LG Betti

      Antworten
  21. Erika - 11. November 2015 14:09

    Hallo Betti, ich habe gerade Dein Rezept ausprobiert. Die Suppe ist sehr lecker und sehr mächtig. Ich kann von dieser Portion noch einiges für weitere Tage einfrieren. Deine Seite gefällt mir sehr gut und ich habe schon einige Rezepte ausprobiert. Das Kartoffelbrot wird bei mir jede Woche gebacken. Ich nehme dann direkt die doppelte Menge, wohl 2 Päckchen Backpulver und backe das Ganze in einer 35 cm Brotform, diese wird nicht ganz ausgefüllt aber man kann den Teig gut darin formen. Ich habe gerade wieder eines zum Auskühlen auf der Arbeitsplatte stehen. Ich verfolge Deine Seite seit ca. 4 Monate und kann nur sagen, Super !! Mittlerweile habe ich durch die Ernährungsumstellung auch schon 8 kg abgenommen und brauche auch keine Blutdrucktabletten mehr nehmen. Ich kann nur sagen: ” Mach weiter so” LG Erika

    Antworten
    1. happycarb - 11. November 2015 17:56

      Hallo liebe Erika, ja die Suppe macht satt. So soll es aber auch sein. Die Kalorien sind aber am Ende wegen dem vielen Gemüse doch noch im Rahmen. Also keine Angst. Ich glaube und brauchst keine 2 Packungen Backpulver. Probiere es mal mit weniger. Wie schön, dass du schon 8 kg abgenommen hast. Glückwunsch und mach du auch weiter so. Liebe Grüße Betti

      Antworten
  22. Katharina - 24. November 2015 12:14

    Liebe Betti, meine Büro-Freundin und ich haben heute Dein Rezept ausprobiert. Da wir leider keine Möglichkeit haben etwas aufzuwärmen, habe ich die Suppe vorgekocht und in einer Thermoskanne speziell für Essen warm gehalten. Es war super lecker und sehr sättigend!!! Wir werden uns noch durch Deine anderen Rezepte probieren und ich kann sie nur jedem empfehlen. Vielen Dank nochmal! 🙂 Ganz liebe Grüße, Katharina

    Antworten
    1. happycarb - 24. November 2015 17:53

      Huhu Katharina, ihr seid ja echt klasse. Freut mich total wie kreativ ihr zu einer leckeren warmen Cheeseburger Suppe kommt. Suuuper. Viel Spaß beim weiteren Nachkochen. LG Betti

      Antworten
  23. Michaela - 27. Dezember 2015 23:05

    Mir hat die Suppe auch seeeehr lecker geschmeckt.
    Meinen nicht low-carblern auch und die Reste wurden am nächsten Tag von ihnen in der Thermoskanne für die Mittagspause in der Schule mitgenommen.
    Wir werden sie bestimmt bald wieder machen.

    Antworten
    1. happycarb - 28. Dezember 2015 11:31

      Das freut mich liebe Michaela. Die Suppe ist eines der meistgeliebten Rezepte auf meinem Blog. Und das zurecht. LG Betti

      Antworten
  24. Helga Conrad - 2. Januar 2016 19:20

    Liebe Betty,
    die hat ja soooo lecker geschmeckt. Die kommt in mein Buch der besten Rezepte. Gestern hab ich es geschafft, die 100 Kilogrenze zu knacken. 12 Kilo in 3,5 Monaten, davon hätte ich früher nicht zu träumen gewagt. Und das nur Dank deiner Hilfe. Ich hab nichts vermisst mit deinen tollen Rezepten. Immer satt gegessen und lecker er als je zuvor. Danke, danke danke.

    LG
    Helga

    Antworten
    1. happycarb - 3. Januar 2016 9:04

      Guten Morgen liebe Helga, das freue mich wirklich sehr. Glückwunsch zu der 100 kg Grenze und mein Beitrag ist doch nur klein. Du hast das geschafft und kannst stolz sein. Ganz liebe Grüße Betti

      Antworten
  25. Sylle - 5. Januar 2016 14:40

    Oh Betti, meine allerliebste Betti,
    ich verfolge dich (naja) schon eine ganze Zeit und nun endlich habe ich es geschafft, deine !! Suppe nachzukochen. Ich konnte gar nicht genug bekommen, habe mich jedoch gezügelt.
    Selbst meine skeptische Hälfte hat Nachschlag verlangt. Und das ist wie ein Sechser im Lotto.
    Diese Suppe wird ab sofort in unser Standard-Programm aufgenommen; ade Erbsen- oder Linsensuppe (sowieso bei LC), welcome Chesseburgersuppe. I love it <3.
    VG Sylle

    Antworten
    1. happycarb - 5. Januar 2016 21:04

      Freut mich liebe Sylle. Die Cheeseburger Suppe muss auf jeden Fall ins Kochbuch. Geht nicht anders. Wobei gegen eine gute Linsensuppe habe ich auch nichts. Lass es dir weiterhin schmecken. LG Betti

      Antworten
  26. Anja - 8. Januar 2016 19:44

    Liebe Betti, seit 2 Wochen gehe ich nun mit dieser Suppe schwanger. Heute hab ich sie dann endlich, für morgen, zubereitet. Natürlich habe ich soeben schon ein kleines Schälchen davon probiert. HAMMER! Soooo lecker! Genau so hatte ich mir den Geschmack vorgestellt. Mal sehen was mein Schatz morgen dazu sagt, er will nämlich auch “low carben” 😉
    Ganz lieben Dank für das tolle Rezept.
    Es ist allerdings etwas viel geworden, ob ich Reste wohl einfrieren kann?
    Für Sonntag habe ich nämlich schon alles für dein ungarisches Sauerkraut Goulasch eingekauft 😁😁

    Liebe Grüße und ein tolles Wochenende,
    Anja

    Antworten
    1. happycarb - 9. Januar 2016 8:46

      Hallo liebe Anja, da hast du aber lange gewartet mit dem Schmaus. Schmunzel. Du kannst ohne Probleme Reste einrieren. Ich koche diese Suppen immer in größeren Mengen um mir an kochfaulen Tagen nur etwas auftauen zu müssen.
      Lass die das Sauerkraut-Gulsch schmecken. Das ist auch eine große Portion, schmeckt aber aufgewärmt noch besser.
      Liebe Grüße und dir auch ein schönes Wochenende. Betti

      Antworten
  27. Jutta - 9. Januar 2016 12:38

    Gerade deine Suppe nachgekocht.
    Sieht gut aus und schmeckt auch gut.
    Kann man empfehlen. 5 Sterne
    LG
    Jutta

    Antworten
    1. happycarb - 9. Januar 2016 13:46

      Danke liebe Jutta. 🙂

      Antworten
  28. Gela - 11. Januar 2016 20:02

    Hallo Betti, die Cheeseburger Suppe gab es gestern zum 15. Geburtstag unseres Sohnes. Die gesamte Familie “musste” Low Carb essen und alle waren begeistert!
    LG Gela

    Antworten
    1. happycarb - 12. Januar 2016 8:19

      Freut mich liebe Gela, wenn es der ganzen Familie geschmeckt hat. Klasse. LG Betti

      Antworten
  29. Anonymous - 15. Januar 2016 12:19

    Hallo Betti!
    Diese Suppe muss ich definitiv am Wochenende kochen!!! Vorher wollte ich mich aber erkundigen, wie groß die Portionen bemessen sind, da wir zu fünft sind…Einer davon ist zwar noch klein (2), aber dafür habe ich noch zwei Pubertäts(fr)essmaschinen und mein Mann und ich wollen schließlich auch satt werden 😉 … meinst du, ich sollte gleich die 1,5fache Menge machen?
    LG, Sinje

    Antworten
    1. happycarb - 15. Januar 2016 12:38

      Hallo Sinje, die Portionen sind ordentlich groß. Ich bin ja eine Fressmaschine und brauche immer den Bauch voll. Ich bekomme eher manchmal Mails, dass meine Portionen zu groß sind. Schmunzel. Aber die Suppe schmeckt auch gut aufgewärmt, nur falls du doch lieber mehr machen willst. LG Betti

      Antworten
  30. Inga - 25. Januar 2016 8:18

    Zur Portionsgröße kann ich mitteilen, dass die Suppe bei uns nur für vier Portionen gereicht hat… *Räusper* Aber wir sind beide einfach gute Mengen-Esser! Betti, ein sehr einfaches und leckeres Rezept – Danke! Aufgewärmt am nächsten Tag hat sie mir persönlich sogar noch besser geschmeckt!

    Antworten
    1. happycarb - 25. Januar 2016 9:35

      Hallo Inga, jaja, das leckere Süppchen löffelt sich schneller weg als einem lieb ist. Schmunzel. Alles halb so wild. Nur am Ende eben auch auf die Kalorien achten. Die Suppe ist gehaltvoll und die größere Menge hat auch mehr Kalorien. Gerade weil das Aufwärmen so gut schmeckt, deshalb habe ich auch mehr Portionen gemacht. Aber Portionen sind individuell sehr unterschiedlich. Das habe ich auch schon festgestellt. Schmunzel. Liebe Grüße Betti

      Antworten
  31. Christel Mückter - 26. Januar 2016 17:34

    Hallo Betti,
    ich habe gestern Abend für heute Mittag Deine Suppe gekocht.
    Hammer – megalecker! Sogar meinem Antigemüsemann hat sie geschmeckt 🙂
    Für morgen ist noch genug da, und der Rest wird eingefroren……für den Fall, dass ich mal keine Lust habe zu kochen.
    Liebe Grüße Christel

    Antworten
    1. happycarb - 27. Januar 2016 7:54

      Danke dir liebe Christel. Ja besser geht kaum. Und einfrieren und auftauen mache ich auch sehr gerne. Bei Suppen eigentlich immer. Lass es dir heute nochmal schmecken. LG Betti

      Antworten
  32. Anonymous - 30. Januar 2016 20:56

    Hallo Betti
    Habe dein Rezept heute nachgekocht und bin begeistert. Danke für das super leckere Anendmahl.😉
    Gruss Mitch

    Antworten
    1. happycarb - 31. Januar 2016 8:39

      Danke dir für deine Rückmeldung lieber Mitch. Die Cheeseburger-Suppe ist und bleibt der Kracher. LG Betti

      Antworten
  33. Pingback: Karens Geschichte | Würze dein Leben

    1. happycarb - 17. Februar 2016 20:37

      Hmmmm die Cheeseburger Suppe heißt so, weil der Geschmack dem Cheeseburger nachempfunden ist. Hihihi Betti

      Antworten
  34. Pingback: Bunte Gemüsesuppe à la HappyCarb | Einfach nur ICH.

  35. Carry - 20. Februar 2016 22:31

    Hallo Betti,
    ja das weiß ich. Nur meine Kinder und ich konnten das irgendwie nicht nachvollziehen. Lecker ist sie trotzdem ohne Ende Deine Suppe! <3
    Ich hab sie für mich noch ein bißchen modifiziert. Ich mache noch 500g Brokkoli mit rein, aus den Schinkenspeckwürfeln mach ich 250g gewürfelten Bacon.
    Hmmm …. !!!
    Danke fürs Rezept 🙂

    Ganz liebe Grüße,
    Karen

    Antworten
    1. happycarb - 21. Februar 2016 9:14

      Gerne liebe Karen. Danke dir, dass du meine Suppe auf deiner Seite präsentiert hast. LG Betti

      Antworten
  36. Gisela Waschbüsch - 25. Februar 2016 19:14

    Hi Betti, ein tolles Rezept! Schmeckt einfach klasse! Danke Dir, es wird nicht das einzige Rezept sein, welches ich ausprobieren werde. 😉

    Antworten
    1. happycarb - 26. Februar 2016 8:08

      Daaaanke liebe Gisela. Viel Spaß beim weiteren Durchkochen durch meine Seite. LG Betti

      Antworten
  37. Petra G. - 1. April 2016 13:18

    Gestern gab es die Kohlrabifächer (super Lecker) und heute die Suppe, bin schon gespannt wie sie schmeckt. Deine Rezepte sind echt der Hammer!

    Antworten
    1. happycarb - 1. April 2016 13:23

      Schöööön. Lass dir die Suppe auch schmecken. 🙂

      Antworten
  38. Bea - 23. April 2016 21:37

    Diese Suppe ist der Oberhammer.
    Ich war ja etwas skeptisch wegen dem Senf aber der passt da super rein.

    Danke für die tollen Rezepte!!!

    Liebe Grüße Bea

    Antworten
    1. happycarb - 24. April 2016 10:31

      Hihihi ich war auch erst skeptisch. Aber dann überzeugt. Freut mich, dass die Suppe geschmeckt hat. LG Betti

      Antworten

Kommentar verfassen (wird von mir freigeschaltet)