Bolognese-Kohl-Auflauf

Fleisch

Bolognese-Kohl-Auflauf

Ich mag Bolognese-Soße so gerne, dass mir immer eine neue Idee damit einfällt…

4 Portionen

500 g mageres Rinderhack
500 g geschälte Tomaten
50 g Tomatenmark einfach konzentriert
1 Zwiebel (85 g) gehackt
2 Zehen Knoblauch gehackt
1 TL Erythrit
100 ml trockener Weißwein (alternativ Gemüsebrühe)
150 g Staudensellerie gewürfelt
2 TL Oregano getrocknet
10 ml Olivenöl nativ extra

900 g Weißkohl ohne Strunk in Streifen geschnitten
300 g rote Spitzpaprika in kleine Stücke geschnitten
Salz und Pfeffer,
30 ml Olivenöl nativ extra
75 g mittelalter Gouda gerieben

Den Backofen auf 175 Grad Umluft erwärmen.

Einen Topf auf mittlere Hitze erwärmen und 10 ml Olivenöl und die Zwiebelwürfel hinzufügen. Das Hackfleisch hinzufügen und krümelig braten. Nun das Tomatenmark und den gewürfelten Staudensellerie untermischen. Mit dem Weißwein/der Brühe ablöschen und die geschälten Tomaten hinzufügen. Mit dem Oregano, dem Salz und Pfeffer und dem Erythrit würzen. Alles für 40 Minuten mit leicht schräg gestelltem Deckel kochen lassen. Ein Teil der Flüssigkeit soll verdunsten.

Den geschnittenen Weißkohl und die Paprikastücke mit 30 ml Olivenöl und Salz und Pfeffer in einer Ofenform mischen und für 25 Minuten im Ofen rösten. Nach der Zeit das Gemüse aus dem Ofen nehmen.

In eine große Auflaufform etwas Soße geben und darauf dann das Gemüse und die Bolognesesoße abwechselnd schichten. Am Ende mit dem Käse bestreuen und für 25 Minuten im Ofen backen.

Die Nährwerte* pro Portion/Person (von insgesamt 4):
Kalorien: 498 kcal
Kohlenhydrate: 20,5 g
Fett: 27,6 g
Eiweiß: 36,0 g

Guten Appetit

Fragen zu den Zutaten? Hier geht es zu den Low Carb Zutaten FAQ und hier geht es zum Happy Shop für Low Carb Lebensmittel. Zur Gesamtübersicht meiner Low Carb Rezepte.

Du willst in Zukunft nichts mehr verpassen? Dann abonniere meinen Newsletter kostenlos per Mail.
Oder willst du mir lieber auf Facebook folgen? Hier geht es zur Happy Carb Facebook Seite.

* Nährwertangaben ohne Gewähr. Basis der Berechnung sind die von mir verwendeten Lebensmittel. Abweichungen und Fehler sind trotz aller Sorgfalt nicht ausgeschlossen.

55 Kommentare zu “Bolognese-Kohl-Auflauf”
  1. Simone Janiczek - 27. Januar 2016 17:53

    Liebe Betti
    Diesen Auflauf mach ich schon seit Jahren.
    Ich liebe nämlich Kohlrouladen, aber die zu kochen
    Ist mir zu aufwändig.
    Du hast mich auf eine gute Idee gebracht.
    Liebe Grüße
    Simone

    Antworten
    1. happycarb - 28. Januar 2016 8:16

      Super. Ja, Kohlrouladen ist echt aufwändig. Aber auch lecker. Viel Spaß beim Kohl kochen. LG Betti

      Antworten
  2. Fabienne - 27. Januar 2016 18:25

    Machst du das Rezept mit Weißkohl oder Spitzkohl? Im Fließtext ist von Spitzkohl die Rede.
    Vielen Dank für die Info
    LG

    Antworten
    1. happycarb - 27. Januar 2016 18:56

      Hihihi vor lauter Spitzpaprika und Gedöns. Ich hatte einfachen Weißkohl. LG Betti

      Antworten
  3. Anonymous - 27. Januar 2016 19:36

    Oh Betti,
    muss mich mal wieder melden: du bist ja so richtig fleißig diesen Monat, bald schon fast täglich ein neues Rezept, alle Achtung!
    Auch dieses hier gefällt mir wieder richtig gut, das gibt es übermorgen bei mir :-).
    Sei lieb gegrüßt, bis bald.
    Inge

    Antworten
    1. happycarb - 28. Januar 2016 8:15

      Ich danke dir liebe Inge für deine Meldung. Viel Spaß beim Nachkochen und lass es dir schmecken. LG Betti

      Antworten
  4. Mari - 28. Januar 2016 19:03

    Hallo Betti, ich bin seit einem Monat low carblerin und fühle mich sauwohl.
    Deine Rezepte sind einfach nachzukochen und super lecker. Danke für die Vielfalt und ich freue mich schon sie auszuprobieren. Dein Auflauf war sehr sehr lecker. Hab allerdings, da ich es gerne scharf mag, eine rote Chilischote mit zum Gemüse gegeben. Selbst mein GöGa hat sich Nachschlag genommen. Lgr, Mari

    Antworten
    1. happycarb - 28. Januar 2016 20:24

      Danke dir Mari für die Rückmeldung. Schön, wenn es allen schmeckt. Und schärfer geht immer gut. Mag ich auch gerne. Viel Spaß beim Nachkochen. LG Betti

      Antworten
  5. Gela - 28. Januar 2016 19:03

    Hallo Betti, da ich die Idee gestern schon genial fand hab ich den Auflauf leicht abgewandelt heute ausprobiert. LECKER!!!

    Antworten
    1. happycarb - 28. Januar 2016 20:17

      Freut mich und danke für die Rückmeldung. LG Betti

      Antworten
  6. Fabienne - 29. Januar 2016 9:39

    Vielen Dank Betti sehr sehr lecker!

    Antworten
    1. happycarb - 29. Januar 2016 17:41

      Schön. Ich danke dir.

      Antworten
  7. Anonymous - 29. Januar 2016 11:48

    Hallo liebe Betti, habe den Auflauf heute ausprobiert, er ist supersuperlecker geworden. Auf das Kraut habe ich noch etwas Kümmel und Paprika getan. Viele Grüße Irmi

    Antworten
    1. happycarb - 29. Januar 2016 17:40

      Dankeschön für die Rückmeldung liebe Irmi. LG Betti

      Antworten
  8. Ingrid Hardow - 31. Januar 2016 14:43

    HALLO Bettina !
    DAß Rezept war klasse hat uns super gut geschmeckt und wir sind begeistert. Morgen gibt es das nocheinmal (wir sind ja zu 2.)
    Das war jetzt schon das 5 Rezept was ich getestet habe und ich sage nur super das Beste war die Gulasch Suppe die könnte ich andauernd essen .
    Mach weiter so Es bereichert meinen Speiseplan enorm!!
    LG Ingrid

    Antworten
    1. happycarb - 1. Februar 2016 9:50

      Hallo liebe Ingrid, ich freue mich sehr, dass dir meine Ideen schmecken. Und Ja, die Gulaschsuppe ist richtig klasse. Wie gut, dass ich noch welche eingefroren habe. Viel Spaß weiterhin beim Nachkochen. LG Betti

      Antworten
  9. Karin - 31. Januar 2016 19:41

    Hallo Betti,

    Hab den Auflauf heute als Abendessen gemacht. Die Bolognese Sauce haben wir morgens schon in den Crockpot getan und 8 Stunden laufen lassen. Und zum Kohl hab es statt Paprika, Zucchini, weil mein Mann gar keinen Paprika isst, der Banause. Hat uns aber wirklich sehr sehr gut geschmeckt. Sogar unsere 3 Jährige Tochter wollte Nachschlag haben.

    Antworten
    1. happycarb - 1. Februar 2016 9:38

      Hallo liebe Karin, vielen Danke für deine tolle Rückmeldung. Wenn sogar die kleine Tochter nach einem Nachschlag verlangt, obwohl das Essen aus überwiegend Gemüse besteht, dann muss es echt geschmeckt haben. Es kommt einfach immer darauf an, wie das Gemüse präsentiert wird. Und eine Bolognese-Soße schmeckt wahrscheinlich mit fast allem. LG Betti

      Antworten
  10. Marianne - 1. Februar 2016 12:49

    Liebe Betti, nimmst du geschälte Tomaten aus der Dose? LG Marianne

    Antworten
    1. happycarb - 1. Februar 2016 15:51

      Liebe Marianne, ich meine geschälten Tomaten sind aus dem Glas, denn die kommen direkt von der Fattoria la Vialla aus Italien. Deshalb verwende ich auch häufig 500 g Tomaten und keine 400. Du kannst aber ohne Probleme die aus der Dose nehmen. Ist nur eine andere Verpackung. Wobei ich auch beim Geschmack anspruchsvoll bin. ;-). LG Betti

      Antworten
  11. Anonymous - 1. Februar 2016 21:02

    Liebe Betti…..habe gerade den letzten Rest verputzt…Hatte es gestern gemacht….Vielen Dank…schmeckt suuuper lecker 😀

    Antworten
    1. happycarb - 2. Februar 2016 8:06

      Schööööön. Freut mich und danke für die Rückmeldung. LG

      Antworten
  12. Marianne - 5. Februar 2016 16:40

    Liebe Betti, ich bin auch anspruchsvoll ;)), was den Geschmack betrifft und suchte hier vergeblich nach geschälten Tomaten im Glas. Letztendlich nahm ich von Altnatura die in Büchsen und werde den Auflauf heute kochen. Wäre ein Anreiz, mich mal genauer bei der Fattoria la Vialla aus Italien umzuschauen:).
    Danke für deine Antwort und liebe Grüße, Marianne

    Antworten
    1. happycarb - 5. Februar 2016 19:45

      Hallo Marianne, das lohnt sich auf jeden Fall. Ich verwende in meinen Rezepten auch gerne gelegentlich ein grünes oder rotes Pesto. Beide aus dem Hause Vialla. Nur mit guten Zutaten und nicht mit Sonnenblumenöl und Cashew-Kernen gemauschelt. LG Betti

      Antworten
  13. Marianne - 5. Februar 2016 17:58

    Mal ne Frage zum Knobi, liebe Betti: Wird der zusammen mit den Zwiebeln und dem Hack angebraten?

    Antworten
    1. happycarb - 5. Februar 2016 19:43

      Huhu liebe Marianne, den Knobi gebe ich immer gegen Ende der Bratzeit von Zwiebel und Hack dazu. Der Knoblauch verbrennt schnell. Da reicht ein kurzes anschmurgeln. LG Betti

      Antworten
  14. Eva - 7. Februar 2016 11:42

    So, das gibt es heute bei mir. Das kann man wunderbar vorbereiten, so dass ich morgen noch etwas für die Arbeit habe. Das gibt wieder nur neidisch Augen!. Eine Frage habe ich allerdings: warum muss der Weißkohl vorgegart werden, reicht es nicht in der Form?

    Antworten
    1. happycarb - 7. Februar 2016 12:30

      Hallo Eva, wenn der Kohl vorgeröstet wird, hat das mehrere Vorteile. Du hast mehr Geschmack. Feine Röstaromen und mehr Kohlgeschmack. Und du hast weniger Wasser im Auflauf, weil ein Teil des Wassers schon beim Rösten verdampft. Sicher kannst du den Kohl auch direkt in die Form packen, aber ich denke der Arbeitsschritt vorweg lohnt. Gerade Kohl gewinnt da unheimlich an Geschmack. LG Betti

      Antworten
  15. Anonymous - 7. Februar 2016 12:35

    Ah okay ich verstehe. Vielen lieben Dank, ich freue mich schon sehr auf das Rezept wenn es endlich fertig ist.

    Antworten
  16. Marianne - 7. Februar 2016 13:44

    Liebe Betti, erst mal ein liebes Danke für deine netten Antworten zu meinen Fragen.
    Der Auflauf war köstlich und mit dem Knobi habe ich es wohl intuitiv richtig gemacht.
    Meine Familie und auch ich schreien nach Wiederholung :).
    Am nächsten Abend gabs den Rest und nochmal labten wir uns daran.
    Da wir Pesto auch gerne benutzen und ich wie du nicht unbeding welches mit Sonnenblumenöl möchte, lohnt sich ein Besuch in dem Haus Vialla ( internett;).
    Liebe Grüße von Marianne, die gerade die Kreppel im Ofen hat, woher mir ein herrlicher Duft entgegenschlägt und die ich eben abdeckte, da sie mir schon recht *sonnenveröhnt* aussahen:).
    Bin gespannt, auch wenn die Form nicht kugelrund geworden ist, das wird dem Geschmack keinen Abbruch tun.

    Antworten
    1. happycarb - 7. Februar 2016 14:11

      Freut mich liebe Marianne, wenn die Kreppel zu dunkel werden, kannst du auch einfach ein Backpapier locker darüber legen. Dann haben wie etwas Schutz. Schön, dass der Auflauf geschmeckt hat. Und das Pesto von der Vialla lohnt wirklich sehr. Auch die geschälten Tomaten sind prima. LG Betti

      Antworten
  17. Bianca - 7. Februar 2016 17:25

    Das gibt es bei uns heut Abend. Köchelt alles schon vor sich hin 🙂

    Antworten
    1. happycarb - 7. Februar 2016 17:32

      Guten Appetit. Ich hüpfe jetzt in die Küche und zaubere etwas Neues in der Happy Carb Küche. LG Betti

      Antworten
  18. Eva - 7. Februar 2016 17:53

    Ob es wohl schädlich ist, wenn ich alles aufesse? Es ist super mega lecker

    Antworten
    1. happycarb - 7. Februar 2016 17:55

      Lach. Schädlich sicher nicht. Sind halt einige Kalorien mehr. Wobei es ja kein supermächtiges Gericht ist. Guten Appetit. 🙂

      Antworten
  19. Anonymous - 12. Februar 2016 21:07

    Mein Kommentar?

    Sauoberaffengeillegger

    Und dieses mal nicht geschärft……

    Vlg Thilo

    Antworten
    1. happycarb - 13. Februar 2016 8:43

      Hihi Thilo. So kenne ich dich. Und nicht geschärft? Du bist hoffentlich nicht krank. LG Betti

      Antworten
  20. Manu - 17. Februar 2016 20:10

    MEGA Lecker:-)
    Mal wieder ein absoluter Rezepteknaller denn du da gezündet hast:-)

    Antworten
    1. happycarb - 17. Februar 2016 20:36

      Peeeeeeeng. Rezepteknaller gezündet :-). Danke dir liebe Manu. LG Betti

      Antworten
  21. Sibylle - 19. Februar 2016 13:04

    Hallo Betti,
    bin jetzt erst vor Kurzem auf Deinen Blog gestoßen und schon viel gelesen/gelernt. Als erstes habe ich dieses Rezept ausprobiert und für sehr lecker empfunden. Ich mag nämlich Bolognese Sauce auch sehr gern und war schon etwas unglücklich, es für längere Zeit nicht essen zu können. Danke.

    Antworten
    1. happycarb - 19. Februar 2016 14:49

      Hallo liebe Sibylle, das Schöne bei Low Carb ist, dass du nicht unglücklich sein musst, weil du etwas längere Zeit nicht essen darfst. Nur gewusst wie. Viel Spaß weiterhin beim Nachkochen meiner Rezepte. LG Betti

      Antworten
  22. Antje - 19. Februar 2016 16:03

    Liebe Betty!
    Ich habe deine Kohl-Bolognese heute nachgekocht!
    Was soll ich sagen? Sensationell lecker und dabei so einfach. Danke für die tollen Rezepte

    Antworten
    1. happycarb - 20. Februar 2016 8:27

      Ja, der Auflauf ist supergut. Ich habe noch nicht gefrühstückt und bei dem Gedanken bekomme ich direkt Hunger. Jetzt aber mal die Kaffeemaschine anwerfen. Danke fürs Nachkochen und dein Kompliment. LG Betti

      Antworten
  23. anke - 23. Februar 2016 22:36

    Hallo ich muss einfach mal danke sagen, dank deinen super Rezepten hier schafft es mein lebensgefähte endlich mal durchzuhalten und abzunehmen. Vielen dank dafür, ich bin schon gespannt was du noch so an Rezepte hier rein stellst. 🙂

    Antworten
    1. happycarb - 24. Februar 2016 7:56

      Danke liebe Anke. Ja Happy Carb ist männerfreundliche Kost. Macht einfach alle happy. Weiterhin viel Spaß und Grüße an den Mann an deiner Seite. LG Betti

      Antworten
  24. Daniela - 29. Februar 2016 15:36

    Ich habe den Auflauf für die ganze Familie gemacht und außer dem Kurzen waren die Männer durchaus angetan. Allerdings hab ich mir eben das letzte Eckchen als mein Mittagessen in der Pfanne noch mal angebraten und zwei Spiegeleier darüber gelegt – und so war es nochmal viel, viel besser. Ich habe Spitzkohl genommen und war sehr zufrieden.

    Antworten
    1. happycarb - 29. Februar 2016 16:36

      Klingt gut liebe Daniela. Und mir knurrt bei dem Gedanken direkt der Bauch. Huuuuunger. LG Betti

      Antworten
  25. britta - 23. April 2016 4:21

    Hallo Betti, das rezept werde ich natuerlich auch ausprobieren. Ich mache so etwas aehnliches schon seit langem als Eintopf, also nicht geschichtet und mit (mehr) passierten Tomaten. Dein Rezept ist etwas anders, also werde ich mich da naechste Woche ranbegeben. Ich suche immer nach ‘was anderem’. Gruesse aus Kanada wo der Rasen immer noch nicht gruen und noch kein Blatt am Baum ist.

    Antworten
    1. happycarb - 23. April 2016 10:45

      Hallo liebe Britta, da wünsche ich dir viel Spaß beim Nachbasteln und lass es dir schmecken.
      Hier schlagen die Bäume uns Sträucher schon kräftig aus. Der Kirschbaum hat gestern bei 20 Grad schon geblüht. Leider wird es jetzt aber über das Wochenende eher ungemütlich und kalt. April April, der macht was er will. Ein schönes Wochenende wünsche ich dir. LG Betti

      Antworten
  26. Anonymous - 25. April 2016 15:32

    Hallo , wo kommen den die 20g Kohlenhydrate her ?Sorry kenn mich noch nicht so gut aus 🙈Ich Suche nehmlich Mittagessens ohne Kh …Lg

    Antworten
    1. happycarb - 25. April 2016 15:38

      Hallo, da sind Tomaten, Kohl, Paprika, Knoblauch etc. drin und das enthält alles Kohlenhydrate. Einfach mal die Zutaten auf FDDB.info eingeben und selbst schauen und lernen. Low Carb ist nicht No Carb. LG Betti

      Antworten
  27. Birgit - 28. April 2016 11:03

    Liebe Betti,
    ich muß mal wieder etwas von Dir kommentieren. Ich koche immer nur und schreib dazu nix…geht ja gar nicht …
    Merci also für dieses geniale Rezept!
    Nach all der familiären Jammerei nach Spaghetti Bolognese, gab es nun alternativ gestern Deinen Auflauf. Ein wunderbarer Ersatz! Paprika und Weißkohl im Ofen vorab mit Röstaromen zu verwöhnen, ist eine klasse Idee. Der Auflauf hat uns hervorragend geschmeckt. Dazu gab noch einen kleinen bunten Salat. Den gibt´s jetzt öfters bei uns;-)
    LG
    Birgit

    Antworten
    1. happycarb - 28. April 2016 14:46

      Dankeschön liebe Birgit. Ich fand den Auflauf auch total klasse. Weiterhin viel Spaß beim Kochen. LG Betti

      Antworten
  28. Tatjana Dieckmann - 22. Mai 2016 16:04

    ein klasse Auflauf und am nächsten tag schmeckt er sogar noch besser!!!

    Antworten
    1. happycarb - 22. Mai 2016 16:49

      Dankeschön. Der steht übrigens schon auf der Buchliste :-). LG Betti

      Antworten

Kommentar verfassen (wird von mir freigeschaltet)